mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 09:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP | Fachrechnen] vom 18.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP | Fachrechnen]
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Su_si
Threadersteller

Dabei seit: 09.04.2002
Ort: Celle
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.10.2004 12:38
Titel

[AP | Fachrechnen]

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dieser Forumsbereich befasst sich mit dem Thema „Fachrechnen“.
Das heißt, dass hier alle Themen behandelt werden, die sich in irgendeiner Form dem Fachrechnen in der theoretischen Abschlussprüfung zuordnen lassen.
Ich verweise nur vorsorglich auf den Erst lesen, dann posten Thread.

LG Sue
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
agenturhippe

Dabei seit: 29.10.2004
Ort: siegen
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 02.12.2004 15:39
Titel

toffi´s aufgabe mit dem laserdrucker

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

agenturhippe hat geschrieben:
Toffi hat geschrieben:
zum Üben noch eine Rechenaufgabe aus der schule:

mit einem 600dpi-laserdrucker soll ein proof erstellt werden. (das ausgaberaster für den Fortdruck ist 150 lpi). Neben schrift werden auch s/w-halbtonbilder gedruckt.
warum kann mit dem drucker nicht geprooft werden?

(hab die lösung auch noch nicht)

viel Spaß!
grüße, Toffi


hey toffi,

gleiches prinzip wie die andere aufgabe (siehe mein letzter beitrag).
es gilt:
Rasterauflösung = Rasterweite * Wurzel aus Tonwertumfang

da wir auch Halbtonbilder drucken wollen gilt unter Einsetzen der gegebenen Rasterauflösung- und -weite:

600 dpi = 150 lpi * Wurzel aus 256
600 dpi = 2400 dpi und das ist ungleich!


der Laserdrucker kann die gwünschte Rasterauflösung somit garnicht drucken...

greetz*
... sorry nimroy * Ich will nix hören... *


müsstest du aber keine halbtonbilder, sondern nur den text mit dem laserdrucker proofen,
hättest du nen wesentlich geringeren tonwertumfang (1 bit) und es würde folgendes gelten:

Rasterauflösung (Laserdrucker) = Rasterweite * Wurzel aus 2
einsetzen, umstellen, fertig...

600 dpi = 150 lpi * 1,4142...
600 dpi = 212,... dpi[/b]

der laserdrucker käme also mit rasterweite und dem tonwertumfang "klar" (rasterauflösung ist ja immer noch höher).
hoffe das das alles einigermaßen verständlich ist...


Zuletzt bearbeitet von agenturhippe am Do 02.12.2004 15:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
der_benno

Dabei seit: 28.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 03.12.2004 19:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was ich generell hier vermisse sind auch andere Berechnungen nebst Scannerauflösungen etc.

Anzeigenberechnung (schaut mal ins ABC, das ist total konfus dort erklärt)

Farbabstandsberechnungen u. Bewertungen

Was ich total vermisse sind die Ausschiess-Themen oder kommt das denn nicht dran?
  View user's profile Private Nachricht senden
Beifei

Dabei seit: 19.02.2004
Ort: Bacardi Island
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.12.2004 14:44
Titel

Runden bei pixel bzw. dpi

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

mach gerade ein paar Übungsaufgaben vom Kompendium.

Jetzt ist mir leider aufgefallen, dass meine Lösungen fast immer falsch sind weil ich bei dpi oder Pixel nicht abrunde, weil ich denke mich daran zu erinnern, dass es halbe pixel usw. nicht gibt. Immer nur ganze und, dass man bei 0,2 auch aufrundet. Weil angebrochene Pixel es eben nicht gibt -> nur ganze. Deswegen rundet man alles auf.

Wie ist das denn jetzt wirklich?

Im Kompendium runden die halt ganz normal alles unter 0,5 ab und alles drüber runden sie hoch!

thx
da Bifi *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
nastasya

Dabei seit: 06.03.2002
Ort: münchen
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 04.12.2004 14:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie lange (in min und sec) dauert die Übertragung von 10 MB, wenn um 30 % komprimiert und zusätzlich 300 K-Byte Stuerdaten hinzukommen. Es steht ein ISDN Kanal zur Verfügung (64 Kbits/s)

so eigentlich ne einfache Aufgabe:
ich bekomm 14 min 56 sec ohne mit einbeziehen von Steuerdaten und 15 min 34 sec mit den Steuerdaten.

Laut Prüfungsbuch Mediengestalter bezieht man die Steuerdaten mit ein....aber eigentlich laufen die Steuerdaten im 16 kbit Kanal parallel zum ISDN Kanal....
das heißt für mich ist es unlogisch die 300 KB überhaupt in dieser Rechnung zu beachten (sie laufen ja parallel)

Wie habt ihr das in der Schule gemacht, bzw wie ist es denn jetzt richtig?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
silkest

Dabei seit: 31.10.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 04.12.2004 15:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo ihr,

habe gerade festgestellt, dass ich keinerlei übungsaufgaben zur viedeodatenmenge habe.

habt ihr ein paar übungsaufgaben, möglichst mit lösung zu kontrolle??

lieben vielen tausend dank!!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Beifei

Dabei seit: 19.02.2004
Ort: Bacardi Island
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.12.2004 16:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nastasya hat geschrieben:
Wie lange (in min und sec) dauert die Übertragung von 10 MB, wenn um 30 % komprimiert und zusätzlich 300 K-Byte Stuerdaten hinzukommen. Es steht ein ISDN Kanal zur Verfügung (64 Kbits/s)

so eigentlich ne einfache Aufgabe:
ich bekomm 14 min 56 sec ohne mit einbeziehen von Steuerdaten und 15 min 34 sec mit den Steuerdaten.

Laut Prüfungsbuch Mediengestalter bezieht man die Steuerdaten mit ein....aber eigentlich laufen die Steuerdaten im 16 kbit Kanal parallel zum ISDN Kanal....
das heißt für mich ist es unlogisch die 300 KB überhaupt in dieser Rechnung zu beachten (sie laufen ja parallel)

Wie habt ihr das in der Schule gemacht, bzw wie ist es denn jetzt richtig?


Hmm ... dann müsste es heißen, dass es bei ISDN zwei Kanäle à 64Kbit/s und zwei Kanäle (für Steuerdaten) à 16 Kbit/s
Das wäre absolut neu für mich.

Deswegen würde ich auf jeden Fall die Steuerdaten miteinberechnen!

_ _ _ _
Will mir jetzt mal jemand Sagen ab wo man bei dip und pixel auf- und abrunden oder wie man das jetzt handhabt


gruß
da Bifi *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Beifei

Dabei seit: 19.02.2004
Ort: Bacardi Island
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.12.2004 16:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nastasya hat geschrieben:
Wie lange (in min und sec) dauert die Übertragung von 10 MB, wenn um 30 % komprimiert und zusätzlich 300 K-Byte Stuerdaten hinzukommen. Es steht ein ISDN Kanal zur Verfügung (64 Kbits/s)

so eigentlich ne einfache Aufgabe:
ich bekomm 14 min 56 sec ohne mit einbeziehen von Steuerdaten und 15 min 34 sec mit den Steuerdaten.

Laut Prüfungsbuch Mediengestalter bezieht man die Steuerdaten mit ein....aber eigentlich laufen die Steuerdaten im 16 kbit Kanal parallel zum ISDN Kanal....
das heißt für mich ist es unlogisch die 300 KB überhaupt in dieser Rechnung zu beachten (sie laufen ja parallel)

Wie habt ihr das in der Schule gemacht, bzw wie ist es denn jetzt richtig?


Hmm ... dann müsste es heißen, dass es bei ISDN zwei Kanäle à 64Kbit/s und zwei Kanäle (für Steuerdaten) à 16 Kbit/s
Das wäre absolut neu für mich.

Deswegen würde ich auf jeden Fall die Steuerdaten miteinberechnen!
lass mich natürlich gerne eines besseren belehren

_ _ _ _
Will mir jetzt mal jemand Sagen ab wo man bei dpi und pixel auf- und abrunden oder wie man das jetzt handhabt


gruß
da Bifi *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fachrechnen
[ZP07] Fachrechnen?
Fachrechnen: Formeln und Umstellungen
Fachrechnen Frage zu einer Berechnung
Bogenberrechnung (Fachrechnen) Lab Österreich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.