mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Acrobat/InDesign] Farbunterschiede in der Darstellung vom 09.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Acrobat/InDesign] Farbunterschiede in der Darstellung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Maxem
Threadersteller

Dabei seit: 09.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 09.10.2005 18:05
Titel

[Acrobat/InDesign] Farbunterschiede in der Darstellung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey leutz,...

sehr schönes Forum hier....grade durch zufall darauf gestossen.


Hoffe mir kann mal einer auf die schnelle weiterhelfen. Wir wollten Visitenkarten in einem kräftigen Rot C3 M87 Y100 K10 (Indesign) zum Druck weitergeben. (PDF)

Allerdings stellt der Acrobat (7) den Roton leider viel zu hell dar...

In Beiden Programmen ist das Farbmanagment deaktiviert.

Wecher Darstellung kommt nun der entprechenden Druckfarbe näher. (oder wo ist der fehler zu suchen)

Vielen Dank für jeden Tip

gruss



Titel editiert
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mo 10.10.2005 22:40, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
modo

Dabei seit: 21.09.2003
Ort: münchen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.10.2005 18:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schon mal den farbton im PDF gemessen? Unter erweitert -> Ausgabevorschau (glaub ich) kannste ma reinmessen...

und äh, ja - hallo erstmal, ne Grins



.modo
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.10.2005 23:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie erstellst du das PDF?
Wie sehen deine Joboptions aus?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 09.10.2005 23:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aktiviere mal testhalber das CM mit gleichen Einstellungen.

Ohne ein CM kommt KEINE der dragestellten Farben an die Druckfarbe ran,
daher kann man da keine Auskunft geben, welche näher kommt.

Ohne CM kannst du dir nur 4c-Farbtabellen nach ISO/Euroskala holen
und schauen, wie deine Farbe im Druck ausschaut.

Einige Infos findest du in den FAQ-Print.
  View user's profile Private Nachricht senden
Maxem
Threadersteller

Dabei seit: 09.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 10.10.2005 18:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also das Pdf mach ich mit Indesign...

und das ganze dann als PDF X-3.

So....nun habe ich im CM von Indesign "Allgemeine Standarteinstellung für Europa" ausgewählt...

wäre für CMYK dann Euroscale Coated V2...

Nun stimmen die Farben dann mit denen aus dem Acrobat überein...

Ist das ganze so denn dann drucksicherer??

vielen dank noch mal
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 10.10.2005 22:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hol die auf www.eci.org die aktuellen iso-profile.
diese seite ist immer am laufenden was die
standards in deutschland angeht.

dann kannst du iso-coated benutzen.

allerdings stimmen daher nicht deine monitor-
farben mit den späteren druckfarben überein.
der monitor muss extra kalibriert werden.

zur sicherheit solltest du dir von der druckerei
vor druckbeginn einen proof anfertigen lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Maxem
Threadersteller

Dabei seit: 09.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 11.10.2005 08:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vielen dank schon mal......

leider komm ich immer noch nicht wirklich weiter...

also den monitor hab ich nun mal mit adobe gamma eingestellt (insoweit das einem kalibrierten monitor näher kommt)?!



Nun dann,...hab ich also bei der druckerei angerufen. Diese gaben mir dann freundlicherweise die Auskunft, dass ich das CM in Indesign bitte deaktivieren sollte, da sie intergrierte Profile im PDF eh verwerfen würden....*g

was nun...ich bin also wieder am Anfang*schluchz * Nee, nee, nee *
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.10.2005 09:53
Titel

Re: [Acrobat/InDesign] Farbunterschiede in der Darstellung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Maxem hat geschrieben:
Hey leutz,...

... Visitenkarten in einem kräftigen Rot C3 M87 Y100 K10 (Indesign) zum Druck weitergeben. (PDF)

Allerdings stellt der Acrobat (7) den Roton leider viel zu hell dar...
(oder wo ist der fehler zu suchen)

Vielen Dank für jeden Tip



Deine jetzigen Farben sind so auch nicht druckbar.
Die 3% Cyan werden bei der Plattenkopie wegbrechen,
unter ca. 7% Tonwert kopiert da schon mal nichts mit.
Dazu wird durch deine 10% K der Farbton auch noch verschmutzt.
Änder die Werte mal auf C12 oder 15 / M90/ Y100 / K0.

Bei der Farbsättigung arbeite lieber mit Cyan+ anstelle Schwarz,
mit Schwarz werden leuchtende Farben nur schmutziger (gräulich).
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Acrobat und Doppelseiten-Darstellung
Acrobat | Darstellung Doppelseiten
Keine TIFF-Darstellung in Acrobat ... wieso?
[FreeHand/InDesign] Farbunterschiede am Monitor
[InDesign] Farbunterschiede bei importierter PSD-Datei
Farbunterschiede im Druck (Quark und Indesign) HILFE
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.