mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 21:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Anfänger-Aufnahmestudio (Was brauch ich?) vom 27.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> Anfänger-Aufnahmestudio (Was brauch ich?)
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
Micha02

Dabei seit: 04.08.2004
Ort: Hilden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.12.2005 20:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ pejot

Ok, wenn man Profiambitionen hat sieht die Sache natürlich anders aus.
Aber ich glaube solange man nicht mit ProTools o.ä. arbeitet und einen TopTen Hit produzieren will reicht´s.
Außerdem ist auch aus LowBuget Geräten einiges rauszuholen.
Ich halte von dem ganzen "bestes Equipment=beste Produktion" eh nicht viel.
Kreativität, Begabung und Einfallsreichtum sind (auch heute) noch gefragt.
Also, nicht falsch verstehen.
Viel Spaß beim Recording!

mfg
Micha
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nielow

Dabei seit: 15.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 07.12.2005 15:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm,


Zitat:
Ich halte von dem ganzen "bestes Equipment=beste Produktion" eh nicht viel.
Kreativität, Begabung und Einfallsreichtum sind (auch heute) noch gefragt.


Also super Equipment macht eine Produktion genausowenig gut, wie ein schnelles Auto alleine fährt. Aber ein langsames Auto ist auch mit dem besten Fahrer irgenwann am Limit.
Ich frage mich wofür man bei einem Micro überhaupt ein Pult im Signalweg haben will. Behringer ist für Live ok und man kann im Studio auch damit arbeiten wenn man nichts anderes hat. Aber wenn man es nichtmal braucht...

Die verwendeten Teile können für den Preis einfach nicht so doll sein. Klar kann ein Lied auch bei schlechter Tonqualität gut sein, aber ich würde schon versuchen das Beste rauszuholen. Wenn ein guter Vorverstärker bei 500 € anfängt und Behringer 12 in einem Pult für 200 € hat, sollte einem das zu denken geben...

Mag sein das es gute Fotos aus Einweg-Kameras gibt - aber ich würde trotzdem lieber die Leica nehmen...

Ich bleibe dabei, lieber einen Vorverstärker für das doppelte als 15 überflüssige Kanäle, die alle untere mittelklasse sind.

Ok, als Schüler muß man auf jeden Fall auf das Geld achten, aber selbst wenn du nur 200€ hast kauf dir einen Vorverstärker und kein Pult! Ansonsten würde ich an meiner Liste von Seite 2 festhalten.

Was hast du eigentlich schon am Start?


Zuletzt bearbeitet von Nielow am Mi 07.12.2005 15:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Dano

Dabei seit: 19.11.2005
Ort: Bremen
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.12.2005 11:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Kreativität, Begabung und Einfallsreichtum sind (auch heute) noch gefragt.


ich finde gerade heute sind kreativität und ideen wichtig. man kommt ja immer billiger an hochwertige geräte ran.
z.b. digitaler videoschnitt vor n paar jahren brauchte man da noch höchst komplizierte video schnittpulte und son ganzen kram. heute einen camcorder n pc und n programm.

fazit:
es kommt auf die ideen an!
  View user's profile Private Nachricht senden
fragile

Dabei seit: 22.09.2004
Ort: Amberg
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.01.2006 16:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
mic muss in kompressor wegen phantomspeisung


Was hat ein Kompressor mit Phantompower oder Brummschleifen zu tun ? Brummschleifen trennst du mit ner DI-Box galvanisch oder elektronisch, ansonsten brauchst du für eine Vocalaufnahme nen Preamp und der liefert dir normalerweise deine 48V Phantom Power. Mischpult und Kompressor bringen dir bei so einer einfachen Aufnahme nix, das Gegenteil ist der Fall - vorausgesetzt du übersteuerst das Mic nicht bekommst du wunderbare Aufnahmen vom Preamp direkt ins Audiointerface.

Wir recorden hier grad 10 Tracks für ne DVD im Profi-Tonstudio und dort ist unser Vocal Signalweg auch nur Neumann-Mikro - Yamaha Digitalpult (nehmen wir nur als Preamp und selbst das braeuchtest du nicht, die 192er haben nen Preamp drinne) - Digitech 192er Interface. Kompressoren etc wird alles erst in Pro Tools draufgelegt, so ist es am einfachsten und flexibelsten...


Zuletzt bearbeitet von fragile am Do 19.01.2006 18:27, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Aufnahmestudio @ home
Brauch Hilfe zum Format .MOD
was brauch ein protools 24 mixer zur video/film nachverton.
Bluebox, Filter und noch mehr, ich brauch Hilfe ja so sehr
tutorials für anfänger
Suche Tutorials für PS Anfänger
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.