mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 05:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freistellen und "Löcher entfernen" vom 02.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Freistellen und "Löcher entfernen"
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
mkfusion
Threadersteller

Dabei seit: 19.10.2006
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 11:11
Titel

Freistellen und "Löcher entfernen"

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich möchte im Photoshop Produktbilder freistellen, die im inneren Löcher haben. Mit Löcher meine ich dass die Produkte, teilweise Durchsichtig sind. Verrgleichbar mit einem Sieb. Wenn ich nun mit dem Zauberstab klicke, wird nicht nur der Umriss des Produkts ausgewählt, sondern auch die Löcher. Im Corel Photo-Paint gibt es eine Option "Löcher entfernen" Dabei wird nur noch der "Außenumriss" gewählt. Die Löcher wählte ich dann im nächsten Arbeitsschritt aus um sie zu entfernen. Ich finde, dass ich da kontrollierter freistellen kann.
Nun die Frage: Gibt es im Photoshop auch eine solche Option?
  View user's profile Private Nachricht senden
Rari

Dabei seit: 02.11.2005
Ort: Hamburg
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 02.12.2006 11:19
Titel

Re: Freistellen und "Löcher entfernen"

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mkfusion hat geschrieben:
Ich finde, dass ich da kontrollierter freistellen kann.
Nun die Frage: Gibt es im Photoshop auch eine solche Option?

Wenn Du in Photoshop kontrolliert und sauber freistellen willst, solltest Du das am besten mit dem Pfadwerkzeug tun.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 11:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

generell gibt es bessere möglichkeiten, um freizustellen.
stichworte dazu sind alphakanäle und pfade.

bei dem nicht so geeigneten werkzeug "zauberstab" hast du oben in der leiste eine option benachbart - vielleicht kannst du damit das gewünschte ergebnis erreichen.
  View user's profile Private Nachricht senden
neoleviathan

Dabei seit: 27.07.2006
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 11:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... alles mit dem lasso und alt-taste – ist einfach und genau.
  View user's profile Private Nachricht senden
mkfusion
Threadersteller

Dabei seit: 19.10.2006
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Die Produkte sind auf einem Phototisch mit Durchleuchter erstellt. Daher habe ich es sehr leicht mit dem Zauberstab, da sich die z.B. schwarze Schalterdose sehr gut vom weißen Tisch abhebt. Wenn ich mit dem Pfadwerkzeug arbeiten muss, würde ich anhand der Menge der Bilder, Wochen länger brauchen. Die Bilder werden für einen Produktkatalog im 4-Farb-Druck benötigt. Bis dato sind es ca. 1500 Bilder! Die wurden mit Corel PP freigestellt. Ich möchte nun aber zu Photoshop wechseln.
Mit dem Haken "Benachbart" erreiche ich den Effekt nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Flynn

Dabei seit: 09.04.2004
Ort: wTAL
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 11:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du die objekte wirklich sauber freistellen möchtest, kommst du wahrscheinlich nicht daran vorbei mit pfaden und masken (alphakanal) zu arbeiten.

das ist bei ca. 1500 bildern natürlich eine menge arbeit und ist relativ zeitaufwendig... sowas sollte aber schon zu anfang des projektes berücksichtigt werden um hinterher nicht unter zeitdruck zu geraten.

wenn man ein hochwertiges produkt erstellen will, muss man sich halt die zeit nehmen... alles andere sieht hinter echt scheisse aus... und das will ja keiner, oder * Nee, nee, nee *

stell doch mal ein besonders (deiner meinung nach) schwieriges objekt hier zur ansicht
  View user's profile Private Nachricht senden
mkfusion
Threadersteller

Dabei seit: 19.10.2006
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leider schießt die Antwort von Flynn am Ziel vorbei, da ich lediglich wissen wollte ob es im Photoshop eine Funktion "Löcher entfernen" wie im Corel PP gibt.
Das Projekt Produktkatalog, der aus 136 Seiten 4-farbig besteht und auch schon in der 3. Auflage gedruckt wurde, ist schon durchdacht. Das Endprodukt braucht sich einem Vergleich wirklich nicht zu scheuen. Das wurde mir auch mehrfach von Fachleuten bestätigt. Ich will jetzt hier nicht den Grafiker rauskehren, zumal ich den Beruf nie erlernt habe, kann aber zumindest diese Produkte mein Werk nennen. Daher kann hier nicht die Rede von Scheisse sein.
Ich will hier mal ein Bild zur Verfügung stellen, welches im Corel PP freigestellt wurde. http://www.mkfusion.de/up/401012_hup_06 Ladet witte das Bild herunter und öffnet es z.B. im Photoshop.
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.12.2006 12:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ööööh. wenn du bei dem bild die funktion benachbart ausstellst, dann wird dir der zauberstab sicherlich alle weissen elemente auswählen * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Lochstanze für 4mm Löcher
Im Blocksatz Löcher verhindern
[Illustrator CS2] Löcher in Gruppen stanzen
Stanzmaschine (mehrere Löcher als Naht stanzen)
Indesign CS5: Schrift umfließt unsichtbare Löcher…
InDesign CS2: "Löcher" im Rahmen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.