mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24.10.2017 11:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: keine Aufträge am Ende... vom 12.10.2017


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> keine Aufträge am Ende...
Autor Nachricht
wegwerfnick
Threadersteller

Dabei seit: 12.10.2017
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 12.10.2017 17:15
Titel

keine Aufträge am Ende...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe mir diesen Wegwerfaccount hier erstellt, da ich anonym bleiben möchte. Ich arbeite seit vielen Jahren als freischaffender Grafiker von zu Hause aus. Seit ca. 3 Monaten kommt aus irgend einen Grund aber kein neuer Auftrag zustande. Alte Kunden teilen mir mit, dass sie aus wirtschaftlichen Gründen keine Aufträge mehr an mich abgeben können. Bei neuen Verhandlungen werde ich von "Kollegen" unterboten. Ich habe schon in der Vergangenheit mal die eine oder andere Durststrecke erleben dürfen, aber aktuell ist absoluter Stillstand. Leider weiß ich auch nicht was ich ändern sollte, da jedes Feedback bezüglich meiner Arbeit immer positiv verlaufen ist. Es fehlt auch nicht an einigermaßen guten Referenzen. Was ist los ? Werden nun alle Outsourcing-Projekte außschießlich an fernöstliche "Anbietern" vergeben ? Ist der Beruf damit von der HomeOffice in Deutschland nicht mehr möglich und ausgestorben ? Hab ich irgendetwas verpasst ? Gibt es hier überhaupt noch einen Freelancer der in HomeOffice arbeitet ?

Zuletzt bearbeitet von wegwerfnick am Do 12.10.2017 17:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
rzu_V

Dabei seit: 11.10.2006
Ort: München
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2017 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja ich. Die momentane Zeit ist mehr als madig. Viele Entscheidungsträger von Firmen die ich betreue, sind ausgeschieden und durch neue ersetzt worden. Die Neuen besitzen oft ihr eigenes Netzwerk, so dass sie (obwohl teurer) ihre bekannten Grafiker mit Aufträgen bedienen. Da bleibt man dann leicht auf der Strecke. Bei mir ist es das achte Jahr der Selbständigkeit - und langsam wird es auch für mich eng. Gerade in M ist das Leben eines der härtesten... Kopf hoch ist die Devise. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
wegwerfnick
Threadersteller

Dabei seit: 12.10.2017
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 12.10.2017 17:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für deine Rückmeldung. Ich bin sogar noch ein paar Jahre länger dabei als Du. Ich hab ja schon aus anderen Branchen mitbekommen, dass eine Kriese herrscht über die niemand in den Medien spricht. Aber das es so abruppt passiert hätte ich nicht erwartet. Ganz schön frustierend, wenn man bedenkt wie viel Jahre man investiert und sich etwas aufgebaut hat. Abwarten auf bessere Zeiten, ich frage mich ob Deutschland dafür der richtige Ort ist...
  View user's profile Private Nachricht senden
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.10.2017 09:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also die Branche krankt schon seit mitte der 90er an einem Überangebot an Agenturen, Freischaffenden, Möchtegerns und freiwilligen Schülern. Das kommt eher weniger plötzlich und ist in der Fachliteratur auch schon massiv diskutiert worden (aktuell ist das Thema vlt auch nicht mehr interessant und man versucht einen erneuten Umschwung). Man hat sogar die Umschulungen zum Mediengestalter weitestgehend gestoppt oder privatisiert (teils mit nutzlosen Bildungsangeboten). Die Gehaltsreports ergeben auch ein klares Bild, was den Stellenwert angeht. Vergleiche mit früheren Jahrzenten verursachen da schon Bauchschmerzen. Vorallem unter Rücksichtnahme der Arbeitszeiten. Die Fetten Jahre sind für viele einfach vorbei. Da braucht es schon etwas an Findigkeit.

Das Einzige, was du machen kannst ist - eisern weiterzumachen. Deine Angebote in der Leistungabspecken, um dein Honorar niedrig zu halten. Evtl auch deinen Kundenkreis verändern, andere Leistungen einführen oder Kooperationen suchen.

Auslagerung an "Fernost" ist mir nicht bekannt. Das wird auch kein rein deutsches Problem sein.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eugen.schuetz

Dabei seit: 21.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.10.2017 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja die Branche ist seit Jahren verkokst. Es aber auch kein Wunder, da die ganzen Medien sich ständig neue ausrichten. Wer nicht mit kommt oder seine nische findet, beleibt oft auf der Strecke.
  View user's profile Private Nachricht senden
MSB-Pixel

Dabei seit: 15.11.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 13.10.2017 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eugen.schuetz hat geschrieben:
Ja die Branche ist seit Jahren verkokst. * Mal bisschen die Nase pudern... *


Ich habs gewusst... * Applaus, Applaus * *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
hadouken

Dabei seit: 07.11.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 14.10.2017 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was genau ist denn „die Branche“?
Ich denke Web und App boomt wie noch nie zuvor.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Urlaub bis AP Ende oder Vertrag Ende?
Aufträge
Aufträge aus dem Ausland?
Wie bekommt man Aufträge?
Aufträge inder Webbranche ? Wie?
Als Azubi Aufträge Nebenbei annehmen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.