mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21.11.2017 00:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildungsgehalt als Fotografin? vom 26.08.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildungsgehalt als Fotografin?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
muggefug
Threadersteller

Dabei seit: 26.08.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 26.08.2007 19:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Ihr lieben,

hab ein Problem.

Will gerne eine Ausbildung zur Fotografin machen und wollte gern noch dieses Jahr anfangen.

Hab vor kurzen ein Vorstellungsgespräch gehabt und lief auch ganz gut.

Bis Sie mir gesagt haben was ich an Vergütung bekommen würde.

Im 1.Jahr gerade einmal 110€ und
im 3.Jahr auch nur 180€.

Nun hätte ich aber auch einen weg von täglich 60km auf arbeit und die schule wäre ein täglicher weg von 200km.

Also sehr viel.

Weiß einer von euch was man üblicher weise als Fotograd verdient oder zumindest verdienen sollte?
Und ob man vielleicht auch bafög beantragen könnte?

Ich finde es echt unheimlich wenig, auch wenn es mein traumberuf ist.

HILFE......
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 26.08.2007 22:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist kein Gehalt, das ist ein schlechter Witz!

Und as mit den 200km zur Schule glaub ich nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 26.08.2007 22:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also das ist kein Ausbildungsgehalt, das ist Praktikumsgehalt. Wenn überhaupt. Zwar evrdient man als Fotograf jetzt nicht gerade sehr gut, aber so schlecht, das ist nicht in Ordnung.
Und die 200km zur Schule kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, da muss es doch in der Nähe auch eine geben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
designzicke

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 26.08.2007 23:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

muggefug hat geschrieben:
Hallo Ihr lieben,

hab ein Problem.

Will gerne eine Ausbildung zur Fotografin machen und wollte gern noch dieses Jahr anfangen.

Hab vor kurzen ein Vorstellungsgespräch gehabt und lief auch ganz gut.

Bis Sie mir gesagt haben was ich an Vergütung bekommen würde.

Im 1.Jahr gerade einmal 110€ und
im 3.Jahr auch nur 180€.

Nun hätte ich aber auch einen weg von täglich 60km auf arbeit und die schule wäre ein täglicher weg von 200km.

Also sehr viel.

Weiß einer von euch was man üblicher weise als Fotograd verdient oder zumindest verdienen sollte?
Und ob man vielleicht auch bafög beantragen könnte?

Ich finde es echt unheimlich wenig, auch wenn es mein traumberuf ist.

HILFE......


ich glaube das variiert je nach handwerkskammer und ort...

aber das ist echt ein schlechter witz....

hier einige beispiele:

Handwerkskammer Freiburg:

1. Jahr € 224,97

2. Jahr € 276,10

3. Jahr € 309,33

Handwerkskammer Düsseldorf:

1. Jahr € 224,97

2. Jahr € 276,10

3. Jahr € 309,33

Köln:

* 1. Ausbildungsjahr: 617,34 Euro
* 2. Ausbildungsjahr: 666,15 Euro
* 3. Ausbildungsjahr: 710,93 Euro

Westfalen:

# 1. Ausbildungsjahr 617,34 € brutto
# 2. Ausbildungsjahr 666,15 € brutto
# 3. Ausbildungsjahr 710,93 € brutto

Berlin:

unter 18 Jahren im ersten Lehrjahr 225 € brutto/Monat,
im zweiten 245 €,
und im dritten 275 €;

ab 18 Jahren im ersten Lehrjahr 250 € brutto/Monat,
im zweiten 275 €
und im dritten 300 € monatlich.

Wo kommst du eigentlich her? Erkundige dich doch bei der zuständigen Handwerkskammer. Nicht dass die dich irgendwie über den Tisch ziehen wollen...

Ich hatte vor 10 Jahren mal für eine Ausbildungstelle als Fotografin in Hessen bekommen.
Damals lagen die Ausbildungsgehälter bei etwa 360 dm im 1. 420 dm im 2. und 560 dm im 3.

200 km zur Berufsschule? Gibt es keine andere Möglichkeit? Hättest du den einige Monate Blockunterricht und würdest du dann eine Unterkunft gestellt bekommen? Sowas kenn ich von größeren Unternehmen.
  View user's profile Private Nachricht senden
joki

Dabei seit: 08.10.2002
Ort: Colonia
Alter: 96
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 26.08.2007 23:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beliebter Trick ist erst mal ein Praktikum als "Probezeitersatz" so für ein Jahr. Danach gibt es dann keinen Ausbildungsvertrag...

Also hat der Unternehmer eine billigste Hilfskraft. Ist übrigens kein Gehalt sondern Ausbildungsbeilhilfe...

Massgebend sind da die entsprechenden Tarifverträge. Die Handwerkskammer wird Dir gerne weiterhelfen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EnterYourName

Dabei seit: 14.06.2007
Ort: Hamburg
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 26.08.2007 23:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier in der Gegend (ganz ländlich) hat eine Bekannte auch eine Lehre zur Fotografin angefangen, ihr Gehalt sah ungefähr genauso aus.
Aber trotzdem mal bei der zuständigen Handelskammer nachfragen.
Außerdem gibts die Möglichkeit, Bafög, Ausbildungsbeihilfe oder auch Wohngeld zu beantragen. Kommt auf diverse Faktoren an. Am besten informierst du dich mal bei den Behörden in der Gegend, das hilft oft am besten weiter *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 26.08.2007 23:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joki hat geschrieben:
Beliebter Trick ist erst mal ein Praktikum als "Probezeitersatz" so für ein Jahr. Danach gibt es dann keinen Ausbildungsvertrag...


Wovon redest Du eigentlich? Die OP angegeben, was sie in der Ausbildung bekommt, nix mit Praktikum ...

Zitat:
Massgebend sind da die entsprechenden Tarifverträge. Die Handwerkskammer wird Dir gerne weiterhelfen.


Tarifverträge gelten nur in tarifgebundenen Unternehmen. Die wenigsten selbsständigen Fotografen gehören dem Arbeitgeberverband an. Folglich sind Tarifverträge nicht maßgebend, sondern irrelevant.

c_writer
 
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.08.2007 01:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

muggefug hat geschrieben:
Nun hätte ich aber auch einen weg von täglich 60km auf arbeit und die schule wäre ein täglicher weg von 200km.


Das klingt nach tiefstem Dunkeldeutschland (Brandenburg? Meck-Pomm?). Richtig? Gibt's vielleicht die Moeglichkeit fuer Dich, einen optimaleren Wohnort zu finden?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildungsgehalt
Über Ausbildungsgehalt verhandeln
Ausbildungsgehalt Hessen als MG
Ausbildungsgehalt im letzten Monat
Ausbildungsgehalt trotz Übernahme
Bewerbung als MG und Fotografin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.