mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 15:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Tippsammlung] Kunden überzeugen vom 16.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Tippsammlung] Kunden überzeugen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Sidschei
Threadersteller

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.01.2006 22:48
Titel

[Tippsammlung] Kunden überzeugen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Heute hatte ich mal wieder den Härtefall.

Da habe ich ein schönes Logo für einen Kunden entworfen. Kundenwunsch war, das die Hauptfarbe des Logos Grün ist. So habe ich ihm eins entworfen mit einer grünen Sonderfarbe (HKS56K) und Schwarz (inklus. 2er gerasterter Schwarzabstufungen).

Der Kunde ist begeistert von Form, Farbe und Proportion. Alles Bestens. Ich faxe ihm eine Freigabeerklärung zu, die er mir zurückschicken soll.

5 minuten nachdem mein Fax raus ist bimmelt das Telefon: "Ja, entschuldigen Sie bitte vielmals... ähhh meine Frau meinte sie hätte es lieber ein wenig bunter. Machen Sie doch die Kacheln da mal ein bischen blau, die rahmen rot und den Schatten gelb!" <- Achtung! Das ist kein Scherz! * Ich geb auf... * * Ich geb auf... *


Alles gute Zureden hat nix geholfen:

Die bunten Farben haben nix mit seiner CI zu tun, während das Grün auch anderweitig präsent ist -> War ihm egal!
Ein gelber Schatten gaht gar nicht, zumal er sich auch nicht vernünftig faxen läßt -> War ihm egal!
Der 4C-Druck verursacht höhere Kosten imVergleich zu meinem ersten Vorschlag -> War ihm egal!

Hätte ich den Auftrag auf eigene Rechnung bearbeitet, hätte ich die weitere Zusammenarbeit abgelehnt, da ich prinzipiell nur Arbeiten rausgehen lasse, hinter denen ich auch selber stehe. Aber das war hier nicht der Fall. Also konnte ich ihn schlecht kicken.

Seitdem habe ich üble Bauchschmerzen und alles kotzt mich mal wieder richtig an.

Sicherlich waren viele von Euch schon mal in einer ähnlichen Situation.

Wie seit Ihr damit umgegangen? Habt Ihr noch Tipps und Kniffe parat, wie man den Kunden "zu seinem Glück" bringen/zwingen kann?

Lasst uns hier mal ein paar Tipps sammeln!

Feuer frei!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sidschei
Threadersteller

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.01.2006 22:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der andere Thread zum selben Thema kann gelöscht werden. War ein versehentlicher Doppelpost.

Zuletzt bearbeitet von Sidschei am Di 17.01.2006 02:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
RickMKK

Dabei seit: 21.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis - Hanau
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.01.2006 23:24
Titel

Re: [Tippsammlung] Kunden überzeugen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sidschei hat geschrieben:


Heute hatte ich mal wieder den Härtefall....

Der Kunde ist begeistert von Form, Farbe und Proportion. Alles Bestens.

5 Minuten später....

... "Ja, entschuldigen Sie bitte vielmals... ähhh meine Frau meinte bla bla bla...




Sidschei hat geschrieben:

Wie seit Ihr damit umgegangen? Habt Ihr noch Tipps und Kniffe parat, wie man den Kunden "zu seinem Glück" bringen/zwingen kann?



Ist doch ganz einfach : ... die Frauen sind dran schuld. * huduwudu! * * Ich will nix hören... *


.


Zuletzt bearbeitet von RickMKK am Mo 16.01.2006 23:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Ron21

Dabei seit: 24.11.2005
Ort: _________®²¹_________
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 01:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

er sitzt am längerem Hebel...

also Augen zu und durch....
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 17.01.2006 01:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"ronny, mund zu!"

>

theorien aus dem bereich corporate design bzw. identity
sollten da als argumentative stützen behilflich sein, z.b.:

http://www.wolfgang-beinert.de/wissen/grafikdesign/corporate-design.html hat geschrieben:
Corporate Design - NUTZEN
Um sich in der Flut von Werbemaßnahmen und Information durchzusetzen, ist ein konsequentes Auftreten notwendig. Was kann ein Erscheinungsbild hierbei leisten?

1. Innere Haltungen und Wertvorstellungen [z.B. Verantwortungsbewußtsein, Umweltbewußtsein, Qualitätsanspruch] können nach außen hin erkennbar gemacht werden [Visualis;
2. das visuelle Erscheinungsbild ist der Bereich, in dem ein Unternehmen oder eine Institution sich in der Öffentlichkeit am deutlichsten wahrnehmbar von anderen unterscheiden kann [Profilierung im Umfeld];
3. Durchgestaltung führt zu Verwandtschaft aller kommunikativen Maßnahmen und somit zu Kontinuität im Auftreten nach innen und außen [vertrauensfördernd, glaubwürdig];
4. die Variation konstanter Gestaltungselemente erhöht den Bekanntheitsgrad und den Wiedererkennungswert. Die Effizienz von Einzel- und Werbemaßnahmen wird erhöht. Solche Aktionen können eindeutig einem Initiator zugeordnet werden [Synergieeffekte];
5. Mitarbeiter werden motiviert. Gutes Design steigert Wohlbefinden und Sympathie [Identifikation].

wenn man deinem kunden klar macht, was er mit so einer
wilden gestaltung alles falsch machen kann, wird sogar die
frau ihr lustiges, buntes und lebensfrohes ego unterordnen.

Aha!
 
pRiMUS

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 07:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ein ähnliches thema durfte ich beim gestalten einer seite feststellen. ich konnte mich leider auch nicht durchsetzen, sämtliches gut zureden und argumentieren hat nichts geholfen.

das ende vom lied war, das mein name nicht im impressum steht, da ich nicht für diese arbeit verantwortlich gemacht werden möchte. fand ich dann äusserst schade.

aber manchmal ists halt so.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 17.01.2006 08:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

„Herr Müller, würden Sie im pinkfarbenen Sakko mit gelben Socken und lila gefärbten Haaren zur Vorstandssitzung gehen, nur weil Ihrer Frau die Farben besser gefallen?“

„Herr Müller, auch wenn Ihre Frau das neue Logo gerne bunter hätte: soll es Ihrer Frau gefallen, oder potentiellen Kunden?“

„Ich habe gehört Porsche will nunmehr nur noch pinkfarbene 911er mit grünen Polstern ausliefern, weil Frau Wiedeking das hübsch findet“

„Herr Müller, wenn ein Architekt sagt da muss ein Stützpfeiler hin, und ihre Frau den ablehnt, lassen sie ihn dann weg? Das Gebäude würde einstürzen, und das ist mit Ihrem Logo und den Assoziationen die Betrachter mit Ihrem Logo verbinden nicht anders.“

Des weiteren habe ich für derartige Fälle eine Mappe mit Gestaltungsverbrechen, in denen jeweils in einem Bild alle Hinweise auf das Angebot, bzw. den Charakter versteckt sind, und dann die Enthüllung folgt.
Also z.B. knallbunte Seite mit gelben Buttons auf lila Grund, verschnörkelt usw.: „Herr Müller, um welche Branche handelt es sich? Nein, es ist kein Partyservice, da muss ich Sie enttäuschen: es ist eine Anwaltskanzlei“
 
peppy

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: Dinslaken
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 09:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
„Herr Müller, würden Sie im pinkfarbenen Sakko mit gelben Socken und lila gefärbten Haaren zur Vorstandssitzung gehen, nur weil Ihrer Frau die Farben besser gefallen?“

„Herr Müller, auch wenn Ihre Frau das neue Logo gerne bunter hätte: soll es Ihrer Frau gefallen, oder potentiellen Kunden?“

„Ich habe gehört Porsche will nunmehr nur noch pinkfarbene 911er mit grünen Polstern ausliefern, weil Frau Wiedeking das hübsch findet“

„Herr Müller, wenn ein Architekt sagt da muss ein Stützpfeiler hin, und ihre Frau den ablehnt, lassen sie ihn dann weg? Das Gebäude würde einstürzen, und das ist mit Ihrem Logo und den Assoziationen die Betrachter mit Ihrem Logo verbinden nicht anders.“

Des weiteren habe ich für derartige Fälle eine Mappe mit Gestaltungsverbrechen, in denen jeweils in einem Bild alle Hinweise auf das Angebot, bzw. den Charakter versteckt sind, und dann die Enthüllung folgt.
Also z.B. knallbunte Seite mit gelben Buttons auf lila Grund, verschnörkelt usw.: „Herr Müller, um welche Branche handelt es sich? Nein, es ist kein Partyservice, da muss ich Sie enttäuschen: es ist eine Anwaltskanzlei“


Haha, sehr geil!

Ich würde beim Kunden erst gar nicht auf Diskussionen eingehen.
Wahrscheinlich war es zu dem Zeitpunkt schon zu spät. Aber oft
merkt man schon bei ersten Gesprächen, dass Kunden diskutieren
möchten. Am besten schon da direkt den Wind aus den Segeln
nehmen und direkt zeigen, dass man vom Fach ist (und der Kunde
eigentlich keine Ahnung hat).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Tippsammlung] Kunden überzeugen
Rechnungsvorlagen für Kunden!
Angebot für Kunden
Abänderbare VK für Kunden
Satzänderungen von Kunden
Logos dem Kunden präsentieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.