mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 05.12.2020 18:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Nutzenberechnung Aufgabe Berechnung vom 12.02.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Nutzenberechnung Aufgabe Berechnung
Autor Nachricht
halloamende
Threadersteller

Dabei seit: 30.03.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 12.02.2011 23:15
Titel

Nutzenberechnung Aufgabe Berechnung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, ich habe folgende Aufgabe, habe ich sie so richtig gerechnet ? Lächel [/u]

Dann habe ich noch folgende Aufgabe die mir besonderst wichtig ist
: Ich wäre froh ob ihr mir sagen könntet ob die richtig gerechnet ist und
wenn nicht wie ich sie dann rechnen soll.

Es müssen 80000 zweifarbige Schildchen aus Hart PVC 0,75mm Dicke produziert werden.
Das Endformat der Schilder ist 80 * 155mm, ein Beschnitt von 2,5mm pro Seite ist einzurechnen.
Das Ausgangsformat des PVCs ist 100*140cm
Ein Bogen kostet 2,05 Euro netto
Sie haben folgende Ausrüstung zur Verfügung
Einen Siebdruck Halbautomat 100/140cm, max 400Bogen/ Stunde
(1000 Druck kosten 500 Euro netto)
Dazu passende Siebe für das Druckformat 100*140cm
Das Anfertigen einer Schablone dauert 30 Minuten
Das Material dazu (Kopierlösung etc) kostet 25Euro
Der Stundensatz für derartige Arbeiten liegt bei 45 Euro
Ein Polar 82 (Stapelschneider, max Schneidebreite 820 mm) 200Bogen in der Minute
Eine Betriebsstunde an der Schneidemaschine kostet 90 Euro

Wegen dem unpassenden Format 100*140cm : 2 = 70cm*100cm
Nutzenberechnung
lang/lang lang/kurz
700mm 1000mm 700mm 1000mm
85mm 155mm 155mm 85mm
8 * 6 = 48 Nutzen 4 * 11 = 44 Nutzen

Berechnung der Anzahl der zu bestellenden Bogen
Auflage 80.000 : 48 = 1666,66 = 1667 = 1700 von der Größe 70cm*100cm = 850 in der Größe von 100cm * 140cm


Ausrechnung der Stapelhöhe

1700 Bogen* 0,75mm = 1275mm

Ausrechnung der Druckkosten
1700Bogen * 2 = 3400 Drucke (wegen dem 2 Farbigen Druck)
3400 : 1000 = 3,4 * 500€ = 1700€

Das Anfertigen einer Schablone dauert 30 Minuten für den 2 Farbigen Druck
werden 2 Schablonen gebraucht, deswegen + 45 Euro
+ 25Euro für Kopierlösung und ähnliches
= 70 Euro + 1700
= 1770 Euro für den Druck [u] A

Ausrechnung der Schneidekosten
1700 Bogen mal 48 Nutzen = 81600 : 200 Bogen in der Minute
408 Minuten : 60 = 6,8 Stunden
7Stunden * 90 Euro = 630 Euro


Vorallem bei den Druckkosten, der Stapelhöhe und den Schneidekosten mache ich mir um Fehler sorgen.


Dann habe ich noch diese,

Wenn ich so eine Aufgabe habe
1.Sechsseitige Faltblätter, Seitenformat 99mmX210mm, sollen auf einem Rohbogen im Format 65X92cm SB gedruckt werden. Wie viele Nutzen finden auf dem Bogen platz, wenn die Falze der Faltblätter in Laufrichtung liegen sollen?

muss ich dann vor dem Nutzenberechnen erst 6 mal 99mm*210mm machen bevor ich dann die Nutzenberechnung mache ?


und zweitens hat jemand Aufgaben um die Nutzenberechnung zu üben und die Kostenerfassung und den Farbverbrauch, ich finde keine im Internet und noch bis Montag lernen.

Vielen Vielen Dank für Hilfe
  View user's profile Private Nachricht senden
MagicD.

Dabei seit: 26.07.2010
Ort: Rendsburg
Alter: 54
Geschlecht: -
Verfasst So 13.02.2011 18:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

Ich habe das eben mal überflogen, und mir ist bei den Schneidekosten aufgefallen, dass sicherlich 200 Bogen im Druckformat gemeint sind, denn das an einem Stapel von 1700 Bogen fast ein Arbeitstag geschnitten wir ist ziemlich unwahrscheinlich. Ich denke, da ist gemeint 200Bg-1Schnitt/min. Da musst Du dir dann noch ausrechnen, wieviele Schnitte der Papierschneider Braucht.
Die Druckkosten kommen auch hin, und die Stapelhöhe würde ich eben so berechnen.

zum zweiten: nicht 6x99 mm, sonder 3x (Nimm mal ein A4 und wickel, bzw. zick-zack dir das mal. Dann sind da 6 Seiten.

Nutzenberechnung scheinst Du doch draufzuhaben, so wie DU das oben geschrieben hast. Das Prinzip ist immer gleich.

Farbverbrauch ist auch nur ein einfacher Dreisatz, einmal durchschaut hast Du das drauf. Lass dich nicht allzu wild machen.


Zuletzt bearbeitet von MagicD. am So 13.02.2011 19:11, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
halloamende
Threadersteller

Dabei seit: 30.03.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.02.2011 19:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, danke für die Antwort

Die Berechnung des Farbverbrauchs habe ich verstanden Lächel
nur könntest du mir erklären/zeigen wie du das mit den Schneiden meinst, also wie du das ausrechnen
würdest ? das verstehe ich noch nicht ganz .
  View user's profile Private Nachricht senden
MagicD.

Dabei seit: 26.07.2010
Ort: Rendsburg
Alter: 54
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.02.2011 08:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das solltest Du dir aufzeichnen, Dann kannst Du die Schnitte "auszählen. Alles mit Zwischenschnitt
D.h. 1x rundherum = 4Schnitte, und dann die Nutzen trennen. Wenn das zb 6x8 Nutzen sind Hast Du 4 Schnitte außen, dann 14 Schnitte um die lange Seite zu trenn und dann 10 Schnitte für die Kurze Seite = 28 Schnitte für 200 Bogen x 9 (1700/2 aufgerundet) =252 min. Schneidezeit.


Zuletzt bearbeitet von MagicD. am Mo 14.02.2011 08:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Nutzenberechnung usw.
Umschüler mit verspätetem Einstieg - Hilfe Nutzenberechnung
Berechnung Vergrößerungen
Berechnung von maximaler Bildauflösung
seitenversatz - formel zur berechnung - wo zu finden?
Probleme bei einer Aufgabe (Schule)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.