mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21.09.2021 05:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbilding Mediengestalter - einige Ängste und Fragen vom 17.03.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbilding Mediengestalter - einige Ängste und Fragen
Autor Nachricht
Samwise
Threadersteller

Dabei seit: 17.03.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.03.2011 22:38
Titel

Ausbilding Mediengestalter - einige Ängste und Fragen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Ich bin 24Jahre alt und habe dieses Jahr mein Medieninformatik Studium nach dem ersten Semester abgebrochen.

Nun bin ich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz im medialen Bereich und habe dabei den Beruf des Mediengestalter Digital und Print/ Bild und Ton (vorzugsweise letzeres) ins Auge gefasst.

Grund für meinen Studienabbruch waren die Informatikfächer, allen voran Mathe.

Nun muss ich leider immer wieder lesen, dass die meisten Stellenausschreibungen gute Mathe und Englischkenntnise fordern.. welches mir beides nicht liegt.

Ich bin der typische "hasst-Mathe" ,"wird-Mathe-immer-hassen" Typ.
Für Computer/Internet sowieso benötigter Software reichen meine Englischkenntnise natürlich aus und wenn mal nicht, ist es in Sekunden nachgeschlagen. Müsste ich Texte schreiben oder gar sprechen hätte ich damit aber wohl große Probleme.

Ansonsten denke ich das mir der kreative Mediengestalterpart sehr gut liegt und ich dort auch schon einige Erfahrungen sammeln konnte. ( Studium, Privat oder ein FSJ im Medienbereich )

Vielleicht könnt ihr mir die Angst nehmen oder aus eigener Erfahrungen berichten, infern diese Anforderungen gerechtfertigt sind, oder ob es nur die typische Auslese ist und die Betriebe natürlich nur die bestmöglichsten Kandidatenbewerbungen wollen.
  View user's profile Private Nachricht senden
LadyNeophyte

Dabei seit: 23.07.2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 18.03.2011 00:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also die grundlegende Mathematik solltest du (wie in allen anderen Berufen auch) beherrschen, aber das reicht dann auch. Das selbe gilt für die Englischkenntnisse. Als Azubi wirst du keine Präsentationen auf Englisch abhalten müssen Lächel Diese Anforderungen werden, wie du schon sagtest, zum typischen Ausleseverfahren gehören.
Durch deine Vorbildung könntest du das vermutlich gut kompensieren. Versuchs einfach!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Kipperlenny

Dabei seit: 20.05.2010
Ort: Preetz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 18.03.2011 00:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe "Informatik und Multimedia" an der Uni Augsburg abgebrochen und dann die Mediengestalter Ausbildung gemacht. Dir wird der Stoff der Berufsschule vorkommen wie Grundschule. Gerade Mathe - da gibt es +-*/ und das schwierigste ist Prozentrechnung. Allerdings muss man da nicht wild Formeln herleiten, verstehen und auf neue Gebiete übertragen, man lernt die 2-3 Übungsaufgaben und die kommen in den Klausuren dann mit anderen Zahlen noch mal dran.

Englisch ist SOWAS VON WICHTIG, dass die meisten in meiner Klasse nicht mal sagen konnten aus welchem Land sie kommen oder wie sie heißen *ha ha* Manchmal wundert man sich wirklich nicht, dass die meisten Mediengestalter später kein Geld verdienen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Manulein

Dabei seit: 06.07.2010
Ort: Kölle
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 18.03.2011 15:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab Medieninformatik aus genau dem Grund abgebrochen, bzw. bin abgebrochen worden. (3 mal Mathe versiebt)

So viel Mathe musste ich bis jetzt nicht machen. Geschadet hat mir das Studium auch nicht, eher im Gegenteil. Von daher, lass dich nicht entmutigen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Scan7

Dabei seit: 24.01.2010
Ort: Bremerhaven
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 18.03.2011 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also mathe war in meiner ausbildung auch recht easy...bin aber auch ein mathe-hasser.
english is ebenfalls net mein gebiet, es wurde aber echt nicht viel verlang.
in der abschlußprüfung habsch doch glatt ne 1 in english geschrieben...obwohl ich da nicht die leuchte bin.

also da musste dir echt null sorgen machen.

gruß Scan7


Zuletzt bearbeitet von Scan7 am Fr 18.03.2011 15:40, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 18.03.2011 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die anforderungen waren bei "damals" einfach nur lachhaft. englische überstztung reichte sinngemäß und etwas manusskirpt und bildpixelberechnung... das wars auch fast schon.

eine fremdsprache zu beherrschen ist immer ein vorteil, aber als mg nicht zwingend notwendig. da spielt eben das unternehmen eine rolle. spreche auch recht beschissen englisch und halte es schon ein paar jahre aus. kann dafür aber keine jobs machen bei agenturen mit ausländischen kunden (habe ich schon mal gemacht und war meist eine peinlich angelegenheit für mich... *ha ha* ... ).
 
 
Ähnliche Themen Selbstzweifel und Ängste
Fragen zu Mediengestalter
Fragen zur Mediengestalter-Ausbildung
Fragen zum Beruf Mediengestalter
Fragen zur Ausbildung Mediengestalter/in
Fragen zur Bewerbung zum Mediengestalter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.