mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 23.05.2017 19:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Recht am eigenen Bild vs. Recht am eigenen Gesicht vom 18.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Recht am eigenen Bild vs. Recht am eigenen Gesicht
Autor Nachricht
zaza
Threadersteller

Dabei seit: 03.12.2003
Ort: Leipzig/Berlin
Alter: 43
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 18.03.2006 16:35
Titel

Recht am eigenen Bild vs. Recht am eigenen Gesicht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo und Guten Tag.

Weiß jemand von Euch, wie die rechtliche Seite für folgende Geschichte aussieht?

Kunde möchte in seine Webseite Bilder von seinen Veranstaltungen integriert haben, die er selbst geschossen hat. Da sind selbstverständlich lauter Teilnehmer drauf. Müsste der Kunde jetzt alle fragen, ob sie einverstanden sind, im Internet veröffentlicht zu werden,oder hat der das Recht, die Bilder ins NEtz zu stellen u muss sie nur raus nehmen, falls sich einer seiner Teilnehmer meldet und sich entschieden daegen äußert? Oder ist das alles egal und er kann veröffentlichen, was er will, solange er die Bilder selbst geschossen hat???

Ich würde mich über eine kurze Antwort freuen.
Vielen Dank.
Schönen Samstag noch!

Z.

///
Edit by cyanamide
Bitte keine Eyecatcher im Titel!


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Sa 18.03.2006 20:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Krycek

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 18.03.2006 19:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was Du suchst, wird im "Kunsturheberrechtsgesetz" (KUG) behandelt.

Zitat:

KUG § 22:

Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, daß er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt. Nach dem Tode des Abgebildeten bedarf es bis zum Ablaufe von 10 Jahren der Einwilligung der Angehörigen des Abgebildeten. Angehörige im Sinne dieses Gesetzes sind der überlebende Ehegatte oder Lebenspartner und die Kinder des Abgebildeten und, wenn weder ein Ehegatte oder Lebenspartner noch Kinder vorhanden sind, die Eltern des Abgebildeten.

KUG § 23 - Ausnahmen:

(1) Ohne die nach § 22 erforderliche Einwilligung dürfen verbreitet und zur Schau gestellt werden:

1. Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte;
2. Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen
3. Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben;
4. Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse der Kunst dient.

(2) Die Befugnis erstreckt sich jedoch nicht auf eine Verbreitung und Schaustellung, durch die ein berechtigtes Interesse des Abgebildeten oder, falls dieser verstorben ist, seiner Angehörigen verletzt wird.
[Quelle: Wikipedia: Recht am eigenen Bild]

Zu § 23 Abs. 1 Nr. 3 KUG:
Zitat:
Die in Rede stehende Abbildung muß jedoch eine Menschenmenge darstellen. Es reicht also nicht aus, daß real eine Menschenmenge vorhanden ist, jedoch Einzelbilder von den Teilnehmern gemacht werden. Einzelbilder und insbesondere Portraitfotos fallen nicht unter die Abbildungsfreiheit.

[Quelle: TU Berlin - Recht und neue Medien]

Weiterführende Links:
fotorecht.de
http://www.sakowski.de/skripte/eig_bild.html


Zuletzt bearbeitet von Krycek am Sa 18.03.2006 19:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
noxid

Dabei seit: 02.08.2005
Ort: Vienna
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.07.2006 13:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:

4. Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse der Kunst dient.


Heisst das wenn Künstler XY (nicht auf Bestellung) ein Foto von einer Person macht, und das als Kunst in ein Museum hängt, braucht er keine Genehmigung des Abgebildeten?
  View user's profile Private Nachricht senden
willshedo

Dabei seit: 21.12.2005
Ort: Waldshut
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Mi 24.02.2010 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
Zitat:
Heisst das wenn Künstler XY (nicht auf Bestellung) ein Foto von einer Person macht, und das als Kunst in ein Museum hängt, braucht er keine Genehmigung des Abgebildeten?


Das scheint so zu sein, ja. Das machen doch sämtliche Fotokünstler so, die , sagen wir mal, auf der Straße in Berlin, Paris oder Japan bunte Gestalten fotografieren, evtl noch bearbeiten und dann als Kunstdrucke oder sonstwas weiterverkaufen...

Grüße,
  View user's profile Private Nachricht senden
Kash

Dabei seit: 07.11.2002
Ort: Schopfheim
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.02.2010 14:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und Du meinst Ihn interessiert die Antwort nach den Jahren noch?
  View user's profile Private Nachricht senden
willshedo

Dabei seit: 21.12.2005
Ort: Waldshut
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Do 25.02.2010 10:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was habt ihr immer mit 'Nach Jahren noch' und 'der Thread ist schon alt'?
Solang diese Threads aufzufinden sind, liest sie immer wieder mal jemand, und nicht nur der Threadersteller. Das Thema taucht auch immer wieder auf.
Wenn ihr keine Weiterführung von alten Threads wollt, müsst ihr sie schließen lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Recht am eigenen Bild nach Kündigung
Recht am eigenen Bild / Prominente Person
Flyer für Kindergarten – Beachtung Recht am eigenen Bild
[Recht] Recht auf ein Arbeitszeugnis als Freelancer
Recht am Bild
[Recht] Urheberrechtsverletzung am Bild
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.