mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 19:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Frei für Arztbesuch? vom 15.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Frei für Arztbesuch?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Cusario
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 15.06.2005 13:04
Titel

Frei für Arztbesuch?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, mal angenommen ich kenne jemanden, der wieder jemanden kennt, der als Grafiker arbeitet. Dieser Grafiker, nennen wir ihn mal Harald wohnt ca. 60 km von seinem Arbeitsplatz entfernt. Da ihm nur öffentliche Verkehrsmittel zustehen, benötigt er zur Arbeitstätte und zurück (wenn die Busse und Bahnen alle pünktlich sind) 3 Stunden. (Haustür/Büro)

Der Harald hat auch eine Freundin und diese Freundin beschwert sich bei Harald, das sie nachts nicht schlafen kann, weil Harald so laut schnarcht. Sie sagt, das er sich mal untersuchen lassen soll.
Jetzt muss Harald ein Schnarch-Screening machen. (Der Arzt verkabelt Harald nachmittags mit nem tragbaren Gerät, Harald schläft zuhause und seine Schnarcher werden aufgezeichnet.) Am nächsten Morgen muss Harald wieder zum Arzt, damit die Daten ausgewertet werden.
Also hat Harald gestern bereits um zwei Uhr Feierabend gemacht, damit er pünktlich beim Arzt in seiner Heimatstadt erscheinen kann und heute morgen ist er drei Stunden später zur Arbeit gekommen, weil er ja die Auswertung beim Arzt machen musste.
Gott Sei Dank hatte Harald noch ne Menge Überstunden die jetzt weg sind. Das ärgert Harald!!!!!!!

Der Arzt hat heute morgen festgestellt, das weitere Untersuchungen gemacht werden müssen, da Harald Atemaussetzter nachts hat. Das doofe ist nun, das Harald nicht soviele Überstunden hat und er auch nicht einsieht, seinen Urlaub für Arztbesuche zu nehmen.


Was würdet ihr Harald raten?
 
a2m

Dabei seit: 13.04.2003
Ort: Dirty South
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.06.2005 13:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oropax?? *zwinker*

Mal mit Cheffe reden??
Ansonsten wirste um den Urlaub nich rumkommen.


Zuletzt bearbeitet von a2m am Mi 15.06.2005 13:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Cusario
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 15.06.2005 13:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bitte gebt mir einen Mod-Status, damit ich hier selber sauber machen kann!
 
a2m

Dabei seit: 13.04.2003
Ort: Dirty South
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.06.2005 13:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
Bitte gebt mir einen Mod-Status, damit ich hier selber sauber machen kann!


Boah is halt nunmal so dass sowas wie Stunden für Arztbesuchen im Arbeitsvertrag vereinbart sind oder es gibt ansonsten soweit ich weiß keinen Anspruch auf Freistellung. So isses mir zumindest mal erklärt worden. Also mach dich mal locker.


Zuletzt bearbeitet von a2m am Mi 15.06.2005 13:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 15.06.2005 13:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das tät mich auch mal interessieren. Ist es nicht so, dass man für notwendige Arztbesuche generell freigestellt werden muss? Aber ist so ein Schnarchscreening medizinisch notwendig? Nächtliche Atemaussetzer können ja so gesund nicht sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
a2m

Dabei seit: 13.04.2003
Ort: Dirty South
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.06.2005 13:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mal zur Ergänzung:

§ 616 BGB
Ratgeber


Zuletzt bearbeitet von a2m am Mi 15.06.2005 13:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 15.06.2005 13:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
Das tät mich auch mal interessieren. Ist es nicht so, dass man für notwendige Arztbesuche generell freigestellt werden muss? Aber ist so ein Schnarchscreening medizinisch notwendig? Nächtliche Atemaussetzer können ja so gesund nicht sein.


Haralds Chef hat mal gesagt, das man die Termine nach der Abrbeit legen sollte, oder sich einen Arzt in der Nähe seinen Arbeitsplatz suchen soll. Atemaussetzter sind in der Tat nicht gesund.

a2m hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
Bitte gebt mir einen Mod-Status, damit ich hier selber sauber machen kann!


Boah is halt nunmal so dass sowas wie Stunden für Arztbesuchen im Arbeitsvertrag vereinbart sind oder es gibt ansonsten soweit ich weiß keinen Anspruch auf Freistellung. So isses mir zumindest mal erklärt worden. Also mach dich mal locker.


Das mit dem Mod-Status hatte ich geschrieben BEVOR du editiert hast!! Hat sich dann ja erledigt.

In Haralds Arbeitsvertrag steht von sowas nix. Und wenns stehen würde, stell dir mal vor da kämen noch 5 Untersuchungen, drei Tage Schlaflabor und eine OP auf Harald zu!
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.06.2005 13:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kann er sich bei einer gegebenen medizinischen Indikation nicht einfach krank schreiben lassen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Olympiaringe frei oder nicht frei
(Recht) Frei für Bewerbungsgespräch?
Bilder Creative Suite 2 frei?
Verwendung historischer Fotos - frei?
Geschütztes Zeichen oder frei verwendbar?
MPEG LA H.264 Codec ist und bleibt frei
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.