mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 09:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [InDesign] Wort automatisch formatieren vom 29.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [InDesign] Wort automatisch formatieren
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 29.11.2005 22:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jups genauso ist es. Da InDesign sogar ab wert entspr. Importfilter bereitstellt, spricht äußerst wenig gegen die von Fränk beschriebene Vorgehensweise.
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 10:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[fränK] hat geschrieben:
Du brauchst dem Kunden nur sagen, er soll seine Texte in einem Textverarbeitungsprogramm
mit Stilvorlagen-Unterstützung schreiben – mehr nicht. (OpenOffice ist sogar kostenlos)

Die großen Vorteile eines Textverarbeitungsprogrammes enthält InDesign leider noch nicht.
Die Texte transformierst du nach XML und aktualisierst den Inhalt in InDesign.
Dafür benötigst du nur 8-Klicks, mehr nicht.

Text direkt in InDesign zu schreiben, oder ständig aktualisierte Text-Dateien in InDesign zu
platzieren, entsprechen zum heutigen Stand der Technik nicht mehr den Anforderungen von
Aufwand und Datenhaltung.


Du hast Recht - theoretisch. Aber hast Du schon mal versucht, in einem größeren Projekt in InDesign komplexe XML-Dokumente zu importieren? Dann würdest Du so etwas wahrscheinlich nicht schreiben.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 30.11.2005 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaub man kann ganz gut Word importieren ohne den Umweg über XML zu gehen. Die Notwendigkeit sehe ich sowieso nie, wenn einer in dem Zusammenhang von Quark oder InDesign redet.

Gehts tatsächlich um komplexe Strukturen und/oder Mengentexte, kann ich schon bei der Wahl der Software nur mein übliches "selber schuld" vom Stapel lassen...


Zuletzt bearbeitet von am Mi 30.11.2005 14:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
Du hast Recht - theoretisch. Aber hast Du schon mal versucht, in einem größeren Projekt in InDesign komplexe XML-Dokumente zu importieren? Dann würdest Du so etwas wahrscheinlich nicht schreiben.

Was verstehst du denn unter „komplexe XML-Dokumente“?
Sicherlich ist die Zusammenarbeit von InDesign mit XML nicht optimal,
es bedarf halt einiger „InDesign-freundliche-Formatierungen“ der XML-
Daten, aber sonst...

Das letzte Projekt waren ca. 200 verschiedene Spielkarten mit 9 verschiedenen Layouts,
2-A4-Seiten DTD – davor ein 16-Seiter inkl. Bilder per XML, demnächst ein 120-Seiter...
  View user's profile Private Nachricht senden
stollentroll
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 01.12.2005 11:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also mir geht es um viele 3 bis 10 seitige Dokumente, die nebst etwas Text eine Menge an Screenshots mit Legenden und kleineren Erklärungskästen enthalten. Ob die in Word oder in InDesign geschrieben werden ist eigentlich egal, sie sollen jedoch in InDesign gesetzt werden und dann auch darin gepflegt werden. Trotz der "allumfassenden-segensbringenden-und-die-Welt-doch-so-einfach-machenden-XML"-Formate sehe ich keinen Sinn darin, die bestehenden Daten erst wieder in XML zurecht zu schreiben und dann wieder zu importieren. Es geht bei den Änderungen mal um ein Sätzlein, einen neuen Screenshot oder um einen neue Legende.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.12.2005 17:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die bestehenden Daten kannst du einfach exportieren, dauert vielleicht 3 Hände voll Minuten.

Dann musst du halt deine Formatierungen per Hand vornehmen...


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Do 01.12.2005 17:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Indesign CS3: Wort falsch getrennt
Indesign CS3: Wort vor Trennung schützen
InDesign CS2 - 2 Schriftarten in einem Wort per Stil?
GREP Indesign: erstes Wort nach bestimmter Zeichenkette
Pfeilspitzen in Indesign formatieren
InDesign: XML formatieren und importieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.