mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 11:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Probleme bei Arbeitsablauf Sublidruck und Plotten vom 24.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Probleme bei Arbeitsablauf Sublidruck und Plotten
Autor Nachricht
Chris_
Threadersteller

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: nähe Tübingen
Alter: 38
Geschlecht: -
Verfasst Fr 24.11.2006 12:36
Titel

Probleme bei Arbeitsablauf Sublidruck und Plotten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

ich hoffe ihr könnt mir helfen Lächel

ich mache Textildruck und zwar als voller Quereinsteiger, drum läuft das hier alles noch nicht so flüssig, es kommen jetzt immer mehr Aufträge und ich kann einfach nicht effizient arbeiten.

Meine Austattung

ein Sublimationsdrucker mit dem ich auch sehr oft bedruckbare Flexfolie bedrucke
wahlweise auch Flexfolie
Als Plotter habe ich den kleinen Craft Robo (ich weiß nicht sehr prall aber finanziell war erstmal nicht mehr drin)
eine Transferpresse

Bitte keine Diskussion über meinen kleinen Robo ich hab etwas Geld geerbt und diesen für die Anfangsausstattung genutzt, es soll schon bald ein neuer her aber das Geld muss erst verdient werden * Ja, ja, ja... *

Guck rechts! mein Problem
diese ganze Ausdruck und Plott Geschichte läuft nicht flüssig und ich hab keine Ahnung wie ich es verbessern kann...bitte um Tipps

meine bisherige Vorgehensweise
Motiv im Freehand erstellen als Vektor, dann erstelle ich eine dazugehörige Kontur die mir später als Cutline dient.
Dann habe ich für Corel eine Vorlagendatei (vom Verkäufer) mit Passermarken schon eingerichtet, in eine Ebende lade ich das Motiv und in eine andere lade ich die Cutline lege alles übereinander und schicke Druckversion zum Printer. Nach Ausdruck lege das Blatt dann in Plotter und schicke die Kontur des Motives zum Plotter.

Auch schneidet der Plotter nicht exat, also nicht so wie es im Dokument aussieht <-- Schuld!

Alles sehr aufwendig, es geht sehr viel zeit für ein einziges Motiv drauf.

Wie geht denn das alles flüssiger gibt es eine Lösung das alles besser zu machen, ich verzweifle langsam an diesem System. Warum ich es so mache, weil der Fa. von der ich das System gekauft hat mich so eingeführt hat.

Ich bin sehr dankbar für eure Tipps.

lg Chris
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
holodom

Dabei seit: 01.11.2006
Ort: wien
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 14:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nunja deine arbeitsweise ist eigentlich die arbeitsweise fast aller kleinen textildrucker .. das einzige was mir nicht ganz eingeht ist warum du das motiv nicht gleich so erstellst das du im nachhinein keine konturen ziehen musst


Zitat:
Auch schneidet der Plotter nicht exat, also nicht so wie es im Dokument aussieht <-- Schuld!


liegt am plotter oder das positionierungssystem hat ne macke sofern der robo eines hat

lg


Zuletzt bearbeitet von holodom am Fr 24.11.2006 14:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Chris_
Threadersteller

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: nähe Tübingen
Alter: 38
Geschlecht: -
Verfasst Fr 24.11.2006 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi

mache ich also z.B ich schreibe einen Text wandele den dann in Pfade um überfülle mit der Kontur und tu das ganze dann in Corel, dann gehe ich wieder in Freehand nehme Füllung aus dem Pfadtext und gebe an Kontur Haarlinie, das ist dann meine Cutline und die schmeiß ich dann als zweite Ebene in die Corel Datei.

Außer ich mache jetzt was mit Effekten dann arbeite ich beim Motiv mit Photoshop.

Echt die Arbeitsweise ist ok? Es dauert alles ewig, kann man denn die viele Motiv hin und her schubserei villeicht mit einem Schneideprogramm lösen?

Hmm der Robo hat solche Positionierungsrahmen die er dann vor dem schneiden immer abscannt, der Schnitt ist immer etwas verschoben deswegen muß ich ziemlich viel überfüllen, was wieder Farbe Material und Nerven kostet.

lg Chris


Zuletzt bearbeitet von Chris_ am Fr 24.11.2006 15:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
holodom

Dabei seit: 01.11.2006
Ort: wien
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 21:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

arbeite doch direkt im corel! gibt im freehand für diese zwecke nix was corel nicht auch hat und kann!!! ich arbeite nur im corel was flex od. flock anbetrifft!

wenn du im corel einen text haben willst.. mach deine vorher von dir genannte Datei mit Schnittmarken etc auf und knall den text rein, in kurven konventieren é basta!! .. wenn du Photoshop effekte einfließen lassen willst speicher das in Corel erstellte Bild als EPS, ai, oder pdf ab

-rein damit in den photoshop

- dort mach damit was du willst Grins

- wieder abspeichern und zurück ins corel damit

wenn du jedoch nur normalen text oder normalen cut ohne druck haben willst, arbeite nur im corel / da die Datei deines Herstellers ein crd ist

diese hin und her hupferei bringt dir absolut nix außer stress Lächel
probier mal - wenn du fragen hast kannst du mich per pn oder mail erreichen

hoff das ich helfen konnte


Zuletzt bearbeitet von holodom am Fr 24.11.2006 21:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
rOca_76

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: Aachen
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.11.2006 11:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

für mich erschliesst sich auch nicht warum in 2 verschiedenen vektor-programmen gewerkelt wird Au weia!. corel ist doch für solche sachen geschaffen (ich persönlich finde corel zum * Ich muß mich mal kurz übergeben... * aber es soll ja leute geben die es mögen Grins

an der ungenauigkeit deines plotters kannst du nichts machen sofern du keine x bzw y ausgleich hast. aber das thema ist schon alt und bekannt und wird wahrscheinlich in zukunft nicht ganz zu lösen sein Meine Güte! je kleiner die texte oder logos werden desto ungenauer ist es halt... * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
holodom

Dabei seit: 01.11.2006
Ort: wien
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.11.2006 12:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du mal genug mit deinen shirts umgesetzt hast empfehl ich dir die neueste version von flexi sign pro .. kostet zwar ne stange geld aber meiner meinung nach zahlt sichs aus
  View user's profile Private Nachricht senden
Chris_
Threadersteller

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: nähe Tübingen
Alter: 38
Geschlecht: -
Verfasst Di 28.11.2006 12:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
für mich erschliesst sich auch nicht warum in 2 verschiedenen vektor-programmen gewerkelt wird Au weia!. corel ist doch für solche sachen geschaffen (ich persönlich finde corel zum * Ich muß mich mal kurz übergeben... * aber es soll ja leute geben die es mögen Grins


ja also ich komme mit Corel nicht wirklich klar, hab nie damit gearbeitet und komm auch nicht drin zurecht. Aber das Drucken und dann Plotten über Illu oder Freehand funzt nicht, da wird alles schief und krumm. Ich benutze die Corel Datei (vom Hersteller) nur zum ausdrucken und plotten. Die Motive gestalte ich im Programm in dem ich zurechtkomme.

Ich finds auch Käse so Hmm...?! irgendwie ist das alles * Ich muß mich mal kurz übergeben... * Ich hab mir jetzt mal ein paar Flex und Flockfolien bestellt, damit ich bei kurzfristigen Aufträgen reibungslos arbeiten kann. Wenn ich den Sublidrucker ne Woche nicht benutz habe brauch ich schon allein 45 minuten um den wieder zum sauber drucken zu bringen, in der Zeit schaffe ich mit Flex 3-5 Shirts Au weia! Und das ist doch echt *grr*

vielen lieben Dank für eure Antworten und Tipps * Applaus, Applaus *
lg Chris
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Probleme beim plotten von Schrift
Probleme beim Plotten einer Datei
Probleme mit Coreldraw 11 schrift plotten
Arbeitsablauf-Optionen Photoshop CS3 was stelle ich ein?
Konturensfräsen / Plotten oder so
[Illustrator] Pathfinder? Plotten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.