mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Vorstellungsgespräch: Warum jobwechsel? vom 04.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Vorstellungsgespräch: Warum jobwechsel?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
hons
Threadersteller

Dabei seit: 13.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 04.05.2006 07:33
Titel

Vorstellungsgespräch: Warum jobwechsel?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo!!

bin momentan grafiker in einer werbeagentur!! nun habe ich ein vorstellungsgespräch bei einer anderen agentur als
"Direct marketing Assistent"!!

Wenn die mich beim vorstellungsgespräch fragen warum ich diesen Job will bzw. warum ich in diese jobbranche wechseln will - was soll ich antworten!?? Was hört sich gut an??

mfg
  View user's profile Private Nachricht senden
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 07:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

immer die wahrheit, wirklich. die kann man natürlich netter umschreiben..
"ihr kundenspektrum spricht mich mehr an", "ihre flachen hierarchien sprechen mich mehr an weil ich das gefühl habe mich dadurch besser ins team einzubringen"...

Was wäre denn die Wahrheit?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
hyko

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 07:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie wärs mit deinen beweggründen?

du musst doch wissen warum du dich beworben hast, können wir hier schlecht raten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 04.05.2006 07:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Wenn die mich beim vorstellungsgespräch fragen warum ich diesen Job will bzw. warum ich in diese jobbranche wechseln will - was soll ich antworten!?? Was hört sich gut an??


Gelogenes Gesabbel bringt dir ncihts, auch wenn es gut klingt. Also die Wahrheit. Natürlich angenehm verpackt.
 
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 08:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, immer die Wahrheit kann auch problematisch sein.
Wenn man vielleicht auf ner betriebsfeier besoffen die frau des chefs irgendwo hingefasst hat, lässt sich das kaum mehr positiv umschreiben.

Sind die wahren Beweggründe denn so unmöglich, dass Du sie irgendwie verpacken müsstest?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 08:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Wahrheit. Mit eigenen Worten. Ohne viel Bla bla. Irgendwelche Bücher mit den besten Antworten auf Standard-Fragen können die selber lesen. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 04.05.2006 08:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
naja, immer die Wahrheit kann auch problematisch sein.
Wenn man vielleicht auf ner betriebsfeier besoffen die frau des chefs irgendwo hingefasst hat, lässt sich das kaum mehr positiv umschreiben.

Sind die wahren Beweggründe denn so unmöglich, dass Du sie irgendwie verpacken müsstest?


„Ich bin bei meinem bisherigen Arbeitgeber an Grenzen vorgestossen die sich nicht verschieben lassen, und fühle mich dort nicht mehr wohl.“
 
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 08:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Zitat:
naja, immer die Wahrheit kann auch problematisch sein.
Wenn man vielleicht auf ner betriebsfeier besoffen die frau des chefs irgendwo hingefasst hat, lässt sich das kaum mehr positiv umschreiben.

Sind die wahren Beweggründe denn so unmöglich, dass Du sie irgendwie verpacken müsstest?


„Ich bin bei meinem bisherigen Arbeitgeber an Grenzen vorgestossen die sich nicht verschieben lassen, und fühle mich dort nicht mehr wohl.“


Grins Ich gebe zu, das ist eine sehr gute Verpackung.

Ans Eingemachte geht's allerdings wenn Du nach den Grenzen gefragt wirst, oder würde Dir dann noch was Kreatives einfallen mit dem Du dann noch bei der Wahrheit bleiben könntest?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Jobwechsel, Gehalt
Jobwechsel oder Selbständigkeit
Jobwechsel mit Risiko - Was würdet ihr tun?
Jobwechsel zu mehr Kreativität hin
Vorstellungsgespräch
Vorstellungsgespräch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.