mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 18:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Webserver/FTP Backup Tool vom 18.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang -> Webserver/FTP Backup Tool
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.08.2004 09:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Möglichkeit 1:
Daten werden vom Server automatisch auf den lokalen Rechner geschoben

Zuerst brauchen wir auf dem Server CronJobs. Cronjobs ermöglichen es gewisse scripte zu bestimmten zeitpunkten auszuführen. Vereinfacht könnte man also sagen wir nehmen uns diverse ordner auf dem server, bauen eine zip daraus und kopieren die zip auf unseren Lokalen Rechner. Dafür brauchen wir eine Möglichkeit die Dateien auf unseren lokalen rechner zu bekommen. wir könnten uns also das backup per email schicken lassen, per ftp auf den lokalen rechner laden (benötigt einen lokalen ftp-server) oder die backups in ein verzeichnis auf dem server erstellen lassen von dem wir es dann abholen können.

Möglichkeit 2:
Daten werden vom lokalen Rechner auf dem FTp-Server abgeholt

Wir suchen uns ein ftp-programm dem wir per batch sagen können was es tun soll. das windows-eigene ftp-programm bietet sich dafür an. Wir erstellen uns also eine batch nach diesem schema:

• verbinde dich zu >meinserver<
• logge dich ein
• lade ordner <backup1> nach c:\backups\ordner1 herunter
• lade ordner <backup2> nach c:\backups\ordner2 herunter
• melde dich ab

Möglichkeit 3:
Auf dem Server gepackte Dateien werden vom lokalen Rechner abgeholt

Die Kombination aus beiden Möglichkeiten: Wir lassen die entsprechenden Ordner auf dem server automatisch zu einer gepackten datei zusammenstellen und laden diese gepackten pakete dann per ftp runter. Der Vorteil: Das lokale script ist kleiner denn es besteht nur aus: verbinde, logge ein, lade datei, melde dich ab und der traffic ist kleiner da die Datei gepackt ist. Nachteil: ein incrementelles Verfahren (also nur geänderte Dateien herunterladen ist schwierig)


eines noch: bei beiden verfahren kannst du ordner ausschliessen, du könntest aber auch einfach nur dem system sagen welche ordner er backuppen soll.. also quasi der andere weg Lächel


Zuletzt bearbeitet von saucer am Do 19.08.2004 09:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 19.08.2004 10:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich check immer noch nicht, was der ganze Aufwand soll. Mit FlashFXP geht genau das alles - und die Queue lässt sich auch abspeichern.
 
Anzeige
Anzeige
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.08.2004 11:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, ich dachte eher an daily automatical backups, waschi
kann (das von mir verhasste und daher nie genutzte) flashFXP das denn auch?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 19.08.2004 11:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na und ob - einfach Queue speichern und per Taskmanager nach belieben aufrufen lassen. Einziger Nachteil ist, dass der Task nicht automatisch wieder geschlossen wird, d.h. die Software bleibt offen.

Aber ne praktikable Lösung für Dumme, die sich nicht in die Batchprogrammierung einlesen wollen, wäre auch noch AutoIt: http://www.hiddensoft.com/AutoIt/
 
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.08.2004 11:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oh... ich muss mir mal flashfxp anschauen glaub ich.. Danke für den Tipp!
auch wenn batches performanter, bequemer und überhaupt besser sind und ein nettes cron-perl script aufm server sowieso alles wegfelst!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 19.08.2004 11:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also falls mir wer erklärt wie ich da nach meinen VOrstellungen in FlashFXP mach, wäre hilfreich, hatte mich damit getern schon auseinandergesetzt, aber war irgendwie nicht so wie ich das wollte, Queue hin oder her ok, geht auch in SmartFTP, aber ich will halt nich jeden Ordner.
 
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 19.08.2004 11:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann füg halt nur die Ordner zum Queue hinzu, die du willst - wo isn das Problem Au weia!
 
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 19.08.2004 13:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann muss ich alle nachträglich bearbeiten, da dann der Ordner fehlt in den das eigentlich soll bzw herkommt.

Beispiel:

Ordner1\Ordner2\Ordner3

Ordner3 brauch ich...schieb ihn also in die Queue...der schiebt das dann in Ordner1 und legt keinen Ordner2 an, in den das eigentlich gehört.
Wenn ich dem Ordner2 jetzt ein paar Hundert Ordner sind und ich für alle dann den Pfad um Ordner2 zu erweitern.

Mein Problem ist halt das in dem Ordner die ich nicht brauche Dateien sind, Filme wo alles zusammen ein paar 100MB ist und selber hier auf DVD gesichert ist.

Um zu sagen um was es geht, www.deutsche-messenews.de
 
 
Ähnliche Themen FTP Tool
Webspace vs. Webserver
Webserver von daheim über Router
19" Webserver für lau
Webserver für meine Kunden selber mieten?
Anleitung Webserver mit Windows-Server
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.