mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 17:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mediengestaltung oder Medieninformatik? vom 06.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Mediengestaltung oder Medieninformatik?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
meickl
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2006
Ort: Lebach
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.07.2006 19:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
heut war'S soweit. NAja, eigentlich fast. Die Chefin der Werbeagentur hat mich angerufen. Sie hat mir gesagt, ich hätte den Ausbildungsplatz. Als ich sagte, dass ich noch mit dem Gedanken spiele, Medieninformatik zu studieren, meinte sie ungefähr "Ach, das ist doch nur Zahlenspielerei. Komm zu uns!" Das war ja lustig gemeint. Aber daran sieht man, dass sie sich wahrscheinlich freuen würde, wenn ich die Ausbildung dort machen würde.

Inzwischen habe ich festgestellt, dass mir die Ausbildung wahrscheinlich mehr Spaß machen bzw. mich mehr interessieren wird. Aber was ist zukunftsicherer? Ist das Studium wirklich so viel besser? WErde ich nach dem Studium mehr GEld verdienen?

Muss mich bis Donnerstag entscheiden, ist echt schwer.

Michi
  View user's profile Private Nachricht senden
shaly

Dabei seit: 19.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 11.07.2006 19:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eine garantie gibt es eh nie. hör' auf den bauch: es gibt arbeitslose informatiker und mediengestalter, die total durchstarten. mach dich nicht verrückt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.07.2006 21:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

shaly hat geschrieben:
eine garantie gibt es eh nie. hör' auf den bauch: es gibt arbeitslose informatiker und mediengestalter, die total durchstarten. mach dich nicht verrückt.


Zustimmung, im Zweifel wirklich auf den Bauch hören und ein wenig auch dem Zufall überlassen.
Das Leben ist sowieso nie ausplanbar (Gott sei Dank).

Was spricht eigentlich in Deinem zarten Alter von 20 dagegen, erst die Ausbildung (möglicherweise auf 2 Jahre verkürzt) zu machen und anschliessend das Studium?
  View user's profile Private Nachricht senden
bara.munchies

Dabei seit: 13.03.2006
Ort: Köln
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.07.2006 22:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

generell kann man aber sagen, dass ein studium die beste versicherung gegen arbeitslosigkeit ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 11.07.2006 22:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

generell kann man sagen, dass arbeit die beste versicherung gegen arbeitslosigkeit ist ...
 
bara.munchies

Dabei seit: 13.03.2006
Ort: Köln
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.07.2006 22:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und für ne sekunde hab ich mich erschrocken, ich dachte dein beitrag wäre von mir.


morgen noch arbeit zu haben ist die beste versicherung gegen arbeitslosigkeit.


Zuletzt bearbeitet von bara.munchies am Di 11.07.2006 22:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shaly

Dabei seit: 19.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 12.07.2006 05:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hehe.. guter konter.. träum weiter, bauchbieber *zwinker* aber freut mich für dich, du solltest echt ruhig schlafen können Lächel (oder halt auch nicht)
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 12.07.2006 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

shaly hat geschrieben:
hehe.. guter konter.. träum weiter, bauchbieber *zwinker* aber freut mich für dich, du solltest echt ruhig schlafen können Lächel (oder halt auch nicht)

Ich sehe das nicht wesentlich anders. Ich habe für mich entschieden, dass das ein Studium für mich persönlich der richtige Weg ist und habe es bisher nicht bereut. Aber allgemeine Aussagen lassen sich nicht treffen. Es kommt auf den Einzelfall an. Grundsätzlich ist die Arbeitslosigkeit unter Akademikern geringer als unter Nichtakademikern, aber eine Versicherung gegen Arbeitslosigkeit ist ein Studium nicht.
 
 
Ähnliche Themen Medieninformatik oder reine Mediengestaltung?
Medieninformatik
Medieninformatik WS 06/07
Medieninformatik.
Medieninformatik oder nicht...?
Medieninformatik FH Köln
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.