mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 01.10.2020 14:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Profilzuweisung bei PDF-Erstellung in Adobe CS und Corel vom 16.04.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Profilzuweisung bei PDF-Erstellung in Adobe CS und Corel
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Asi Prollowski
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 16.04.2010 21:08
Titel

Profilzuweisung bei PDF-Erstellung in Adobe CS und Corel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Shalömchen,

mal eine Frage an die Adobe-"Intern"isten *zwinker*


Wenn ich im PDF-Export Adobe bin, kann ich das Ausgabeprofil im Ausgabedialog zuweisen.

In CorelDRAW X5 funktioniert das insofern anders, dass es eine Standardeinstellung gibt, in der (ähnlich wie bei der CS) ein paar Grundprofile vorgegeben werden, abgearbeitet wird was zu tun ist wenn Objekte mit anderen Farbeinstellungen importiert werden usw.

Im PDF-Export Corel kann ich nur wählen: Standardeinstellung oder Dokumenteinstellungen nehmen. Ich muß das also in den Dokumentfarbeinstellungen festlegen, mit welchem Profil ausgegeben wird.

Was mich interessieren würde: Hat das irgendwelche Patentrechtlichen Gründe, dass der Adobe-Weg in der Form oder Reihenfolge von anderen nicht nachgebaut werden darf? Oder haben die das in Kanada einfach so gemacht? Falls wer was weiß: Ich wär dankbar für weitergehende Informationen.


Grütze
Asi
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.04.2010 21:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das fragst du am besten mal Corel selbst ...
--
Ich habe bis irgendwann Ende des vergangenen Jahrtausends Betatesting für Corel gemacht und mich schon damals immer über das unstandardisierte Umgehen mit den PDF-Exporten geärgert ... es gab da aber nie Änderungen. Allerdings war es damals noch nicht so ein gravierendes Problem, da der Weg via Postscript damals noch der richtige Weg bzw. zum Ende hin eine gute Alternative war und ich dann im Distiller meine benötigten Parameter nachschieben konnte.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Asi Prollowski
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 16.04.2010 21:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bis zur X4 hielten sich die Änderungen im Rahmen, mit der X5 scheint irgendeiner bei denen mal wachgeworden zu sein.

Hab zur Verdeutlichung noch ein paar Screenshots gemacht, vielleicht treibt sich hier ja noch jemand mit gutem Draht nach Kanada rum.

Standardeinstellungen:




Dokumenteinstellungen:



PDF-Export.

  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 18.04.2010 07:57
Titel

Re: Profilzuweisung bei PDF-Erstellung in Adobe CS und Corel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Asi Prollowski,
Asi Prollowski hat geschrieben:
mal eine Frage an die Adobe-"Intern"isten *zwinker*
Ich bin zwar keiner, äußere mich aber mal trotzdem.

Asi Prollowski hat geschrieben:
Im PDF-Export Corel kann ich nur wählen: Standardeinstellung oder Dokumenteinstellungen nehmen. Ich muß das also in den Dokumentfarbeinstellungen festlegen, mit welchem Profil ausgegeben wird.

Was mich interessieren würde: Hat das irgendwelche Patentrechtlichen Gründe, dass der Adobe-Weg in der Form oder Reihenfolge von anderen nicht nachgebaut werden darf? Oder haben die das in Kanada einfach so gemacht?
Asi
Patentrechtliche Gründe kann ich mir beim betsen Willen nicht vorstellen. Wahrscheinlich verfolgt da jeder seine eigene Farbmanagement-Philosophie.


Asi Prollowski hat geschrieben:
Im PDF-Export Corel kann ich nur wählen: Standardeinstellung oder Dokumenteinstellungen nehmen. Ich muß das also in den Dokumentfarbeinstellungen festlegen, mit welchem Profil ausgegeben wird.
Asi
Was bedeutet denn die Option "Farbprüfeinstellungen verwenden" im Export-Dialog?
Bedeutet dies womöglich Ausgabe in einen anderen Farbraum, was man zuvor per Softproof "geprüft" hat?


Im Übrigen finde ich den kompletten Farbdialog sehr übersichtlich und sehr gut strukturiert. (wenn hier wieder Heidelberg Technik am Werken war würde mich das auch nicht wundern). Ein Einsteiger dürfte sich hier schnell zurechtfinden.

Eine Frage die sich für mich ergibt ist:
Kann man importiertem Material auch sein eigenes -vom Dokumentfarbraum abweichendes- Profil lassen?


mfG Pix
  View user's profile Private Nachricht senden
Asi Prollowski
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 18.04.2010 11:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Was bedeutet denn die Option "Farbprüfeinstellungen verwenden" im Export-Dialog?
Bedeutet dies womöglich Ausgabe in einen anderen Farbraum, was man zuvor per Softproof "geprüft" hat?


Genau das ist damit gemeint.

Zitat:
Kann man importiertem Material auch sein eigenes -vom Dokumentfarbraum abweichendes- Profil lassen?


Ja, du hast die drei Optionen: Eigebettes Farbprofil verwenden | Dokumentfarbprofil zuweisen | In Dokumentfarbprofil konverieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 18.04.2010 17:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Asi Prollowski hat geschrieben:
Zitat:
Was bedeutet denn die Option "Farbprüfeinstellungen verwenden" im Export-Dialog?
Bedeutet dies womöglich Ausgabe in einen anderen Farbraum, was man zuvor per Softproof "geprüft" hat?


Genau das ist damit gemeint.
Dann müsste sich aber doch auch das entsprechende Farbprofil ändern, welches einzubetten ist.
Somit wäre es möglich –ähnlich wie bei Adobe- im Ausgabedialog zu bestimmen wo die Reise farblich hin geht –oder?


PS: Ich gehe davon aus, dass es sich hier um das Generieren von PDF/X 1a handelt
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 18.04.2010 17:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn das dann ales zu stimmt, was ihr hier jetzt aufgezeigt habt, dann hat Corel endlich einen ziemlichen Schritt nach vorne gemacht ... Leider haben die ihre Position im Markt und vor allem ihr Ansehen in der Branche schon vor Jahren nachhaltig zerstört ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Asi Prollowski
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 19.04.2010 15:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Dann müsste sich aber doch auch das entsprechende Farbprofil ändern, welches einzubetten ist.
Somit wäre es möglich –ähnlich wie bei Adobe- im Ausgabedialog zu bestimmen wo die Reise farblich hin geht –oder?


Im Ausgabedialog hast du nur zwei Möglichkeiten. Dokumentfarbprofil oder eben Proofprofil. Du kannst im Export-Dialog selber nicht mehr sagen "Gib mir ein anderes Profil".


Mittlerweile glaube ich auch zu wissen, warum das so ist: Das ging vorher nicht und der Corelianer hat sich dran gewöhnt das vorher einzustellen.



Zitat:

PS: Ich gehe davon aus, dass es sich hier um das Generieren von PDF/X 1a handelt
?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [schwarz] wird bei der PDF-Erstellung aufgerastert.
Hilfe für erstellung einer PDF/X-4 Datein in Indesign
PDF aus Corel Draw
pantone in corel als pdf ebenfalls pantone ausgeben
Parameter die in Erstellung eines Ausgabeprofils eingehen
Corel X5 Farbproblem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.