mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 10:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [InDesign] Wort automatisch formatieren vom 29.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [InDesign] Wort automatisch formatieren
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
stollentroll
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 29.11.2005 18:22
Titel

[InDesign] Wort automatisch formatieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Noch ne Frage zu InDesign:
Kann ich innerhalb eines Dokumentes einem bestimmten Wort/Satz (in diesem Fall der Firmennamen oder auch Produktnamen) automatisch ein Zeichenformat zuweisen oder anders irgendwie definiert hervorheben, ohne dass man das Wort markiert und dann die Zuweisung vornimmt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.11.2005 20:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hast Du schon mal "Apfel" + "F" ausprobiert?

Da kannst Du dann unter Optionen auch noch die Feineinstellung machen

Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
DMG-mill

Dabei seit: 07.10.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.11.2005 20:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kaschperlkopf hat geschrieben:
Hast Du schon mal "Apfel" + "F" ausprobiert?

Da kannst Du dann unter Optionen auch noch die Feineinstellung machen

Mike


ja klar bei suche und ersetze kannst du auch mit formaten arbeiten!
  View user's profile Private Nachricht senden
stollentroll
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 29.11.2005 21:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
ja klar bei suche und ersetze kannst du auch mit formaten arbeiten!


Danke, hatte den Hinweis "mehr optionen" nicht gefunden und damit auch nicht die Sache mit den Formatvorlgaen beim Ersetzen.

Noch schöner wäre es natürlich, ich müsste (der Kunde müsste) auch das noch nicht mal machen. Es müsste also so eine Art automatische Korrektur, wie man sie von Word her kennt geben, mit der Möglichkeit auch Formate zu ändern.
Gibbet dat?
  View user's profile Private Nachricht senden
modo

Dabei seit: 21.09.2003
Ort: münchen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.11.2005 21:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Such mal nach "Verschachtelte Absastzformate".
die können sowas automatisch... is aber n bisschen n geficke bis man das raushat...
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.11.2005 21:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

InDesign ist nicht zum Erfassen von Text gedacht, sondern für die
grafische Umsetzung.

Heißt: Regeln für die Zuweisung von Stilvorlagen solltest du schon
außerhalb von InDesign definieren, z.B. in Word und/oder in XML.
Einmal eingerichtet, funktionieren fortlaufende Arbeiten auch
automatisch...
  View user's profile Private Nachricht senden
stollentroll
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 29.11.2005 22:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Heißt: Regeln für die Zuweisung von Stilvorlagen solltest du schon
außerhalb von InDesign definieren, z.B. in Word und/oder in XML.

Ich soll also die Texte erst in Word schreiben, denen dort ein Format zuweisen und dann erst in InDesign grafisch umsetzen? Nee, das will ich nicht.
Es geht um ständig zu aktualisierende Hilfe-Texte einer sich ständig ändernden Software. Der Kunde will sie selbst pflegen (mit InDesign). Dem werde ich nicht erzählen, dass er die Texte erst in Word oder XML schreiben soll. Oder gar bestehende Text aus InDesign erst wieder nach Word bringen um dann wieder in InDesign zu verwursten.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.11.2005 22:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du brauchst dem Kunden nur sagen, er soll seine Texte in einem Textverarbeitungsprogramm
mit Stilvorlagen-Unterstützung schreiben – mehr nicht. (OpenOffice ist sogar kostenlos)

Die großen Vorteile eines Textverarbeitungsprogrammes enthält InDesign leider noch nicht.
Die Texte transformierst du nach XML und aktualisierst den Inhalt in InDesign.
Dafür benötigst du nur 8-Klicks, mehr nicht.

Text direkt in InDesign zu schreiben, oder ständig aktualisierte Text-Dateien in InDesign zu
platzieren, entsprechen zum heutigen Stand der Technik nicht mehr den Anforderungen von
Aufwand und Datenhaltung.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Indesign CS3: Wort falsch getrennt
Indesign CS3: Wort vor Trennung schützen
InDesign CS2 - 2 Schriftarten in einem Wort per Stil?
GREP Indesign: erstes Wort nach bestimmter Zeichenkette
Pfeilspitzen in Indesign formatieren
InDesign: XML formatieren und importieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.