mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 11:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: CBT Computer Based Training - Video Tutorial vom 13.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> CBT Computer Based Training - Video Tutorial
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
bg
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: -
Alter: 24
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 13.11.2004 19:55
Titel

CBT Computer Based Training - Video Tutorial

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey,

also: an meiner schule hbfm (höhereberufsfachschulemedien) kann (muss) man
für ein bestimmtes fach ein projekt durchführen. wir sind ein team von 3 leuten.
wir haben uns für die produktion einer dvd entschieden welche videotutorials über
photoshop enthalten soll. nein keine super strahlen matrix blingbling tutorials - es geht
um die basics für die unterstufe. so nun stellt sich die frage: wie produzieren?

was ich von euch brauchen könnte:

    - selbst schon mal gemacht? erzähl ma mehr!
    - welche programme sind zu empfehlen?
    - story-board schreiben? n link wär super!
    - wer erstellt solche videotuts? zb galileo, totaltraining...


achja ich hab für uns schon mal diese programme angeschaut:

    - captivate (nachfolger von robodemo - flash)
    - techsmith (für komplizierte aufnahmen zb freistelle - avi import in captivate mögl.)
    - sizer (programmfenster auf bestimmte größe bringen)
    ... was könnte noch brauchbar sein?


für eure mithilfe schon mal danke,
ich werde das komplette projekt gerne zur verfügung stellen.

* Mmmh, lecker... *
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2004 13:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

    - zum aufnehmen würd ich camtasia empfehlen. für eure zwecke wird die trial ja wohl vollkommen ausreichen.

    - ansonsten generell die spätere auflösung sowie die safe-areas beachten. 720x576 !

    - in premiere würd ich schneiden ( jedes andere schnittprogramm tut es aber natürlich auch )
    und dort natürlich auch darauf achten, dass das capture-material richtig skaliert bzw. bei bedarf gezoomt ist.
    hierzu wäre es gut, man experimentiert mit camtasia und den möglichen codecs ein wenig rum.
    natürlich auch mit den funktionen, einzelne bildausschnitte gesondert aufzunehmen.
    klarer tip für fullscreen-capture: will man später den vollen screen auf der DVD sehen, macht es keinen
    sinn, die monitorauflösung über 800x600 zu stellen. stellt man sich mal vor, man müsste ein programm-
    screenshot von 1280x1024px später auf 720x576 runterskalieren .... wie sehen dann wohl die menüschriften aus .... unlesbar !
    ( ach ja: ich z.B. hatte probleme, camtasia-videos direkt in premiere/after effects zu importieren. hatte dann erst
    mit virtualdub einen wandlungs-prozess in unkomp. video gemacht ..... )
    * grmbl *

    - der ton sollte während des laufenden camtasia (oder anderem capture-programm) sauber aufgezeichnet werden.
    korrekturen sind wahrscheinlich im späteren videoschnitt vorzunehmen. dann evtl. auch nachträgliche tonaufnahmen.

    - zum storyboard gibt es - finde ich - nicht viel zu sagen. tutorials sind generell in der abfolge ( was den
    schwierigkeitsgrad betrifft ) aufsteigend bzw. aufeinander aufbauend. die reihenfolge der späteren kapitel der
    DVD sollte sich daran orientieren. is klar. dass in den einzelnen kapiteln die vorgehensweise bis zu einem
    fertigen photoshop-produkt oder effekt chronologisch verläuft, ist ja auch klar.

    - ja - totaltraining ist super produziert ! nehmt euch doch auch so nen smarty oder ne hübsche, auftrittsstarke abilte
    für ein paar einleitende anmoderationen der einzelnen kapitel !!! das wirkt angenehm "führend/coachend" !

    - welche tools sind für DVD-authoring vorhanden ? ich hab im betrieb adobe encore. ich würd so was nehmen. auf
    der DVD würd ich mir natürlich wünschen, dass ich zum einen alle kapitel einzeln anklicken kann und andererseits
    auch die komplette abfolge in einem rutsch sehen kann.

    - hilft Dir das schon mal ?



-cleaner-
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
bg
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: -
Alter: 24
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 14.11.2004 18:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey,

joha mit techsmith hab ich camtasia gemeint... aber das is ja das unternehmen, ich doofkopp Lächel

720x576? warum denn so ein komisches format?!

der vorteil von captivate ist halt, dass man im nachhinein noch die einzelnen szenen noch bearbeiten kann
und wenn man sich verhaspelt oder sich verklickt wirds einfach rausgelöscht.
schade ist allerdings das bei zu viel bewegung (freisteller filter) das programm nicht ganz mitkommt.

ja das mit den zwischensequenzen ist super gemacht. nur leider haben wir nicht die zeit. (xl2 könnt ich besorgen)

ich denke wir werden das ganze in director 04 zusammenfügen (so sind auch tt.com vorgegangen)
ob man dann noch mal mit encore drüber gehen muss, vieleicht zum aufrufen..?!

Zitat:
dass ich zum einen alle kapitel einzeln anklicken kann und andererseits
auch die komplette abfolge in einem rutsch sehen kann.


guter hinweis!!! danke! Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2004 18:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde Robodemo zur Hilfe nehmen, in Flash oder Director bearbeiten und daraus einen Projektor erstellen. Das Menü kannste ja dann auch bequem mit Flash oder Director machen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bg
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: -
Alter: 24
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 14.11.2004 18:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot hat geschrieben:
Ich würde Robodemo zur Hilfe nehmen, in Flash oder Director bearbeiten und daraus einen Projektor erstellen. Das Menü kannste ja dann auch bequem mit Flash oder Director machen.


ne also wenn dann wie oben geschrieben captivate. is um einiges besser als robodemo... Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2004 18:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bg hat geschrieben:
pejot hat geschrieben:
Ich würde Robodemo zur Hilfe nehmen, in Flash oder Director bearbeiten und daraus einen Projektor erstellen. Das Menü kannste ja dann auch bequem mit Flash oder Director machen.


ne also wenn dann wie oben geschrieben captivate. is um einiges besser als robodemo... Lächel


Ja oder das. *zwinker*
Hatte bis jetzt nur mit Robodemo gearbeitet.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bg
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: -
Alter: 24
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 14.11.2004 19:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot hat geschrieben:
bg hat geschrieben:
pejot hat geschrieben:
Ich würde Robodemo zur Hilfe nehmen, in Flash oder Director bearbeiten und daraus einen Projektor erstellen. Das Menü kannste ja dann auch bequem mit Flash oder Director machen.


ne also wenn dann wie oben geschrieben captivate. is um einiges besser als robodemo... Lächel


Ja oder das. *zwinker*
Hatte bis jetzt nur mit Robodemo gearbeitet.


hrhr, ja is halt der nachfolger Lächel
hast du das profesionell gemacht, oder nur für dich selbt?
auf welche probleme bist du gestoßen? was würdest du heute anders/besser machen?
kann man da ma was sehn? *Huch*
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2004 19:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bg hat geschrieben:
pejot hat geschrieben:
bg hat geschrieben:
pejot hat geschrieben:
Ich würde Robodemo zur Hilfe nehmen, in Flash oder Director bearbeiten und daraus einen Projektor erstellen. Das Menü kannste ja dann auch bequem mit Flash oder Director machen.


ne also wenn dann wie oben geschrieben captivate. is um einiges besser als robodemo... Lächel


Ja oder das. *zwinker*
Hatte bis jetzt nur mit Robodemo gearbeitet.


hrhr, ja is halt der nachfolger Lächel
hast du das profesionell gemacht, oder nur für dich selbt?
auf welche probleme bist du gestoßen? was würdest du heute anders/besser machen?
kann man da ma was sehn? *Huch*


Hab vor nem halben Jahr nur mit der Trial ein bischen rumgespielt. Zuerst den Screen mit Robodemo aufgenommen. Hab's dann in Flash importiert und noch ein bischen Feintuning gemacht (Framerate und solche Späße).
Dann hab ich den ganzen Spaß im Realplayerformat exportiert.
Dann die Tonspur extern aufgenommen und in nem Videoschnittprogramm mit dem .mov-File sychronisiert. Get aber glaub ich auch bequemer direkt über Robodemo.

Probleme: In erster Linie die Trägheit und das ruckeln des Filmes. Kann man aber durch das Verändern der Framerate ausgleichen. Ansonsten war ich eigenlich ziemlich zufrieden. Ich hab das mit Robodemo dann doch aufgegeben, weil ich den Preis von ca. 500 Euro etwas zu hoch fand um nur ein paar Tutorials zu schreiben. Menno!

Muss mal die Tage schauen, ob ich die CD finde, dann lad ich mal was hoch.

Gruß PeJot
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Fernsehen auf Computer
After Effects Cs5.5 Video in Video tracking
Computer Bildschirm aufzeichnen
Kein Ton auf Video! Nur 1 player gibt video mit ton wieder!
Video in Video AE6
[AE] Codec für Video in Video
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.