mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 18:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Frage zu HKS Farbe! vom 23.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Frage zu HKS Farbe!
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
carlo

Dabei seit: 21.07.2006
Ort: -
Alter: 66
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.07.2006 08:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
da es meines Wissens nicht die Möglichkeit gibt, am Rechner aus Prozentwerten mehrerer HKS-Töne eine Farbe zu erstellen, kann nur folgendes gemeint sein:
der Drucker mischt aus 3 Farbtöpfen 40 Teile HKS 3 + 40 Teile HKS 5 + 20 Teile Laserweiß zu einer Farbe, die Menge ergibt sich aus der zu druckenden Auflage.
In der Datei kann diese Volltonfarbe durch irgendeine speziell definierte Farbe erstellt werden, die Druckerei braucht nur den Hinweis: Die Farbe "meyergelb" entspricht 40 Teilen...usw. wie oben.
Ein HKS-Fächer hätte dir dabei wenig genutzt - er stellt den 100%-Ton und Rasterwerte einer HKS-Farbe dar und keine Mischungen aus verschiedenen.
Außerdem wird es so sein, dass diese Farbe in 4c nicht darstellbar ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 24.07.2006 09:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

carlo hat recht!!! *Thumbs up!*

außerdem heit es LASUR-Weiß und nicht Laserweiß und ist auch nicht zu verwechseln mit Deckweiß!
 
Anzeige
Anzeige
carlo

Dabei seit: 21.07.2006
Ort: -
Alter: 66
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.07.2006 10:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Völlig richtig - ich hatte Lasur gedacht und trotzdem Laser geschrieben. Tja, liegts am Alter?
Lasurfarben heißen übrigens so, weil sie lasierend = nicht deckend sind.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joschka Truemmer
Threadersteller

Dabei seit: 25.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 24.07.2006 21:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmmmm...!? Klingt für mich nach: komm wir machen das Logo besonders teuer!
Aber egal, Carlo hat wohl recht. So wirds wahrscheinlich gemacht. Im übrigen
hattet Ihr auch recht mit dem LASUR Weiß. Konnte es nicht richtig entziffern. Menno!
Danke erst mal für die Infos. Lächel

Wie siehts denn dann im Digitaldruck aus!??? Geht das dann auch so!???
  View user's profile Private Nachricht senden
Rock-a-Cherry

Dabei seit: 18.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.07.2006 10:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schlagt mich wenn ich mich irre...aber meines erachtens nach sidn im digitaldruck keine sonderfarben bzw schmuckfarben wie HKS oder Pantone
möglich, da geht nur cmyk...und das wü+rde bei dieser angabe wie gesagt sehr schwierig werden nach zu m ixen...
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 25.07.2006 17:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
schlagt mich wenn ich mich irre...aber meines erachtens nach sidn im digitaldruck keine sonderfarben bzw schmuckfarben wie HKS oder Pantone
möglich, da geht nur cmyk...und das wü+rde bei dieser angabe wie gesagt sehr schwierig werden nach zu m ixen...

Wer hat denn was von Digitaldruck gesagt? Im Übrigen ist der Begriff "Digitaldruck" keine eindeutige Verfahrensbezeichung sondern nur eine Metaklasse, von der sich nichts genaueres ableiten lässt. Es gibt Digitaldruckmaschinen mit Sonderfarben, z.B. die HP Indigo, allerdings ist diese auch eine der wenigen, die mir einfällt und HKS liefert da glaube ich keine Farben für.

cri hat geschrieben:
mZy hat geschrieben:
Ja btw...wo gibts eigentlich die HKS Töne ohne Zusatz?! Also HKS K ohne "K"? Dachte immer, die gibts nur mit den einzelnen Papierzusätzen (was ja auch logisch ist)..bis ich vor kurzem mal wo gehört habe, dass jemand nur HKS gesucht hat. Wo ist der Sinn?


ich hätt immer gedacht, die farbe ist dieselbe und der drucker bestimmt (z.b. mit dem farbauftrag etc.) obs -N, -K, -E oder -Z ist ... belehrt mich eines besseren, wenns nicht stimmt.


Klassische Mediengestalter-Sichtweise. Die HKS-Farben für gestrichenes und ungstrichenes Papier kommen aus dem selben Eimer und erzeugen durch die unterschiedlichen Remissionen auf dem Bedruckstoffe einen anderen Farbeindruck. Mit "Logik" hat das nichts zu tun, mit Farbauftrag in direkter Weise auch nicht. Für den besseren Eindruck gibt es verschiedene Fächer, mit der gleichen Farbe auf unterschiedlichem Papier gedruckt.
 
Joschka Truemmer
Threadersteller

Dabei seit: 25.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 25.07.2006 19:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also gehts im "Digitaldruck" wohl doch nicht..., oder!?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 25.07.2006 23:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

HKS bietet meines Wissens keine Farben für den Digitaldruck an. Pantone glaube ich schon, zumindest gibt es ein 7-Farbsystem für die Indigo, mit der sich die Farbe annähernd gut simulieren lässt.
Aber erstens geht es hier nicht um Digitaldruck und zweitens sind diese Maschinen schon wieder eine eigene Liga und mit dem klassischen "Kopiererformat" nicht zu vergleichen, deshalb kann man pauschal vielleicht im Moment noch sagen: "nein"
 
 
Ähnliche Themen HKS Farbe mit Schwarzanteil
HKS Farbe erechnen??
[farbe] HKS > Ral
Probleme mit HKS-Farbe
RAL Farbe in HKS oder CYMK??
Passende Pantone-Farbe zu HKS 8 K
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.