mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 03:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Thema aus der Praxis...wieviel Kohle? vom 02.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Thema aus der Praxis...wieviel Kohle?
Autor Nachricht
stereomental
Threadersteller

Dabei seit: 10.07.2002
Ort: -
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 14:33
Titel

Thema aus der Praxis...wieviel Kohle?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,
ich habe überraschend die Möglichkeit ein A2 Poster und einen A6 Flyer zu entwerfen.
Da ich gerade sehr knapp bei Kasse bin, ein willkommenes Zubrot.

Könnt Ihr mir einen Tip geben, was Ihr so für Eure Arbeiten verlangt? Gibts da sowas wie eine
"Kunde ist zufrieden und Mediengestalter nicht der Arsch"-Direktive, ausgedrückt in Euro?

Bitte schreibt doch auch Brutto oder Netto!!

Plaudert doch mal aus Eurem Schatzkästchen! Was ist angemessen für unsere Arbeit?

Grüße
Flo
  View user's profile Private Nachricht senden
schwampf

Dabei seit: 31.03.2002
Ort: Bremen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 14:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Immer an die Schmerzgrenze den Kunden gehen *g*

wenn er sagt, mehr als 100€ KANN er nicht ausgeben muss man sich halt fragen, ob man das zu so´nem Dumpingpreis auch machen will...vorteil wäre...der mensch kommt wahrscheinlich danach öfter als Kunde zu dir...Nachteil....man verkauft sich total unter Wert (kommt natürlich drauf an wieviel man bzw. seine Arbeit wirklich wert ist Grins )
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 14:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du kein gewerbe hast erübrigt sich das brutto oder netto sowiso, weil du dann keine mwst ausweisen darfst...

ansonsten gilt die devise geschätzte arbeitsstunden * stundensatz (irgendwas zwischen 25 und 60 €) = vedienst...

ansonsten bemühe mal die suchfunktion. das thema kommt so alle 2 wochen mal dran - da solltest du fündig werden Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lubux

Dabei seit: 24.03.2004
Ort: münster
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

der vergütungstarifvertrag der alliance of german designers hat mir da sehr weitergeholfen.
gibts so weit ich weiß leider nicht online.

die setzten einen stundensatz von 70.- euro an, außerdem stehen da noch richtwerte
für alle arten von designprodukten, die man nicht unterschreiten sollte. obendrauf kommt dann
noch ein nutzungsfaktor, der sich aus verbreitung, einmaligkeit und nutzungszeitraum ergibt.

dann wird schnell alles sehr teuer. derzeit kalkuliere ich nach diesem katalog und bleibe
hinterher irgendwo beim 1/2 oder 1/3 des errechneten preises, damit fahre ich ganz gut.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Praxis Farbanwendung
Photoshop Praxis
[Umfrage] PDF/X-3 in der Praxis?
Scanauflösung-Berechnung in der Praxis
font-lizenzen in der praxis?
Goldener Schnitt in der Praxis?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.