mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 18:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Neuer Ausbildungsberuf: Gestalter/in für visuelles Marketing vom 31.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Neuer Ausbildungsberuf: Gestalter/in für visuelles Marketing
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 01.08.2005 11:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sodale - und hier haben wir den ersten beweis, wie wohlklingende namen für mehr verwirrung und falsche eindrücke sorgen, als sie helfen.

http://www.mediengestalter.info/forum/18/alernativen-41742-1.html#666989
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 01.08.2005 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meine Güte!

Ich musste mich irgendwann auch mal aufklären lassen, was der Unterschied zwischen einem Schreiner und einem Zimmermann ist ...

Man kann's auch übertreiben! Aber gut, wer sich selbst als Mediengestalter definiert ...
 
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 01.08.2005 11:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
Meine Güte!

Ich musste mich irgendwann auch mal aufklären lassen, was der Unterschied zwischen einem Schreiner und einem Zimmermann ist ...

Man kann's auch übertreiben! Aber gut, wer sich selbst als Mediengestalter definiert ...


ja wenn die aufklärung im vorfeld stattfindet is das ja ok. aber bei so manchem mediengestalter den ich kenne ist das wohl erst in der ausbildung passiert, als man dann festgestellt hat, das der job doch nicht so kreativ und hip ist, wie der name einst vermuten lies... Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 01.08.2005 12:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
ja wenn die aufklärung im vorfeld stattfindet is das ja ok. aber bei so manchem mediengestalter den ich kenne ist das wohl erst in der ausbildung passiert, als man dann festgestellt hat, das der job doch nicht so kreativ und hip ist, wie der name einst vermuten lies... Grins

Das hat aber nix mit dem Beruf als solchen zu tun, sondern liegt daran, dass einfach jeden Morgen ne Menge dummer Leute aufsteht!
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 01.08.2005 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
ja wenn die aufklärung im vorfeld stattfindet is das ja ok. aber bei so manchem mediengestalter den ich kenne ist das wohl erst in der ausbildung passiert, als man dann festgestellt hat, das der job doch nicht so kreativ und hip ist, wie der name einst vermuten lies... Grins

Das hat aber nix mit dem Beruf als solchen zu tun, sondern liegt daran, dass einfach jeden Morgen ne Menge dummer Leute aufsteht!


naja es ist ja wie überall - kaum hat's nen wohlklingenden namen wird's interessant. oder wie sonst erklärst du dir den run auf stellen als mediengestalter. die tätigkeiten gab es z.b. als repro- bzw. druckvorlagenhersteller vorher auch schon. aber hier haben sich eben wirklich nur die leute dafür interessiert, die sich vorher über den job informiert haben.

was mich besonders stört ist der marketinzusatz im berufsnamen. hier wird einem ja förmlich suggeriert alles über marketing beigebracht zu bekommen. aber schätzungsweise wird das wohl das niveau von einzehhandelskaufleuten nicht überschreiten...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ben

Dabei seit: 20.07.2004
Ort: Balin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 01.08.2005 12:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dan kriegt man aber erstmal (wie bei den mg) erstmal ne menge abiturienten vom studium weg.
is doch praktisch, man verbraucht keine steuergelder, erwirtschaftet ordentlich was und nachher geht es
dann...überall hin aber nicht direkt auf den arbeitsmarkt......

ich freu mich schon darauf, wenn die ganzen discounter ausbildungsplätze schaffen und man da dann die preisschilder auf die dosen tackert und kleine schweine aus mett formt oder als irgendein vieh verkleidet in der stadt rumläuft....
is ja schließlich alles "visuelles marketing" *Thumbs up!*

solange der name motiviert... * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 01.08.2005 12:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du willst jetzt nicht wirklich behaupten, dass die große Masse der Leute, die die Ausbildung macht oder gemacht hat, dies wegen dem schönen Namen tut/tat!? Jetzt wird's aber absurd.

Es ist in jedem Ausbildungsberuf so, dass du immer Leute findest, die die Sache nur mit halbem Herzen oder weil sie eben sonst nix gefunden haben, machen. Und Mediengestalter ist bzw. war nunmal ein Trendberuf, gerade durch den Boom auch in den Neuen Medien Ende der 90er hervorgerufen. Da hieß es ja Jahre lang "500.000 Jobs zu vergeben" ... DAS ist sicher ein Grund für den Run, aber doch nicht der Name *balla balla*
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 01.08.2005 12:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
Du willst jetzt nicht wirklich behaupten, dass die große Masse der Leute, die die Ausbildung macht oder gemacht hat, dies wegen dem schönen Namen tut/tat!? Jetzt wird's aber absurd.

Es ist in jedem Ausbildungsberuf so, dass du immer Leute findest, die die Sache nur mit halbem Herzen oder weil sie eben sonst nix gefunden haben, machen. Und Mediengestalter ist bzw. war nunmal ein Trendberuf, gerade durch den Boom auch in den Neuen Medien Ende der 90er hervorgerufen. Da hieß es ja Jahre lang "500.000 Jobs zu vergeben" ... DAS ist sicher ein Grund für den Run, aber doch nicht der Name *balla balla*


naja die namensänderung fand ja mehr oder weniger statt, als der boom schon wieder vorbei war. nein nur wegen des namens such sich sicherlich niemand nen job aus. aber wenn der name eben dinge sugeriert, die nicht der realität entsprechen und sich aus diesem grunde dann leute für den beruf interessieren, die bei der alten bezeichung gesagt hätten: "das ist nix für mich" finde ich das eben bedenklich...

warum brauchen wir auch für alles irgendwelche hochtrabenden bezeichungen? kann man das kind nicht beim namen nennen - ich fand schauwerbegestalter für die berufsbezeichnung echt treffender, als die neue bezeichnung...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Gestalter/in für visuelles Marketing
Gestalterin für Visuelles Marketing
Neuer Ausbildungsberuf: Fotomedienfachmann/-frau
Frage zur Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing
Ausbildung/Praktikum Gestalterin für visuelles Marketing.
Ausbildungsberuf -> Webprogrammierung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.