mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Randlosdruck - Din A4-Problem vom 18.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Randlosdruck - Din A4-Problem
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
oli
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2005
Ort: Berlin
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.10.2005 17:22
Titel

Randlosdruck - Din A4-Problem

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

bin endlich so weit und hab meine Bewerbungsmappe fertig , hab ein Deckblatt gemacht das aufjedenfall Randlos
ausgedruckt werden muss , da der streifen bis zum rand geht (logisch, ne) !

Dann geh ich heut zu dem Copyshop bei uns in der stadt, jetzt sagt die mir das geht nich !

Ich hab leider momentan keinen drucker , der druckkopf ist eingetrocknet, !

Was kann ich da jetzt machen ? das muss doch möglich sein !


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Di 18.10.2005 20:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Partylöwe Nr. 1

Dabei seit: 09.09.2005
Ort: Spenge
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.10.2005 17:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du randlos auf DIN A4 drucken willst, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als größerformatig zu drucken und dann auf DIN A4 zu beschneiden, da kein Drucker und keine Druckmaschine ohne Greiferrand auskommen. Demzufolge solltest du es im Copyshop auf DIN A3 ausdrucken (da vermutlich Standardformate günstiger sind als zurecht geschnittene) und es dann mit Hilfe von Schnittmarken auf DIN A4 "stutzen".
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
oli
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2005
Ort: Berlin
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.10.2005 17:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin davon ausgegangen , wenn ein canon ip 4200 für 120 Euro randlosdrucken kann , geht das bei ner teureren Maschine auch *bäh* !

Wird wahrscheinlich ein ganz anderes Druckverfahren sein !

Die hat mir mal ne testdruck mitgegeben!
Unzwar glänzt da nur die schrift und das bild , das papier nicht und wenn man drüber fährt (mit der Hand) merkt man
die "Farbe" , wasn das für ein Druck ?

Wenn ich dass dann in Din A3 ausdrucken und schneiden lasse, was kostet denn da so ne seite !

Bei 10-20 Bewerbungen wird das doch recht teuer oder ?
  View user's profile Private Nachricht senden
DMG-mill

Dabei seit: 07.10.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.10.2005 17:46
Titel

Re: Randlosdruck - Din A4 - HILFE ??

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oli hat geschrieben:


Ich hab leider momentan keinen drucker , der druckkopf ist eingetrocknet, !

Was kann ich da jetzt machen ? das muss doch möglich sein !


du kannst dein druckkopf putzen. hole in der apotheke alkohol ca. 96%VOL und dann die düsen "EINweichen".
geht auf jeden fall.
  View user's profile Private Nachricht senden
Partylöwe Nr. 1

Dabei seit: 09.09.2005
Ort: Spenge
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.10.2005 17:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei dem Fiffi, den du da als Referenz angibst, handelt es sich um einen Fotodrucker. Die kannst du mit normalen Druckmaschinen gar nicht vergleichen. Die Papierbögen in einer Bogenoffsetmaschine (beispielsweise) müssen ja irgendwie zur Farbe gelangen. Die kannst du da nicht einfach hochkant reinstellen und unter den Druckkopf gleiten lassen. Darüber hinaus würde ich bezweifeln, dass ein Copyshop deine A4-Seiten mit einem Fotodrucker druckt. Das könnte randlos höchstens mit einem Farbkopierer relativ gut hinhauen.

Bei dem Testdruck handelt es sich wahrscheinlich um einen Farblaserdrucker, da gelangt die Farbe ja nicht wie bei Tintenstrahler ins Papier, sondern der Toner liegt auf der Oberfläche und wird dort fixiert.
  View user's profile Private Nachricht senden
DMG-mill

Dabei seit: 07.10.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.10.2005 18:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oli hat geschrieben:


Die hat mir mal ne testdruck mitgegeben!
Unzwar glänzt da nur die schrift und das bild , das papier nicht und wenn man drüber fährt (mit der Hand) merkt man
die "Farbe" , wasn das für ein Druck ?


das muss ich bestätigen, dass der alte Laserdrucker ist. denn früher bis heute noch mit öl die farben kalibriert hat. bei den neuen drucken ist es nicht mehr der Fall.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 19.10.2005 08:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Partylöwe Nr. 1 hat geschrieben:
Wenn du randlos auf DIN A4 drucken willst, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als größerformatig zu drucken und dann auf DIN A4 zu beschneiden, da kein Drucker und keine Druckmaschine ohne Greiferrand auskommen. Demzufolge solltest du es im Copyshop auf DIN A3 ausdrucken (da vermutlich Standardformate günstiger sind als zurecht geschnittene) und es dann mit Hilfe von Schnittmarken auf DIN A4 "stutzen".


Warum soll man an seinem Tintenpisser nicht randlos drucken können?
Bei meinem Canon i560 geht das ohne weiteres?!
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.10.2005 09:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alle können es zwar nicht - aber immer mehr...
also echten Randlos-Ruck.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen i9100 skaliert bei Randlosdruck
InDesign Druckausgabe verschoben bei A4 Randlosdruck
Flyer: DIN A4 -> DIN lang gefalzt. *Niedrige Auflage*
Quark/FreeHand: DIN A2 Plakat auf DIN A4-Blätter aufteilen?
[Freehand] din a4 aufklappbar also eigentlich din a5 :P
[Word/Excel] DIN A4 Seiten auf DIN A3 skalieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.