mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 21:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was haltet ihr von den Studiengebühren? vom 13.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Was haltet ihr von den Studiengebühren?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Was haltet ihr von den Studiengebühren?
Schwachsinn, die Selektierung nach sozialer Herkunft wird immer stärker...
45%
 45%  [ 11 ]
Find es gut, wenn das Geld zu 100% and die Unis und FHs fließt und dadurch eine professionellere Ausbildung möglich wird.
33%
 33%  [ 8 ]
Dass man umsonst studieren kann, war mir schon lange ein Dorn im Auge!
20%
 20%  [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 24

utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.06.2005 19:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dollar nich euro *zwinker*

nee aber an so elite unis in amiland
is das garnichma unrealistisch, aber
es geht ja hier nich um private
"ivy-league" unis sondern ums
öffentliche angebot.

nach allem was ich gelesen habe scheint
die selektion im bildungssystem - wie
benjamino geschrieben hat - schon viel
früher zu passieren. also im kindergarten
oder in der grundschule wird "festgelegt"
wer später überhaupt studieren könnte.

nen mittlerer betrag an studiengebühren
um damit besseres (menschen-)material
zu finanzieren fande ich schon in ordnung.
die soziale durchlässigkeit müsste aber
über stipendien und so gewährt bleiben.

Lächel
unqualifiziert
utor
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jennyk3000

Dabei seit: 16.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.06.2005 19:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ventura hat geschrieben:
jennyk3000 hat geschrieben:
Das nimmt Formen an wie in Amerika, wo jeder Student mit 200.000 Dollar Schulden sein Studium abschliesst.




naja, denk ma nach: wie sollen denn da bitte 200.000 euro zusammenkommen?


Na, jenachdem wo du studierst! In der Proviz von Ohio wahrscheinlich nicht... aber in Yale schon.... Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.06.2005 19:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jennyk3000 hat geschrieben:
Warum? Hast du was anderes gehört/erlebt? Au weia!

Also mein "Studium" kostet 4600 EUR... für 4 Semester/ Abendstudium.

http://www.baw-online.de -> Kommunikationsmanager.

Ich weiß, ist nicht vergleichbar mit einem Studium an der Uni oder FH, aber ich denke trotzdem, dass ich damit ne ganz gute Basis schaffen werde. Und der Unterricht macht Spaß und die Dozenten sind sehr gut. Bisher hab ich mein Geld gut angelegt.
  View user's profile Private Nachricht senden
pauly

Dabei seit: 02.02.2004
Ort: darmstadt
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.06.2005 12:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das ding is halt, dass das geld dann genommen wird um irgendwelche haushaltslöcher zu stopfen und nicht um die unis zu verbessern... wenn ich in ami land ein studium teuer bezahle hab ich aber auch die garantie ein gutes studium zu erhalten, und nen relativ sicheren job.... hier bezahlt man dann teuer ohne dass sich an der qualität etwas verbessert, und am ende hat man dann nen berg voll schulden und ist arbeitslos....


das werden sich dann viele vorher überlegen ob sie das risiko eingehn....
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.06.2005 12:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

<glaskugel>
pauly hat geschrieben:
das ding is halt, dass das geld dann genommen wird um irgendwelche haushaltslöcher zu stopfen und nicht um die unis zu verbessern... wenn ich in ami land ein studium teuer bezahle hab ich aber auch die garantie ein gutes studium zu erhalten, und nen relativ sicheren job.... hier bezahlt man dann teuer ohne dass sich an der qualität etwas verbessert, und am ende hat man dann nen berg voll schulden und ist arbeitslos....


das werden sich dann viele vorher überlegen ob sie das risiko eingehn....

</glaskugel>
  View user's profile Private Nachricht senden
der_Milchmann

Dabei seit: 29.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 14.06.2005 13:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Richtig ist, dass im Amiland schon lange Gebühren herrschen, allerdings ist da wohl auch nicht alles so perfekt, wie es von weitem scheint. Dort bekommt man nämlich in der Regel keine Ausbildung wie das hier der Fall ist, dort gibts nur 2 Alternativen "ein Leben lang jobben, wenn man Glück hat, kommt man vom Tellerwäscher hoch zum ... naja, kennen wir alle" oder "studieren und das können sich nur reiche leisten".

In Deutschland ist es so, dass heir jeder (Depp) studieren kann, ist tatsächlich so, schaut euch mal das Niveau auf Fachhochschulen an, was da alles rumsitzt ist schon wahnsinn und vor allem, wer da wieder alles abbricht (nicht nur aus Faulheit, Dummheit oder sonstigem, sondern auch, weil das Chaos teils überhand nimmt und die Leute das Ziel vor Augen verlieren) In DE werden die Gebühren sicher nicht die Qualität der Uni oder FH verbessern. Im Gegenteil. Es können sich nur noch wohlhabende leisten, zu studieren und das ist natürlich fatal, weil Vatis Söhne kaum der Wirtschaft dienen werden. Wenn eine Hilton studieren würde, dann würde das sicherlich schön und nett sein, aber das würde nichts bringen, die Gebühren und Kosten kämen in Form von Steuern eines späteren TOP Verdieners nie wieder ein.

EIne gute Alternative ist es schon, dass man hier in einigen Bundesländern noch ein Guthaben hat und dann erst oder beim 2. Studiengang Gebühren bezahlt. DIESE Gebühren müssen sein, weil sonst ja niemand zu Potte kommen würde und jeder sein leben lang studieren würde.


Leider ist Studium heute immernoch eine Alternative für Arbeitslosigkeit. Viele haben die Wahl und gehen halt studieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.06.2005 13:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

<extrembeispiel>
der_Milchmann hat geschrieben:
Es können sich nur noch wohlhabende leisten, zu studieren und das ist natürlich fatal, weil Vatis Söhne kaum der Wirtschaft dienen werden. Wenn eine Hilton studieren würde, dann würde das sicherlich schön und nett sein, aber das würde nichts bringen, die Gebühren und Kosten kämen in Form von Steuern eines späteren TOP Verdieners nie wieder ein.

</extrembeispiel>
  View user's profile Private Nachricht senden
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.06.2005 13:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
<glaskugel>
pauly hat geschrieben:
das ding is halt, dass das geld dann genommen wird um irgendwelche haushaltslöcher zu stopfen und nicht um die unis zu verbessern... wenn ich in ami land ein studium teuer bezahle hab ich aber auch die garantie ein gutes studium zu erhalten, und nen relativ sicheren job.... hier bezahlt man dann teuer ohne dass sich an der qualität etwas verbessert, und am ende hat man dann nen berg voll schulden und ist arbeitslos....


das werden sich dann viele vorher überlegen ob sie das risiko eingehn....

</glaskugel>


zumindest in NRW wurde sich dazu ausgesprochen,
in den ersten paar jahren die studiengebühren tatsächlich dafür zu verwenden.

es sollte eine erfolgsabhängige förderung der unis vom staat eingeführt werden,
unis dessen absolventen die regelstudienzeit nicht überschreiten und deren ausbildung
überdurchschnittlich gut ist, sollten mehr gefördert werden als weniger erfolgreiche unis.
so besteht der druck bei den unis eine gutes ausbildungsniveau zu schaffen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen jetzt auf alles studiengebühren???
[Fakten] Studiengebühren und Auslandsbafög
BaWü: Änderung - Befreiung von Studiengebühren
[Studiengebühren] http://www.kein-spiel-mit-bildung.de
Was haltet ihr von Bürogemeinschaften?
Was haltet Ihr von dieser Weiterbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.