mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 19:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: notebook beratung vom 06.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> notebook beratung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Autor Nachricht
Gina-X

Dabei seit: 27.06.2003
Ort: Halle (Saale)
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 06.09.2004 17:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

HIER den hab ich mir letzte woche gakuft...allerdings war der irgendwie teurer-- * grmbl * * grmbl * * grmbl *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
karmacoder

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: Fürth
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.09.2004 17:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lyantis hat geschrieben:
Dann lag ich wohl falsch mit Dell. Sorry !!! Mir wurde das damals halt so geraten. Finde aber dennoch jetzt aus eigener Meinung, dass Dell Notebooks aber ein bisschen zu teuer sind.


ich weis nicht wieso dell teuer sein soll. ich hab einige modelle verglichen und finde die dell preise ok.
kann mir einer ein gleichwertiges notenook billiger als bei dell zeigen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 06.09.2004 17:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich finde DELL-Notebooks auch extrem überteuert, bin aber im Moment relativ raus aus dem Thema, kann also auch keinen aktuellen Vergleich ziehen. Ich habe mir aber letztes Jahr und dieses Jahr jeweils eins gekauft, und da kam zu keiner Zeit ein DELL in Frage - aufgrund der Preise (hab' ich natürlich in die Vergleiche mit einbezogen). Nicht unwesentlich sind da schon die 75 EUR Versandkosten (mir ziemlich egal, ob die versichert aus Irland kommen...). Na ja.

Dual-Head ist mittlerweile absoluter Standard, vor allem mit den sehr guten ATI-Chips hat man damit keine Probleme mehr.

Was die Entscheidung Centrino / Desktop P4 angeht: ihr müsst wissen, was ihr mit eurem Notebook machen wollt. Wenn es als Desktopersatz dienen soll (wie bei mir) und ihr auf eine lange Akkulaufzeit verzichten wollt - dann bekommt ihr mit den Desktopprozessoren natürlich auch alle deren Vorzüge - vor allem die enorme und Zukunftssichere Rechenpower. Ich konnte z.B. auf meinem Acer vom März problemlos Far Cry zocken.

Nachteile: extrem kurze Akkulaufzeiten (max. 1,5h im Schnitt), die Dinger heizen locker ein 15 m² Zimmer alleine *zwinker*

Bei Centrino liegen die Vorteile auf der Hand: kleinere Bauweise > flachere Notebooks, geringer Stromverbrauch > lange Akkulaufzeit. Nachteilhaft ist natürlich die geringere Taktfrequenz, d.h. für die meisten Anwendungen dürfte das auch auf die mittlere Zukunft noch ausreichen, aber in Sachen Games etc. braucht man nicht viel zu erwarten.
 
karmacoder

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: Fürth
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.09.2004 18:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
...
Bei Centrino liegen die Vorteile auf der Hand: kleinere Bauweise > flachere Notebooks, geringer Stromverbrauch > lange Akkulaufzeit. Nachteilhaft ist natürlich die geringere Taktfrequenz, d.h. für die meisten Anwendungen dürfte das auch auf die mittlere Zukunft noch ausreichen, aber in Sachen Games etc. braucht man nicht viel zu erwarten.


das stimmt nicht ganz, ist sicher eine andere preisklasse als hier verlangt, aber ein 2ghz pentium-m (dothan kern) das dürfte die 755 nach neuer nummerierung sein * Ich geb auf... * ist gut und gern in der 3ghz p4-ht liga. zwar ohne 3ghz und ohne ht, aber die rechenleistung ist enorm. leider hab ich grade kein benchmark zur hand.
und trotzdem hat man sehr lange akku-laufzeiten.

zocken mit der cpu geht wunderbar, und ne radeon 9700 dazu (gibts z.b. bei acer auch mit centrino) und man kann ganz gut zocken.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 06.09.2004 19:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn er mit AKku aber nur auf halber Leistung läuft, dann hilft dir das auch nichts mehr - ist halt ein Kompromiss *zwinker*
 
lyantis

Dabei seit: 28.12.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.09.2004 20:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@karmacoder: von vorne weg, ich bin kein Prof was Notebooks angeht. Aber halt so auf den ersten Blick, weiß nicht, finde ich die Dell Notebooks nicht gerade billig. Habe hier gerade ne Werbung von Dell erwischt, da wird das Dell INSPIRON 8600c Essential vorgestellt.

- Intel Pentium M Prozessor 1,5GHz
Intel Pro/Wireless Netzwerkverbindung
- 256 MB DDR- SDRAM
- 30 GB Festplatte
- 128MB Ati Radeon 9600 Pro Turbo
- Combo Modul mit 8x DVD & 24/10/24x CD- RW
- 2x USB

1399€ (Gratis Versand)


Und vor einigen Monaten gab es hier in Bremen bei Saturn ein Notebook von Microstar

- Intel Pentium 4 2,8GHz
- 512 MB DDR RAM
- bin mir nicht mehr sicher, ich glaube 60 GB Festplatte, wenn nicht dann waren es 40 GB
- 64MB Ati Radeon 9700
- CD- RW und DVD- RW Laufwerk & Brenner
- 2x USB

Preis lag ,glaub ich, bei 1199€

Aber wie gesagt, bin kein Prof und wie ihr schon sagt, Dell setzt alles so schön harmonisch zusammen. So ein Vergleich ist doch sowieso irgedenwie doof. Ich meine nen Sony Notebook mit der gleichen Leistung habe ich bis jetzt auch nicht unter 1399€ gesehen. Das entscheidende wäre nur ich hätte mich für den Microstar entschieden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 06.09.2004 20:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lyantis hat geschrieben:
- Intel Pentium M Prozessor 1,5GHz
Intel Pro/Wireless Netzwerkverbindung
- 256 MB DDR- SDRAM
- 30 GB Festplatte
- 128MB Ati Radeon 9600 Pro Turbo
- Combo Modul mit 8x DVD & 24/10/24x CD- RW
- 2x USB

1399€ (Gratis Versand)


Das beste Beispiel - absolut veraltete Technik bzw. magere Ausstattung (Platte, Speicher usw.) - und bestimmt noch ne 1024er Auflösung - da gibt's bei anderen Markenherstellern (ausdrücklich kein Micorstar oder Gericom) mehr für's Geld.
 
stobe

Dabei seit: 13.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.09.2004 21:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

für den von dir genannten Betrag kann ich dir dieses Acer Notebook bestens empfehlen. Hab das Gerät zwar nicht selbst, aber ein Freund hat sich das Notebook vor nem Monat gekauft und schwärmt nach wie vor davon.
Ich selbst besitzte auch eine Acer-Book, zwar einer höheren Klasse, kann aber grundsätzlich die Books von Acer nur bestens weiterempfehlen - ich spreche hier wirklich aus langjähriger Erfahrung. Die Dinger sind echt top und für den Preis bekommste auch was Anständiges geboten, abgesehen vom Support, der einfach perfekt klappt.

Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Beratung] Netzteil
Beratung Low Profile Grafikkarte
[Beratung] All in One Drucker
Monitor Beratung gesucht. 23 Zoll
Beratung Monitor für kleine Drucksachen
Zukünftiger Mediengestalter brauch professionele Beratung!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.