mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 08:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: cmyk-hks vom 28.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> cmyk-hks
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 28.02.2006 17:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh,..... ich sehe schon du hast noch nicht so viel Kenntnisse im Print-Bereich hast!

Also Grundsetzlich ist zu sagen das CMYK für den Druck verwendet wird und RGB im Web-Bereich (Non-Print)! Mit RGB kannst du im Print-Breich nichts anfangen da dieser Farbbreich ausschließlich für Nonprint ist!
Schmuckfarben wie HKS oder Pantone sind vordefinierte Druckfarben die nicht oder ungenau mit CMYK gedruckt werden können. Um einem Logo ein bestimmte definierte Farbe zu geben werde hier oft diese Sonderfarben verwendet.

Ich Empfehle dir mal die Suche zu verwenden um den grundsätzlichen Unterschied zwischen RGB und CMYK bzw. Print und Non-Print zu verstehen.
Hierzu gibt es im Forum schon einige Hilfreiche Threads oder du versuchst es unter div. Suchmachienen Googel oder Altavista. Dort findest du auch alle wichtigen Informationen.

Viel Glück.

Ich hoffe ich konne etwas helfen! Grins

LG
 
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 17:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

Nimroy hat geschrieben:
Es gibt nicht DAS HKS. Es gibt HKS-N etc. Der Ton ist jeweils auf einen bestimmten Bedruckstoff bzw. eine Papierart ausgerichtet. N ist zum Beispiel für Naturpapiere, K für Kunstdruck/bilderdruck-Papiere und E für Endlos. und jede dieser farben hat ne entsprechend abgestimmte Pigmentierung/Zusammensetzung.


und genau zu der aussage hätte ich jetzt gern ne quellenangabe. wär total toll.
war immer der meinung das der fächer beschreibt wie die hks farbe auf einem bestimmten bedruckstoff wirkt (k oder n oder z....) und die zusammensetzung der farbe dieselbe ist. andernfalls müssten die mischungen der einzelnen grundfarben zu bestimmten tönen zwischen n und k unterschiedlich sein. bei pantone ist das ja nicht so (bei hks weiss ichs jetzt aus dem stehgreif ehrlicherweise nicht).

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 17:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quelle hab ich gerade nicht zur Hand. Hab ich mal daraus geschlossen, dass die farbeimer immer entsprechend beschriftet waren.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 17:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

grad mal bei hks angefragt - warte auf rückantwort.
hoffe auf weniger halbwissen * Such, Fiffi, such! *

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 17:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hättste dir sparen können:
www.hks-farben.de hat geschrieben:

Kein anderes Farbsystem passt jede Farbe dem jeweiligen Bedruckstoff und Drucksystem an. Das Geheimnis liegt in der Ziffer und dem dazugehörigen Buchstaben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 18:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

www.hks-farben.de hat geschrieben:

Kein anderes Farbsystem passt jede Farbe dem jeweiligen Bedruckstoff und Drucksystem an. Das Geheimnis liegt in der Ziffer und dem dazugehörigen Buchstaben.


naja, da wär ich mir noch nicht mal so sicher. hört sich mehr wie ne verkaufsfördernde floskel an. werd die mail mal abwarten und das ergebnis posten. kenn es bei uns aus dem druckraum nicht anders, das die farbe selbst angemischt wird, daher stehen bei uns keine 88 eimerchen sondern nur "ne hand voll" aus denen gemischt wird. und ob der bedruckstoff "N" oder "K" ist, interessiert da eigentlich keinen. das auge misst den wert *zwinker*
vielleicht auch nicht richtig, aber ich kann nicht alles in frage stellen, ich suche antworten...

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 18:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bin auch sehr gespannt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.02.2006 18:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

teufelchen hat geschrieben:
Mit RGB kannst du im Print-Breich nichts anfangen da dieser Farbbreich ausschließlich für Nonprint ist!

* Wo bin ich? *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Dreistellige HKS (z. B. HKS 243N) Farben in Cmyk
HKS N in CMYK
CMYK Dokumente mit HKS-Farben in CMYK-Farben umwandeln, wie?
Farbtabelle HKS => CMYK
HKS - CMYK Unterschiede
HKS in CMYK darstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.