mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 06:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Einmaliger Auftrag - Rechnung schreiben!? vom 11.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Einmaliger Auftrag - Rechnung schreiben!?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 12.03.2005 18:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Deine Rechnung wurde beim Kunde ggf. ohne Steuernummer anerkannt.
Ihm kann diese ja auch (fast) egal sein. Nur das Finanzamt wird sich dann
früher oder später melden. Du MUSST das ganze vorher beim Finanzamt
melden und erhälst dann von denen kostenlos eine Steuernummer binnen
weniger Tage.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.03.2005 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beamchen hat geschrieben:
@Audiofreak: meine Rechung wurde aber ohne Steuernummer anerkannt. Auch bei der Firma...
Deren Steuerberater hatte mir auch gesagt, daß ich sowas nicht brauche, und Rechnungsnummer mit Adresse und blabla ausreicht...

Naja...will mich jetzt darüber auch nicht streiten, mir wurde es so gesagt, ich mache es so, und es gab bei mir auch keinen Ärger mit Finanzamt oder sonstwem.... *Thumbs up!*


seit januar 2004 muss auf jeder rechnung die steuernummer des rechnungsausstellers nachvollziehbar drauf sein, sonst kann das fa bei einer bücherprüfung zum einen den rechnungssteller belangen (das kann mitunter teuer werden) und zum anderen die rechnungen beim rechnungsempfänger nicht akzeptieren, sofern er diese zum steuerlichen absetzen verwendet hat.

ich mein dir kann´s ja egal sein - einfach deine einkommenssteuernummer mit auf die rechnung schreiben und gut ist - dann ist alles nachvollziehbar und das finanzamt macht keine schwierigkeiten...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
a7

Dabei seit: 22.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 12.03.2005 20:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beamchen hat geschrieben:
@Audiofreak: meine Rechung wurde aber ohne Steuernummer anerkannt. Auch bei der Firma...
Deren Steuerberater hatte mir auch gesagt, daß ich sowas nicht brauche, und Rechnungsnummer mit Adresse und blabla ausreicht...

Naja...will mich jetzt darüber auch nicht streiten, mir wurde es so gesagt, ich mache es so, und es gab bei mir auch keinen Ärger mit Finanzamt oder sonstwem.... *Thumbs up!*


Das kann natürlich gut gehen, aber wenn das FA mal einen genauen Blick auf dich oder deinen "Arbeitgeber" wirft ist die Warscheinlichkeit, dass du mächtige Probleme bekommst natürlich sehr hoch und dappen dich dann wirklich!


Ich denke es ist wirklich keine allzu dumme Sache ein Gewerbe anzumelden, speziell als MG während du keinen 100% festen Platz AG hast. Letztenendes kannst du denn sauber arbeiten und musst dir keinen Kopf um irgend etwas machen. Sowas kostet ja nicht die Welt.



mfg
a7
  View user's profile Private Nachricht senden
Sithmaster
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: Mannheim
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2005 07:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ihr meint also ich soll vorher zum Finanzamt gehen und mich da beraten lassen bevor ich denen eine Rechnung schreibe?

Vor der Arbeit dort habe ich nicht daran gedacht. Ich dachte da es ein einmaliger Job ist kann ich das auf 400 € Basis irgendwie machen. Hatte damals auch ein 630 € Job und da gabs auch keine Probleme ...
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2005 08:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sithmaster hat geschrieben:
Ihr meint also ich soll vorher zum Finanzamt gehen und mich da beraten lassen bevor ich denen eine Rechnung schreibe?

Vor der Arbeit dort habe ich nicht daran gedacht. Ich dachte da es ein einmaliger Job ist kann ich das auf 400 € Basis irgendwie machen. Hatte damals auch ein 630 € Job und da gabs auch keine Probleme ...


ja, aber solch ein 400 € job muss auch angemeldet sein, weil darauf (vor allem für den arbeitgeber) steuer- und sozialabgaben anfallen. von dem her ist das nur einfach für den arbeitnehmer Lächel geh auf jeden fall mal zum finanzamt oder zum steuerberater - die können dir da am kompetentesten weiterhelfen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 14.03.2005 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Angenommen du würdest das nicht vorher anmelden müssen,
wie viele solcher Jobs könntest du machen, ohne das einer
was davon mitbekommt...


* Ööhm... ja? *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Rechnung schreiben
Rechnung schreiben
Rechnung für Foto schreiben
Foto verkauft - Rechnung schreiben
Freelancer > Rechnung schreiben, was auflisten?
Rechnung schreiben für einmalige Homepagestaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.