mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 09.05.2021 13:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: QuarkXPress - Auflösung von Bildern in PDF Dateien vom 08.05.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> QuarkXPress - Auflösung von Bildern in PDF Dateien
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
FridaB
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.05.2007 15:12
Titel

QuarkXPress - Auflösung von Bildern in PDF Dateien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

mein Problem ist folgendermaßen:

Ich habe eine QuarkXPress (Win, V. 7) Datei voll mit Bildern, die alle eine Auflösung 300dpi+ haben. Viele sind in der Quark-Datei skaliert worden (immer auf eine kleinere Größe). Wenn ich jetzt über QuarkXPress mit dem Acrobat Destiller (V. 7) drucke bekomme ich die fertige pdf-Datei.
Allerdings zeigt mir der danach gemachte Preflight viele Bilder mit 2xx ppi als zu wenig an (brauche min 300 dpi).
Gibt es da jetzt einen Unterschied zwischen ppi und dpi, oder habe ich ein Problem? Wiederum sind nicht alle Bilder falsch aufgelöst, nur manche...Ich versteh es nicht, kann mir da vielleicht jemand sagen, was Sache ist?

MfG Frida

edit:
Ok, da mir innerhalb von 1h keiner sagen konnte ob dpi und ppi einen gewichtigen Zusammenhang haben (Man kann bei mir im Preflight nämlich nur nach ppi und nicht nach dpi checken) habe ich weitergesucht und bin auf einen Artikel gestoße, der mir sagt, dass die ppi-Zahl immer kleiner als die dpi Zahl sein muss:
Link aus dem englischen Wikipediaartikel zu ppi

kann mir nur jemand bestätigen, dass das richtig ist, so wie ich das jetzt verstanden habe?


Zuletzt bearbeitet von FridaB am Di 08.05.2007 16:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
DOI

Dabei seit: 08.05.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.05.2007 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

hatte neulich auch eine Fehlermeldung (abweichende ppi oder so ähnlich) beim pdf schreiben und wußte auch
nicht woran das liegt. habe mich dann erinnert, dass ich ein bild in photoshop etwas größer skaliert hatte bei
beibehaltener 300dpi. vielleicht merkt der distiller, dass hier gemogelt wurde.
unterschied zwischen ppi und dpi weiß ich auch nicht; aber, dass die genaue druckqualität eigentlich bei 308,4 dpi liegt.
kann mir aber nicht vorstellen, dass die 8,4 dpi was ausmachen sollen.

viele grüße
doro
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
matchbox

Dabei seit: 15.06.2005
Ort: Aus dem Schwarzen Wald
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.05.2007 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja DPI sind Punkte (Dots) pro Inch und PPI Pixel pro Inch, folglich sollte es in Photoshop also PPI heißen aber Photoshop macht da keine Unterschied. Wie deine Fehlermeldung zustande kommt kann ich dir jetzt leider auch nicht sagen, die hatte ich jetzt mal noch nicht. Wie hast du die Bilder gespeichert als Tiff oder EPS ? Wäre es möglich das du beim Speichern der EPSe eine einstellung mit angeklickt hast und bei anderen nicht ?
  View user's profile Private Nachricht senden
FridaB
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.05.2007 17:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm, daran kann es kaum liegen bei mir. Wenn ich z.B. bei Windows auf die Eigenschaften gucke sind da 300 dpi. Hab mich jetzt auch im Inet durch so einige Artikel über dpi und ppi und 72 dpi *zwinker* gewuselt und bin nur noch verwirrter. Hab erstmal meinem Drucker ein paar Seiten geschickt, damit er das checkt. Hoffentlich ist da nur die Anzeige von ppi in meinem englischen Acrobat missverständlich...kA...
  View user's profile Private Nachricht senden
black.IP

Dabei seit: 23.04.2003
Ort: Hamburg
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.06.2007 10:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab' gerade das selbe Problem. Ich erstelle aus Quark ein Druck-PDF und Bilder, die ich mit 300 DPI in Photoshop angelegt habe - und die ich in Quark teilweise auf 60% skaliert habe und dementsprechend mehr als genug Auflösung haben müssten - sind im PDF nur noch 240 PPI groß.

Das versteht doch kein Mensch. Ich glaube nicht, daß das an Quark liegt, weil ich in InDesign auch schon mal sowas gehabt habe. Es müsste irgendwie mit dem Acrobat zusammenhängen.

Hat keiner eine Idee?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.06.2007 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich behaupte, dass das ein bug im acrobat ist.
kenne das problem. aber die ins pdf geschreibenen daten sind definitiv mit einer druckfähigen auflösung drin.
vergleiche dazu mal das pdf und die offenen bilddaten (zoomfaktor und skalierung berücksichtigen) und dur wirst sehen, dass es eine falsche identifizierung durch den preflight ist.


Zuletzt bearbeitet von type1 am Fr 15.06.2007 10:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
sheck

Dabei seit: 25.03.2002
Ort: Luxemburg
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.06.2007 11:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Frida,

ppi und dpi ist eigentlich das gleiche. Nur spricht bei Bildern auf dem Bildschirm von ppi, da es sich um Pixel handelt die dargestellt werden und bei Ausgabegereäten spricht man von dpi. Man druckt ja eben keine Pixel. Der Wert ist der Gleiche.

Zu deinem Preflight-Problem: Mit welchem Prüfprofil kontrollierst du das denn? Was hast du da definiert? Nach was soll Acrobat suchen und zu was eine Fehlermeldung ausspucken. Wenn du beim Preflight-Resultat den Pfeil aufklickst stehen da alle Bilder drin die gemeldet wurden und rechts davon, die Auflösung. Was steht da?

Gruß,
Sacha
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
black.IP

Dabei seit: 23.04.2003
Ort: Hamburg
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.06.2007 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ganz krass!! Ich hab' die Bilder jetzt mal alle in Photoshop so skaliert, daß ich sie in Quark auf 100% setzen kann ... und siehe da ... es funzt!! Keine Probleme mehr.

Ich denke mitlerweile auch, daß das ein Bug ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Auflösung von Bildern für Textildruck
QuarkXPress Dateien in InDesign Dateien konvertieren.
PS7 Auflösung von Bildern ändern?
Auflösung von Bildern in InDesign für Printframe
Minimale Auflösung für Druck von grossen Bildern
Voransicht bei voller Auflösung im Quarkxpress 6.5
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.