mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: A1 Plakate für den Druck vom 13.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> A1 Plakate für den Druck
Autor Nachricht
JustLemon
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: Duisburg
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.09.2006 17:04
Titel

A1 Plakate für den Druck

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich könnt schon wieder ins essen brechen * Ich geb auf... *

kurze zur VOrgeschichte
Mein Bruder kommt zu mir. es müssen Plakate
gemacht werden für den "Tag der offenen Tür" in seiner Firma.
Was machen Mediengestalter nach Feierabend?
rrrrichtig.. sie halsen sich noch mehr arbeit auf.. für den bruder muss
es ja gut werden.

Entwickeln eines A1 Plakates unter beachtung der Firmen CI
(den auftrag stellen die groß und aussenhandels kaufmann Azubis *balla balla* )
schon allein mit der beachtung der CI Richtlinien (ein Dokument mit 80 Seiten)
und der anlegung 2er Farben in Pantone Töne war mein bruder leicht überfordert.

-Ich schreib nen Druck PDF genau auf Format.
-benenn es Plakat_841xx594mm.pdf
-Was macht die Firma meines Bruders?
-Schreibt erstmal n jpg und schickt es zur Druckerei * Wo bin ich? *
-Druckerei beschwert sich das die Auflösung nicht stimmt..

Nach all dem Frust ablassen nun die Frage
Wenn man A1 direkt auf Enformat anlegt
nimmt man doch keine 300 dpi mehr für die ausgabe oder?
die datei wird doch viel zu groß.
Wieviel dpi sollte man maximal verwenden?
und wie legt ihr solche Formate an?

-direkt auf Enformat (sprich A1)
-oder auf A3 und den rest vergößern lassen?

Danke fürs zuhören ...
ein frustrierter

JL
  View user's profile Private Nachricht senden
JürgenggB

Dabei seit: 08.09.2006
Ort: Lauenburg/Elbe
Alter: 70
Geschlecht: -
Verfasst Mi 13.09.2006 17:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sofern es im Digitaldruck über Tintendrucker
gefertigt wird, reichen für gut Qualität die Hälfte.

Gruss Jürgen
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
DOMdesign

Dabei seit: 30.08.2006
Ort: Wiesbaden
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.09.2006 17:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Richtig! im Digi-Druck sind 150dpi völlig ok.

Warum können die denn kein PDF verarbeiten? Was'n das für 'ne Druckbude?

Versuch einfach das nächste Mal direkt mit der Druckerei in Kontakt zu treten?
Dann fummlet auch keiner mehr dazwischen...kenne das nur zu gut!!!

Gruß Dom
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Plakate der 50er - Druck, Gestaltung und andere Daten
Flyer/Plakate mit PhotiImpact DPI zu gering für Druck
WM-Plakate
18/1tel PLAKATE
[Druckrei] Plakate
Program für Plakate
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.