mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 12:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Industriemeister IHK Niederrhein 2006-2009 vom 13.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung -> Industriemeister IHK Niederrhein 2006-2009
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Harakiri

Dabei seit: 24.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 20.02.2006 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leutz,

melchi28 hat geschrieben:
Hi Jack Jack
Der Meister hat den Vorteil das du Meisterbafög bekommst. Das heißt du zahlst den ganzen Kram erst wenn du es hinter dir hast. und bekommst vom Staat 32 % geschenkt.


Warum sollte der Medienfachwirt kein Meister-BAföG bekommen??????

melchi28 hat geschrieben:
Was Krefeld angeht so beeile dich. Die haben nur noch 2 Plätze frei für April. So sagte es mir Frau Borgartz von der IHK letzte Woche.


Klar haben die noch Plötze frei, die werden IMMER Plätze frei haben.

Hey Melchi, bevor du etwas schreibst, erkundige dich bitte vorher *Thumbs up!* Lächel

Wer die Unterschiede zwischen Medienfachwirt und Industriemeister wissen will,
kann mich gerne anpinnen, aber glaubt mir beim BAföG ist der geringste Unterschied.

Viele Grüße wünscht

Harakiri
  View user's profile Private Nachricht senden
melchi28
Threadersteller

Dabei seit: 24.11.2005
Ort: Dormagen
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.02.2006 15:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann nur das weitergeben was mir gesagt wurde. Und es hieß es sind noch 2 Plätze frei. ok?

Und wenn mich nicht alles täuscht ist der Betriebswirt auf der DAMK nicht staatlich anerkannt. Somit kann er nicht unterstützt werden.

Nichts für ungut. Aber ich kann nur mein Wissen mitteilen, und wenn ich mich für alles selber erkundigen soll, erkläre mir den Sinn eines Forums!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Harakiri

Dabei seit: 24.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 20.02.2006 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Melchi (erster Sinn eines Forums: freundlich grüßen),

Medienfachwirt (war die Alternative zum Industriemeister) ist ungleich
dem Betriebswirt von irgendeiner Bildungsteinrichtung
(zweiter Sinn eines Forums: Informationen weitergeben)

Nochmals viele Grüße sendet

Harakiri
(dritter Sinn eines Forums: Nett und höflich verabschieden)

Hallo jackjack:

Das BAföG wird normalerweise nicht automatisch abgezogen.
Du bekommst das BAföG auf dein Konto und zahlst deinem
Institut wiederum die abgemachten Raten.
Damit dem Mißbrauch vorgebeugt werden kann, gibt es aber zwei
Formblätter die beim BAföG - Amt außer der Zulassung zur Prüfung
eingereicht werden müssen. Formblatt A wird dabei von dir, Formblatt B
von deinem Bildungsträger ausgefüllt und auf Richtigkeit bestätigt
unterschrieben.

Grüße siehe oben
  View user's profile Private Nachricht senden
jackjack

Dabei seit: 15.02.2006
Ort: Schwalmtal
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.02.2006 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Harakiri und Melchi28,

erstmal danke für die Infos. Also Bafög für Medienfachwirte gibts es auch (von der IHK bestätigt worden ).
Ich denke jeder hier im Forum versucht nach besten Wissen und .... Infos rüberzubringen,sowie auch Melchi.
Ich stehe jetzt auch kurz vor meiner Entscheidung Industriemeister oder Medienfachwirt.
Die Entscheidung ist nicht ganz so einfach zu treffen.Die Unterschiede sind mir soweit bekannt.
Das Wichtigste ist natürlich auch nach dem Bestehen der Prüfungen, einen angemessenen Job zu bekommen.

Die Frage lautet: In meinem Umkreis ( Bin übrigens gelernter "Tiefdrucker", gibt es 2 Große Tiefdruckerein ).
Die sonstigen Firmen sind Rollenoffet(Zeitungsverlage etc..).
nun wie auch immer, mit welcher Qualifikation hat man einen größeren Horizont??????????
Mit dem Medienfachwirt könnte man auch in z.b. Werbeargenturen arbeits, was mit dem Meistertitel nicht möglich wäre???

schöne Grüße

Jackjack
  View user's profile Private Nachricht senden
melchi28
Threadersteller

Dabei seit: 24.11.2005
Ort: Dormagen
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.02.2006 11:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

meines Erachten kannst du auch mit dem Meister in Agenturen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Harakiri

Dabei seit: 24.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 21.02.2006 21:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo JackJack,

was du bessser machst, ist eher die Frage wohin will ich.
Gehe mal auf die suche-Funktion in diesem Forum * tipgeb Lächel

Zur Info noch ein Ausschnitt eines anderen Threads:


Ich denke mir, dass das drauf ankommt, was du später machen willst.
Eher "Vorarbeiter" in der Produktion (eher Industriemeister), oder
eher Projektleitung bzw. Schnittstelle zwischen Mitarbeiter und
Management (eher Medienfachwirt).

Nun kommen wir zu den Unterschieden oder eher Gemeinsamkeiten
(da gibt es sehr viel mehr) der beiden Ausbildungen.

Inhalte:
Der Industriemeister Digital / Print und der Medienfachwirt (Print)
unterscheiden sich im Rahmenplan um genau 10 Unterichtseinheiten.
Also bei ca 800- 900 std. eine zu vernachlässingte Anzahl.

Prüfungsvorraussetzung:
Um die Prüfung des Mesiters ablegen zu können, musst du die
Ausbildereignung abgelegt haben.
Hast du die Prüfung zum Medienfachwirt gemacht, bist du von der schriftlichen
Prüfung für die Ausbildereignung befreit. (Weil man die Inhalte ja schon hatte*lmw)
Alles sehr unlogisch, aber Vorschrift.

Prüfung:
Bis jetzt schrieben der Fachwirt und der Meister die identischen Pfrüfungen.
Sie wurden nur anders gewertet und können daher nicht komplett
gegeseitig anerkannt werden. Während der Meister mehrere Prüfungsabschnitte
auf einmal / zusammengezogen schreibt und daher im Schnitt dieser Teile
besser als die Note 5 sein muss, muss das der Fachwirt in jedem einzelnem Fach schaffen.
Beispiel: Die Meister schreiben Datenverarbeitung / Gestaltung / Medienproduktion
zusammen und müssen im Schnitt 50 pkt pro Fach holen, also insgesammt 150 Prt.,
so muss der Fachwirt in allen drei Prüfungen mehr als 50 Pkt. erreichen.
Wie gesagt, die schreiben beide die gleiche Prüfung, mit den selben Fragen.


richtig ist, dass sich die Rahmenpläne der DIHK beim Industriemeister
und des Medienfachwirtes genau um 10 Unterichtseinheiten und die Prüfungen
bis letztes Jahr sich gar nicht unterschieden haben.
Deswegen bilden viele den ja auch zusammen aus und man kann sich
alles gegenseitig anrechnen lassen, wo auch die Prüfungsverordnung
gleich ist.
Ob das richtig oder falsch ist, möchte ich garnicht bewerten,
aber man hat dem Industriemeister Druck eigentlich die
"Industrie" geklaut und fast zwei gleiche Ausbildungsgänge geschaffen.

Ergo ist die größte Unterscheidung der Titel und die spätere
Funktion im Betrieb. Und ich glaube, da lag ich nicht weit daneben.

Falsch ist, das der Meister mehr Ausbildungsinhalte hat, oder dass er in der
Herachie über dem Fachwirt stehen würde. Der Meister muß nur die AEVO
ablegen um zur Prüfung zugelassen zu werden, während der Fachwirt
von der Praktischen Prüfung dieser gleich befreit ist. Unlogisch, aber es ist halt so.


Um die Herachie mal aufzuzeigen:

erste Ebene: Betriebswirt (IHK) / Technischer Betriebswirt(IHK)


Zweite Ebene: Fachkaufmann / Technischer Fachwirt / Industriemeister / Fachwirt / Fachmeister


dritte Ebene: betriebliche Praxis (ein bis drei Jahre)


Vierte Ebene: kaufmännisch/gerwerbliche/technische Berufsausbildung


Wenn du mehr Informationen willst, pin mich an

Viele Grüße wünscht

Harakiri
  View user's profile Private Nachricht senden
Biancini

Dabei seit: 18.02.2004
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 23.02.2006 22:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute!

Ich habe heute bei der IHK Berlin angerufen, weil ich mir eigentlich vorgenommen hatte dieses Jahr im
September meinen Industriemeister zu beginnen. Leider wurde mir mitgeteilt, dass dieses Jahr
kein Kurs in Berlin statt finden wird, da sich nicht genügend Leute anmelden.
Da habe ich mich nur gefragt, was mit den ganzen Mediengestalter und so in Berlin
los ist. Hat keiner von euch Interesse sich weiterzubilden???? Wäre schön, wenn
sich in Berlin noch ein paar Leute finden würden, um diesen Meister zu machen. Denn
immerhin wird schon ab ca. 18 Personen ein Kurs stattfinden.

Wenn es nicht klappt, weiß jemand von euch ob man den Industriemeister auch über
ein Ferstudium machen kann???
  View user's profile Private Nachricht senden
melchi28
Threadersteller

Dabei seit: 24.11.2005
Ort: Dormagen
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.03.2006 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen (<- siehe da der Melchi lernt)
Wollte da nochmal was los werden...

jackjack hat geschrieben:

ich habe bei der IHK Mönchengladbach angerufen"Frau Sinem Hanck-02161/241168."
Der Kurs findet in Krefeld statt,aber nur wenn genügend Teilnehmer vorhanden sind wurde mir gesagt.
Es werden ja wohl nicht mehrere verschiedene Kurse angeboten nehme ich mal an,also nicht jede Stadt hat ihren
eigenen Kurs,oder?


Er hat recht!!! Habe gestern mit Frau Hanck teleniert. Sie bestätigte mir ebenfalls, dass zu wenige (sie meinte eine Hand voll müßten es schon noch sein) Teilnehmer dabei sind. Schade eigentlich. Zumal mir vor einem Monat von Frau Borgartz noch gesagt wurde, dass der Kurs fast vollständig belegt ist.

Naja, sollte es noch Menschen geben die Spaß dran haben den Meister zu machen, dann meldet euch bei Frau Hanck.

Gruß
Melchi
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Industriemeister Digital und Printmedien IHK Trier
IHK Bescheinigung Prüfung Sommer 2009
Mediengestalter am Niederrhein
Hochschule Niederrhein mit fachabi
Weiterbildung InDesign XML und 3B2 in NRW am Niederrhein
Medienfachwirt oder Industriemeister?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.