mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 03:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Acrobat/InDesign] Farbunterschiede in der Darstellung vom 09.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Acrobat/InDesign] Farbunterschiede in der Darstellung
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Maxem
Threadersteller

Dabei seit: 09.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 12.10.2005 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aha....ist das ganze denn au fürn digitaldruck relevant??

vielen dank
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.10.2005 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Maxem hat geschrieben:
aha....ist das ganze denn au fürn digitaldruck relevant??

vielen dank

Ja!
Auch im Digitaldruck sind die Tonwerte nicht von 1%-100%
druckbar. Der sichtbare Druck fängt meistens bei 7-8% an
und endet bei 90-93%. Und je nach Druckmaschine (was in
vielen Fällen ja gerade mal ein normaler Laserdrucker ist!) ist
die Steuerung/Toleranz der Tonwerte noch etwas problematischer.
Nur bei professionellen Digitaldruckmaschinen wie Xeikon,
einigen Xerox-Modellen oder HP-Indigo und Nexpress sollte man
sich auf ein vernünftiges durchgängiges Druckbild verlassen
können.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Maxem
Threadersteller

Dabei seit: 09.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 12.10.2005 15:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke frank...wieder was gelernt Lächel


aber wenn mir die DRuckerei mitteilt, das sie das Farbprofil aus der PDF eh verwirft ist das net meeeeega schlimm...??

wie kann ich mich dann dem druck annähern....?


Ach Frank,....könntest du mir net weiterhelfen bzgl. dem von dir genannten Farbton?? Auch bei diesem Farbton ist es so, dass er mir in Indesign(CMM aus) als kräftiges dunkles Rot (so bordou) und im PDF (x-3) dann als eher helles leuchtendes Rot dargestellt wird. Sobald ich in Indesign nun halt das Farbmanagement aktiviere, den rot ton weiter abdunkle und dann ins pdf exportiere bleibt er in diesem dunkleren Rot.
Wenn ich dieses PDF (mit information übers farbmanagent) an die Druckerei weiterleiten würde und diese das Profil aus der PDF jedoch verwerfen würden.....wie komme ich dann auf meinen Farbton??? Hä?

Hab hier mal beide Grafiken:

indesign ( www.moaner.de/aus-indesign-ohne-cmm.jpg ) so solls sein

dann Acrobat Reader ( www.moaner.de/pdf-export.jpg ) so soll net sein;)
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Acrobat und Doppelseiten-Darstellung
Acrobat | Darstellung Doppelseiten
Keine TIFF-Darstellung in Acrobat ... wieso?
[FreeHand/InDesign] Farbunterschiede am Monitor
[InDesign] Farbunterschiede bei importierter PSD-Datei
Farbunterschiede im Druck (Quark und Indesign) HILFE
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.