mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 16:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Stelle als Produktionerin - Annehmen? Ablehnen? vom 13.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Stelle als Produktionerin - Annehmen? Ablehnen?
Autor Nachricht
Futura
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.03.2006 15:40
Titel

Stelle als Produktionerin - Annehmen? Ablehnen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
also, evtl. könnte ich jetzt eine Stelle als Produktionerin bekommen. D.h., ich würde da tagaus, tagein nur Listen und Tabellen ausfüllen und Termine planen, nachhalten, umändern, Kosten kalkulieren... * Ich muß mich mal kurz übergeben... * Eigentlich kann ich mir nichts Langweiligeres vorstellen... Aber ich bin mir nicht ganz sicher: Ist das jetzt DIE Aufstiegschance? Von der Mediengestalterin zur Produktionerin? Könnte ich da ein üppigeres Gehalt verlangen?
Oder ist das DIE Sackgasse, weil: Wenn ich erstmal jahrelang nur diese Tabellen ausgefüllt habe, werde ich wahrscheinlich nie wieder in die kreative Schiene reinrutschen können. Mmh, was meint Ihr?
Viele Grüße
Futura


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 13.03.2006 16:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.03.2006 16:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab ein Jahr lang als Produktioner gearbeitet. Es ist eine sehr verantwortungsvolle Stelle, mir machte es Spaß mich ständig mit neuen Problemen und Lösungswegen auseinanderzusetzen und auch die controlling-aufgaben in dem Bereich habe ich gerne gemacht.

Ich würde auch sagen, dass sich das Karrieremäßig gut macht, weil man eben mehr Verantwortung hat als ein "einfacher Reinzeichner". Eine Möglichkeit, sich von anderen Mediengestaltern abzuheben. Ich muss aber auch sagen, dass ich nicht der typische Mediengestalter bin, sondern meine bisherige berufliche Laufbahn eher die eines Projektleiters war. habe also auch die fachrichtung Berater gelernt. Wenn du allerdings dich ehr kreativ siehts, dann wird es wahrscheinlich schwer, dass unter einen Hut zu bringen. Dann würde ich es mir wirklich überlegen. Die Position eines Produktioners kann mit sehr viel Druck und Stress vrebunden sein und wenn man das nicht 100% will, dann geht man dran kaputt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 13.03.2006 16:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ähem..... wo wäre den die Stelle? Ooops
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.03.2006 16:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
Ähem..... wo wäre den die Stelle? Ooops


Ach komm. Als ob du dich dafür operieren lassen würdest...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ausbildungsplatz ablehnen- geht das so einfach?
Vertragsangebot annehmen?
Arbeitsstelle annehmen oder nicht?
3 Zusagen: Medienwissenschaften, wo annehmen??
Autrag als Nebenjob annehmen?
Als Azubi Aufträge Nebenbei annehmen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.