mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 09:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: WMV in PowerPoint vom 22.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> WMV in PowerPoint
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.04.2005 10:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vorsicht: WMVs gehen erst mit späteren MediaPlayern (ich glaub, ab Version 7), nicht mit dem Classic Media Player, der bei Win98 dabei ist.

Und auch da gibt es verschiedene Versions-Codecs - die V9 WMVs laufen auch nicht einfach so auf V7 Playern, der muss erst den Codec dafür downloaden.
Ist im Prinzip dasselbe Problem wie mit AVIs oder QuickTimes.

Deswegen wurde Dir oben MPG vorgeschlagen, läuft seit Win95 auf jedem Rechner, auch Mac.
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.04.2005 13:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Okay. Danke. * Applaus, Applaus *

Beim nächsten Mal mach ich das.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.04.2005 14:23
Titel

Also gut, jetzt brennt's wieder.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab jetzt mal den Film mit TMPGEnc Xpress in mpeg1 codiert. Nicht als Standard für VCD, weil ich gerne die volle Auflösung von 720x576 des original Filmes hätte. Für Videocodierung habe ich VBR, 8000 kb/s und maximal Qualität. Bei Sound hab ich Standard (mpeg 1 layer 2) gelassen. Die Datei ist jetzt ca. 200 MB groß und läuft bei mir (WinXP mit WMP 10) einwandfrei genauso wie auf unserer ältesten Kiste mit Win2000 und dem WMP 6.4, was ihr ja vorhergesagt habt.

Wenn ich den Film in Powerpoint 2000 laden will, bekomme ich aber die Fehlermeldung: "PowerPoint konnte keinen Film aus der gewählten Datei einfügen. Entweder ist die Datei nicht im Standardformat oder QuickTime ist nicht richtig installiert."

Heißt das, daß ich wirklich nur die Standard VCD Einstellungen verwenden darf? Und wieso soll ich Quicktime (bei mir übrigens Quicktime Alternative) dafür benötigen?


Hoffentlich kommt schnelle Hilfe. Danke.
  View user's profile Private Nachricht senden
ruff³°°°

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.04.2005 15:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das mit quicktime raff ich auch nicht aber vllt musst du nicht unbedingt zum VCD-Format übergehen, vllt reicht schon wenn du die bitrate (weit) runterstellst. probiers mal, hat bei mir oft geholfen (nicht im zusammenhang mit PP)
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.04.2005 10:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bitrate runterstellen funktioniert auch nicht.

Ich habs jetzt auch noch als Cinepak avi. Das scheint zu funktionieren. Aber mit der Dateigröße bin ich absolut nicht zufrieden. In TMPGEnc hab ich die Bitrate beim Codec jetzt schon auf 50 kbit/s gestellt und bekomme am Schluß immernoch eine Datei, bei der die Bitrate um 6000 kbit liegt und die ist dann für 4:44 Minuten ca. 400 MB groß * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
ruff³°°°

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.04.2005 11:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hätte es mal mit dem mainconcept encoder probiert, aber weiß ja nicht ob du den grad zur hand hast...
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.04.2005 14:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ne. Hab ich nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.05.2005 09:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich brauch jetzt wirklich dringend Hilfe. Entweder bin ich zu doof eure Tipps richtig umzusetzen oder es geht wirklich nicht besser.

Ich muß dieses blöde Video so auf die CD packen, daß man es in einer Powerpoint mit jedem Rechner abspielen kann, ohne irgendwas zusätzliches zu installieren. Es muß auch auf wirklich alten Kisten mit Win98 und übelst schlechter Hardware laufen.

Bis jetzt habe ich ausprobiert:
- mpeg1 -> das mag PP irgendwie nicht
- mpeg2 -> da braucht man wieder einen Player
- avi mit cinepak -> bei annehmbarer (für 2fach CD-Rom) Bitrate (2500 kbit) wird die Qualität miserabel
- wmv7 codiert mit WMEncoder -> läuft nicht auf alten System da hier nur WMP<7.0 standardmäßig installiert sind
- WMP9 mit draufpacken läuft auch nicht, 1. wegen Bill, 2. weil man es nicht installieren kann, wenn man nicht als Admin angemeldet ist.

Ich bin fast am verzweifeln *Schnief* * Keine Ahnung... * Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen wmv in avi
wmv im web
WMV Farbprofil
wmv stream? ProCoder 2.0
WMV-Filme verkleinern
quicktime als avi oder wmv
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.