mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 17:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Sehr dringendes Problem mit Farbprofilen CMYK / RGB in CS2 vom 02.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Sehr dringendes Problem mit Farbprofilen CMYK / RGB in CS2
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
cyphem
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.12.2006 01:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

seal hat geschrieben:
Also dein Dokument sieht ok aus, nun noch die richtigen Profile dazu und nix geht schief.


Gut, aber welche? Und vorallem welche soll ich nehmen damit die Bildschirmausgabe im Endeffekt bei reinem K-Schwarz auch reines RGB-Schwarz ergibt?

Wie schon gesagt: Sonst ist das blindes Designen...

seal hat geschrieben:
In Bridge, dort wo auf dem Screenshot final_pure steht (unterm Menü), auf das Dropdown klicken und Bridge Center auswählen. Hier ganz unten in der Mitte stehts!

Ich glaub das hackt... aus irgendwelchen Gründen ist das nicht auffindbar. In der Hilfe steht dazu, dass man das Bridge Center über die Favorites erreichen kann. Da ist es aber nicht drin, und die Einstellungen zu den Favorites geben mir auch keine Möglichkeit, den Eintrag Bridge Center auszuwählen.

Naja, egal. Hauptproblem bleibt ja leider noch die Farbprofilgeschichte...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyphem
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.12.2006 15:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Hauptproblem bleibt ja leider noch die Farbprofilgeschichte...

*Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 03.12.2006 15:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... die man nun mal nicht in drei Sätzen erklären kann,
wie man zuvor sieht. Seal hat ja schon etwas versucht
zu erklären, das wird nicht klappen.

Es gibt ganze Bücher, welche sich mit dem Thema beschäftigen.
Erst dann wirst du die ganze Geschichte annäherend verstehen.
Egal wie knapp die Zeit ist, der Stoff ist zu komplex dazu.

Buchtipp: DTP-Druckreif
Buchtipp: Farbmanagement
Buchtipp: PDF+Print

Die Drei zusammen und du hast die wichtigsten Grundlagen
für das erstellen von Daten für den Offsetdruck, sowie für
den Austausch der Daten mit der Druckerei.


Oder hier:
http://www.google.com/search?hl=de&rls=DADE%2CDADE%3A2006-36%2CDADE%3Ade&q=farbmanagement+adobe+filetype%3Apdf&lr=


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am So 03.12.2006 16:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyphem
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.12.2006 16:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
... die man nun mal nicht in drei Sätzen erklären kann,
wie man zuvor sieht. Seal hat ja schon etwas versucht
zu erklären, das wird nicht klappen.

Dass man die gesamte Problematik nicht allumfassend in einem Post erklären kann, ist mir ja auch klar.
Aber es muss doch für die o.g. Thematik irgendeine Lösung geben, die keine Dissertation über Farbprofile vorraussetzt, oder?

Ich meine, wie ist es denn bei euch? Ich geh mal davon aus, das nicht alle kalibrierte Monitore und eigens eingerichtete Farbprofile besitzen. Trotzdem wird aber doch schon irgendjemand mal mit K-Schwarz gearbeitet haben und Farbprofile eingestellt haben, die das auch als reines RGB-Schwarz darstellen eben damit man überhaupt sieht was wirklich rauskommt...

Oder wenn dem nicht so ist, dann vielleicht kurz zurück zu meiner Frage: Wenn man diese Darstellung generell nicht hinbekommt, arbeitet man doch im Endeffekt blind. Das kann es doch aber auch nicht sein...


Ich will darauf hinaus, dass für die Lösung des Problems unter Umständen viel weniger benötigt wird als drei komplette Bücher (an dieser Stelle übrigens trotzdem vielen Dank für die Tipps!).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
seal

Dabei seit: 31.07.2005
Ort: Pfalz
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.12.2006 18:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soweit ich das in der psd sehen konnte ist doch alles wunderbar angelegt in 4c. Wenn du nun die von mir vorgeschlagenen Profile benutzt, kannst du davon ausgehen, dass die Farben so kommen wie sie angelegt wurden, außer die Druckerei baut murks.

Benutzt du deine Profile (vom Anfang) damits am Bildschirm hübsch aussieht, wirds im Offsetdruck mit höchster Sicherheit nicht so aussehen wie auf deinem Bildschirm.

Nun ist die Frage, was dir wichtiger ist? Das dein Schwarz am Bildschirm prima aussieht aber (so) nicht druckbar, oder das dein Druckbild passt...

Die RGB-Werte interessieren doch garnicht mehr!

//Edit: Da das immernoch unklar ist, obwohl ichs schon 2mal erwähnt habe:
Stellt deine Druckerei keine gesonderten Profile bereit, benutzt du für den Offsetdruck mit gestrichenem Papier das ISO_coated.icc Profil

Für zukünftige Sachen wählst du zusätzlich als RGB-Arbeitsfarbraum das Profil ECI_RGB.icc

Wieso, weshalb, warum findest du u. a. in den oben genannten Büchern, die das hinreichend erklären.


Zuletzt bearbeitet von seal am So 03.12.2006 18:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Doger

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.12.2006 22:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyphem hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
... die man nun mal nicht in drei Sätzen erklären kann,
wie man zuvor sieht. Seal hat ja schon etwas versucht
zu erklären, das wird nicht klappen.

Dass man die gesamte Problematik nicht allumfassend in einem Post erklären kann, ist mir ja auch klar.
Aber es muss doch für die o.g. Thematik irgendeine Lösung geben, die keine Dissertation über Farbprofile vorraussetzt, oder?

Ich meine, wie ist es denn bei euch? Ich geh mal davon aus, das nicht alle kalibrierte Monitore und eigens eingerichtete Farbprofile besitzen. Trotzdem wird aber doch schon irgendjemand mal mit K-Schwarz gearbeitet haben und Farbprofile eingestellt haben, die das auch als reines RGB-Schwarz darstellen eben damit man überhaupt sieht was wirklich rauskommt...

Oder wenn dem nicht so ist, dann vielleicht kurz zurück zu meiner Frage: Wenn man diese Darstellung generell nicht hinbekommt, arbeitet man doch im Endeffekt blind. Das kann es doch aber auch nicht sein...


Ich will darauf hinaus, dass für die Lösung des Problems unter Umständen viel weniger benötigt wird als drei komplette Bücher (an dieser Stelle übrigens trotzdem vielen Dank für die Tipps!).


Hör auf Seal, der hat nämlich Recht. Halt dich an deine Druckerei weil die werden wohl wissen welches cmyk-profil die zum drucken verwenden müssen damit es gut aussieht. Wär ja noch schöner wenn du der Druckerei sagen würdest welches profil sie verwenden sollten...

Und zum kalibrieren komme ich nicht ganz hinterher. Du willst ja auch nicht das Handwerker mit den primitivsten Werkzeugen daherkommen. Wenn die einen Schrank an die Wand befestigen nehmen die auch eine Bohrmaschine mit dem entsprechendem Bohrer und keinen Schraubenzieher. Also kann man doch auch von dir verlagen das du dir ein Kalibrierungsgerät anschaffst damit du dem Kunden nicht den letzten müll verkaufst. Damit hast du ein anständiges Monitorprofil aufzuweisen das entsprechende Profil dann auch korrekt darstellen kann sofern dein Monitor das natürlich mitmacht. Wenn dein TFT-Monitor beim besten willen kein schwarz ausgeben kann oder deine Lampe so warm ist das alle deine Farben am Bildschirm überdeckt werden das alles gelblich aussieht dann hilft auch die beste Kalibrierung nichtsmehr

In dem Sinne toi,toi,toi

Gruss
Doger
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen InDesign CS2 Workflow RGB-CMYK
[InDesign CS2] RGB Farbraum statt CMYK
RGB/CMYK Problem
RGB <-> CMYK Problem / C4D vs PS
Problem mit RGB / CMYK Umwandlung
Problem mit RGB farben in einem CMYK Dokument
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.