mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 10:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Monitor kalibrierung vom 04.12.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Monitor kalibrierung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Der Acrobat
Threadersteller

Dabei seit: 25.08.2004
Ort: Halle
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.12.2004 19:58
Titel

Monitor kalibrierung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hello @ all

Ich habe gerade mein Monitor eingestellt, als RGB Profil habe ich das aktuelle Profil Der "ECI" genommen "ECI-RGB.icc"
dieses Profil enthält ja auch die Einstellung für die Monitor Temperatur; in diesem Profil ist es D50/5000.
so jetzt hab ich aber am Monitor vier Einstellungsmöglichkeiten 9000K, 6500K, 5500K und User; Das die zwei ersten nicht in Frage kommen ist mir klar aber was beinhaltet die Einstellung "User". Und meine zweite Frage wenn man die Einstellung alle Vorgenommen hat was ist die optimal Helligkeitseinstellung ich habe zur Zeit 80%,oder sollte mann hier auch 100 nehemen so wie beim Kontrast.
Ich weis das die Kalibrierung mit einem Spektralphotometer die bessere Lösung ist dies hab ich aber leider nicht zur Hand und muss daher mit Standartwerten arbeiten, Und wenn mann eine Kalibrierung macht, wie stellt man da die Helligkeit und den Kontrast ein.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 04.12.2004 22:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Richtig kalibrieren kannst du nur mit geeigneter Hardware.

Zu den Profilen: Schau mal bei dem Hersteller deines Monitors auf der Internetseite.
Viele namhafte Hersteller bieten Profile zum Download an. ECI-RGB ist ein Arbeits-
farbraum, den du bei Arbeiten in Photoshop etc. für deine RGB-Dokumente benutzen
solltest. Dieser ist größer als sRGB, Windows RGB etc. Er dient nicht um einen Monitor
zu kalibrieren/profilieren, sondern vielmehr um den Dokumenten beim bearbeiten
einen optimal großen, möglichst verlustfreien Farbraum zu bieten. ECI-RGB ist
speziell auf den Farbumfang von Drucksachen ausgelegt, bzw. schliesst diesen
weitgehend ein.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Sa 04.12.2004 23:10, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ghost-media
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 05.12.2004 10:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

EYE One kann ich nur empfehlen
 
Der Acrobat
Threadersteller

Dabei seit: 25.08.2004
Ort: Halle
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 05.12.2004 13:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@cyanamide

Also ist das Profil von Der "ECI" nicht als systemprofil geeignet sonder nur für Photoshop, und was ist mit der einstellung für Helligkeit und Kontrast; 100% oder wie nun?
Und wenn ich dann ein Profil selbst erstellt habe kommtz das nur im System zur Anwendung jedoch nicht in Photoshop hab ich das richtig verstanden.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 05.12.2004 13:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Richtig.

Das eine ist ein Arbeitsprofel, das andere ein Monitorprofil
  View user's profile Private Nachricht senden
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.12.2004 08:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Acrobat hat geschrieben:
@cyanamide

Also ist das Profil von Der "ECI" nicht als systemprofil geeignet sonder nur für Photoshop, und was ist mit der einstellung für Helligkeit und Kontrast; 100% oder wie nun?
Und wenn ich dann ein Profil selbst erstellt habe kommtz das nur im System zur Anwendung jedoch nicht in Photoshop hab ich das richtig verstanden.


Naja - in Photoshop kommt das Profil (des Monitors) natürlich auch zum tragen, jedoch kann photoshop je nach farbraum (und zugehörigen [richtig eingestelltem] Profil) das bild nochmal farblich neu berechnen (korrigieren) ... (in den cmyk-farbraum z.b. etc.)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.12.2004 09:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Acrobat hat geschrieben:
@cyanamide

Also ist das Profil von Der "ECI" nicht als systemprofil geeignet sonder nur für Photoshop, und was ist mit der einstellung für Helligkeit und Kontrast; 100% oder wie nun?
Und wenn ich dann ein Profil selbst erstellt habe kommtz das nur im System zur Anwendung jedoch nicht in Photoshop hab ich das richtig verstanden.


In der digitalen Bildbearbeitung benötigt ein Bild ein Profil, damit eine Prozessfarbe in CMYK oder RGB als Farbton eindeutig bestimmt werden kann. Fehlt ein solches Profil, benutzt Photoshop die Arbeitsprofile, die Du unter Farbeinstellungen einrichten kannst. Die Art der verwendeten Profile richtet sich nach dem Einsatzzweck bzw. dem Eingabegerät. Im Office- und Homebereich kommt häufig der kleine sRGB-Farbraum zum Einsatz. Im professionellen Bereich (insbesondere Print) wird häufig ECI- oder Adobe-RGB verwendet. Für die weitere Farbtransformation (z.B. RGB->CMYK) ist das Bildprofil entscheidend. Damit Du auch siehst, was Du tust, benötigst Du ein Monitorprofil, dass zur Ansteuerung Deines Monitors genutzt wird.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 06.12.2004 10:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cri hat geschrieben:
Der Acrobat hat geschrieben:
@cyanamide

Also ist das Profil von Der "ECI" nicht als systemprofil geeignet sonder nur für Photoshop, und was ist mit der einstellung für Helligkeit und Kontrast; 100% oder wie nun?
Und wenn ich dann ein Profil selbst erstellt habe kommtz das nur im System zur Anwendung jedoch nicht in Photoshop hab ich das richtig verstanden.


Naja - in Photoshop kommt das Profil (des Monitors) natürlich auch zum tragen, jedoch kann photoshop je nach farbraum (und zugehörigen [richtig eingestelltem] Profil) das bild nochmal farblich neu berechnen (korrigieren) ... (in den cmyk-farbraum z.b. etc.)

Das Monitorprofil ändert aber nichts an deinen PS-Daten.
Es wirkt sich lediglich auf die Darstellung aus. Einfluss auf die Daten hat das Arbeitsprofil.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wann ist eine Monitor/Drucker/Scanner-Kalibrierung sinnvoll?
Problem mit Kalibrierung
[OS X 10.5] Kalibrierung Eizo CG241W
Referenz-Dateien für Kalibrierung
Software für Drucker-Kalibrierung gesucht
Jorg PDF .Rip Pro Kalibrierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.