mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 13:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: HOWTO Praktikum (war: Praktikum in Berlin) vom 13.08.2004


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> HOWTO Praktikum (war: Praktikum in Berlin)
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Autor Nachricht
Adrian

Dabei seit: 01.07.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 13.08.2004 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:

Das ist heutzutage leider so: Schule -> Ausbildung -> Praktikum #1 -> Praktikum -> #2 -> ... -> Praktikum #n -> Rente (höhö!)

Und hier versteht eben keiner, wie man frohlockend hochjauchzend die Variante 2 "verteidigen" kann und sich an den Trott freiwillig anpassen kann - klar "bevor ich gar nix mach und zu Hause rumsitz", kann man dir nur hoch anrechnen, aber trotzdem kann's das doch nicht sein - deine positive Einstellung in allen Ehren. *zwinker*


Schön das anscheinend doch jemand gewillt ist, eine halbwegs normale Diskussion zu führen, den Rest kann man ja nicht ernst nehmen.
1. Nein, ich verteidige 2. Variante kein Stück, mag zwar der eindruck entstanden sein, aber soviel zum Thema vorschnell urteilen...
natürlich war "damals" alles besser aber ganz ehrlich: Ich habe damals nie erlebt. als ich aus der Schule kam sah die Situation schon so beschissen aus wie jetzt, ich hab eineinhalb Jahre mit Ausbildungs und Praktikasuche "vergeudet" und nichts gefunden. Natürlich kommt man irgendwann an den Punkt. Scheisse, wenigstens ein Praktikum muss doch drin sein, dann hat man evtl. eine leicht bessere Chance woanders mit genommen zu werden. Ohne Praktikum gehts heutzutage kaum noch, jedenfalls in dieser Branche. Und folglich bin ich froh das ich
2. Ein Praktikum gefunden habe in einer Agentur, wo das Klima stimmt, der Cheffe mehr ein Kumpel als Chef ist, alles recht locker ist und ich noch gute Chancen auf eine Ausbildung habe bzw. sie sich durch mich erst hinter das ganze Thema ausbildung klemmen, weil sie vorher nicht ausgebildet haben, mich aber gerne behalten wollen.
3. Natürlich gibt es Agenturen oder Betriebe, die Praktikanten "ausbeuten", es kommt aber auch ein wenig auf die einstellung drauf an. wie ich schon sagte, allein sich ein paar Programme beizubringen reicht noch nicht, um auch betriebliche Abläufe usw. kennenzulernen und wie ich schon sagte: Hier zumindest ist es eben eine kleine Agentur und jeder wird gleich richtig mit einbezogen, hat gleiches Mitspracherecht und wird nicht nur zum Kaffeekochen oder Drecksarbeit machen "eingestellt". Es ist immer die Frage wieviel einem was bringt, ein geben und nehmen, meine persönliche Einstellung, und solang mit das Praktikum persönlich was bringt werde ich es auch verteidigen.

Wie gesagt, mag sein das viele schlechte Erfahrungen gemacht haben, naund? Wer nicht? Deshalb sollte man die Chance auf gute neue Erfahrungen nicht gleich von vornerein abwürgen.

@Eistee: Hättest du den Schund hier aufmerksamer gelesen, hättest du gemerkt, das deine Frage bereits beantwortet wurde. (Mich wundert eh das die Nettiquette hier so gut wie kein stück beachtet wird, weder durch Uer, Mods, noch Admins)
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 13.08.2004 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Adrian hat geschrieben:
Mich wundert eh das die Nettiquette hier so gut wie kein stück beachtet wird...

Wie man in den Wald herein ruft...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.08.2004 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Adrian hat geschrieben:
[...] aber soviel zum Thema vorschnell urteilen...

Das Thema hat bereits 9 Seiten, die ich mitverfolgt habe... ab wann urteile ich denn nicht mehr schnell, ab Seite 20? *zwinker*

Schwamm drüber - Leben ist hart.
  View user's profile Private Nachricht senden
Eistee
Administrator

Dabei seit: 31.10.2001
Ort: Grimma
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.08.2004 11:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Adrian hat geschrieben:

@Eistee: Hättest du den Schund hier aufmerksamer gelesen, hättest du gemerkt, das deine Frage bereits beantwortet wurde. (Mich wundert eh das die Nettiquette hier so gut wie kein stück beachtet wird, weder durch Uer, Mods, noch Admins)


Stimmt. Nettiquette? Also sag mir A) mal was das bei dir ist und B) was wir Admins dir in diesem Thread getan haben, gerne auch mit nem Beispiel *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Adrian

Dabei seit: 01.07.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 13.08.2004 11:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eistee hat geschrieben:
Adrian hat geschrieben:

@Eistee: Hättest du den Schund hier aufmerksamer gelesen, hättest du gemerkt, das deine Frage bereits beantwortet wurde. (Mich wundert eh das die Nettiquette hier so gut wie kein stück beachtet wird, weder durch Uer, Mods, noch Admins)


Stimmt. Nettiquette? Also sag mir A) mal was das bei dir ist und B) was wir Admins dir in diesem Thread getan haben, gerne auch mit nem Beispiel *zwinker*


Sagen wir mal: "Weggesehen" anstatt zu ein bisschen mehr anstand aufzurufen. Mit Nettiquette beziehe ich mich auf die meißten "Erst lesen"-Threads hier und
2. von wegen in den Wald rufen: Hab ich mit dem "Ausbeuten"-Mist angefangen?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 13.08.2004 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Adrian hat geschrieben:
Eistee hat geschrieben:
Adrian hat geschrieben:

@Eistee: Hättest du den Schund hier aufmerksamer gelesen, hättest du gemerkt, das deine Frage bereits beantwortet wurde. (Mich wundert eh das die Nettiquette hier so gut wie kein stück beachtet wird, weder durch Uer, Mods, noch Admins)


Stimmt. Nettiquette? Also sag mir A) mal was das bei dir ist und B) was wir Admins dir in diesem Thread getan haben, gerne auch mit nem Beispiel *zwinker*


Sagen wir mal: "Weggesehen" anstatt zu ein bisschen mehr anstand aufzurufen. Mit Nettiquette beziehe ich mich auf die meißten "Erst lesen"-Threads hier und
2. von wegen in den Wald rufen: Hab ich mit dem "Ausbeuten"-Mist angefangen?

Nein, du warst aber der erste, der Anfing mit pöbeln.
  View user's profile Private Nachricht senden
Chrysadelic

Dabei seit: 30.07.2004
Ort: NKRC
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.08.2004 12:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Adrian hat geschrieben:
Eistee hat geschrieben:
Adrian hat geschrieben:

@Eistee: Hättest du den Schund hier aufmerksamer gelesen, hättest du gemerkt, das deine Frage bereits beantwortet wurde. (Mich wundert eh das die Nettiquette hier so gut wie kein stück beachtet wird, weder durch Uer, Mods, noch Admins)


Stimmt. Nettiquette? Also sag mir A) mal was das bei dir ist und B) was wir Admins dir in diesem Thread getan haben, gerne auch mit nem Beispiel *zwinker*


Sagen wir mal: "Weggesehen" anstatt zu ein bisschen mehr anstand aufzurufen. Mit Nettiquette beziehe ich mich auf die meißten "Erst lesen"-Threads hier und
2. von wegen in den Wald rufen: Hab ich mit dem "Ausbeuten"-Mist angefangen?


Nein, aber Deine Scheuklappen versagen Dir leider die Sicht auf die Realität...

Klar bist Du so froh, nach langer Suche endlich ein Praktikum, und dann auch noch mit angenehmem Klima - gefunden zu haben, daß Du einfach nciht mehr siehst, was da passiert. Und ich mien jetzt nicht auf Dich bezogen, Euer Betrieb ist da auch nur ein Zahnrädchen in der grossen bunten Agenturwelt, in der sich mittlerweile der Trend etabliert hat, Praktikanten als billige Vollarbeiter einzusetzen.

Ich hab auch schon Angebote bekommen, wo mir der Typ gleich gesagt hat, daß er keine Zeit habe mir was beizubringen, ich gefälligst zügig zu arbeiten hätte und Überstunden an der Tagesordnung wären. Damit war gemeint, wer den Antrag stellt, schon um 18:00 Uhr zu gehen - und ich rede von Zeiten, in denen keine Deadline von Kunden gesetzt war - kann sich was anhören! Frühestens um acht raus, eher zwischen 22 und 23 Uhr. Für nen Praktikanten! Dem man sagt, er wäre nich tzum lernen sondern zum arbeiten hier!
Das war jetzt vielleicht ein extremer Fall, aber der einzige Unterschied ist, daß die meisten Agenturen das wesentlich klüger verpacken und Dir die tote Ratte in Hochglanz verkaufen...
Selbst mit 300 Euro und Feierabend um 18:00 Uhr bist Du eine billige Arbeitskraft. Das wärst Du für 700 Euro noch!
Klar würd kein Mensch bei 700 Euro und toller Atmo im Team und pünktlich Feierabend absagen, bloss weil man von ihm verlangt, alle Programme perfekt zu beherrschen... Wers schafft, ist glücklich und machts. Trotzdem ist es nicht fair, seinem Layouter das Label Praktikant aufzudrücken, nur damit man ihm weniger zahlen und mehr den Jockel mit ihm machen kann...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Adrian

Dabei seit: 01.07.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 13.08.2004 12:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Chrysadelic hat geschrieben:
Adrian hat geschrieben:
Eistee hat geschrieben:
Adrian hat geschrieben:

@Eistee: Hättest du den Schund hier aufmerksamer gelesen, hättest du gemerkt, das deine Frage bereits beantwortet wurde. (Mich wundert eh das die Nettiquette hier so gut wie kein stück beachtet wird, weder durch Uer, Mods, noch Admins)


Stimmt. Nettiquette? Also sag mir A) mal was das bei dir ist und B) was wir Admins dir in diesem Thread getan haben, gerne auch mit nem Beispiel *zwinker*


Sagen wir mal: "Weggesehen" anstatt zu ein bisschen mehr anstand aufzurufen. Mit Nettiquette beziehe ich mich auf die meißten "Erst lesen"-Threads hier und
2. von wegen in den Wald rufen: Hab ich mit dem "Ausbeuten"-Mist angefangen?


Nein, aber Deine Scheuklappen versagen Dir leider die Sicht auf die Realität...

Klar bist Du so froh, nach langer Suche endlich ein Praktikum, und dann auch noch mit angenehmem Klima - gefunden zu haben, daß Du einfach nciht mehr siehst, was da passiert. Und ich mien jetzt nicht auf Dich bezogen, Euer Betrieb ist da auch nur ein Zahnrädchen in der grossen bunten Agenturwelt, in der sich mittlerweile der Trend etabliert hat, Praktikanten als billige Vollarbeiter einzusetzen.

Ich hab auch schon Angebote bekommen, wo mir der Typ gleich gesagt hat, daß er keine Zeit habe mir was beizubringen, ich gefälligst zügig zu arbeiten hätte und Überstunden an der Tagesordnung wären. Damit war gemeint, wer den Antrag stellt, schon um 18:00 Uhr zu gehen - und ich rede von Zeiten, in denen keine Deadline von Kunden gesetzt war - kann sich was anhören! Frühestens um acht raus, eher zwischen 22 und 23 Uhr. Für nen Praktikanten! Dem man sagt, er wäre nich tzum lernen sondern zum arbeiten hier!
Das war jetzt vielleicht ein extremer Fall, aber der einzige Unterschied ist, daß die meisten Agenturen das wesentlich klüger verpacken und Dir die tote Ratte in Hochglanz verkaufen...
Selbst mit 300 Euro und Feierabend um 18:00 Uhr bist Du eine billige Arbeitskraft. Das wärst Du für 700 Euro noch!
Klar würd kein Mensch bei 700 Euro und toller Atmo im Team und pünktlich Feierabend absagen, bloss weil man von ihm verlangt, alle Programme perfekt zu beherrschen... Wers schafft, ist glücklich und machts. Trotzdem ist es nicht fair, seinem Layouter das Label Praktikant aufzudrücken, nur damit man ihm weniger zahlen und mehr den Jockel mit ihm machen kann...


Ich habe auch nie behauptet, das diese Situation toll sei und ja, ich weiß nur allzu gut wie Agenturen sich mit Praktikanten als Arbeitssklaven ausrüsten. Aber sag mir: Was soll man machen? Soll ich sagen: Nö, für so'n Hungerlohn arbeite ich nicht, ich will mehr. ?
Schön, dann bist du ganz schnell draussen und ich bin sicher nicht der erste, der mit diesem Argument kommt. Und ihr seid nicht die einzigen, die diese Erfahrungen machen. Bestes Beispiel meine Schwester: Fertig studierte Psychologin, findet aber nirgends "Psychologen Stellen" weil alle lieber die billigeren Sozialpädagogen einstellen. den Job kannst du mit nem Psychologiestudium zwar auch machen, aber das sind zwei Gehaltsklassen weniger. Hat natürlich auch niemand Bock drauf, trotzdem wirds so gemacht. Also, nenn uns allen eine weltliche allheillösung unserer Probleme und wir machen dich zum König, ansonsten kann jeder, der will, gerne jegliche Stellenangebote ablehnen, weil's "unter seiner Würde" ist.

Ausserdem bezahlen nicht nur Agenturen weniger, gerade Betriebe die in der ausbildung unterstützt werden, weil sie eben zum ersten mal ausbilden oder wieauchimmer zahlen meißt garnichts an Vergütung, das macht dann der Staat, und der zahlt auch selten mehr als 300 Euro, na herzlichen Dank.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [HowTo] Ausbildung, Einstieg über Praktikum
PRAKTIKUM in berlin mitte
Praktikum In den Sommerferien als Mediengestalter Berlin?
Mediengestalter Praktikum Berlin...schaut rein
Praktikum in köln/hamburg/berlin/freiburg oder osnabrück?
Anschreiben zum Praktikum (...referenzen für ein Praktikum?)
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.