mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 01:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kündigung bei Schwangerschaft vom 15.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Kündigung bei Schwangerschaft
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Der kleine Muck

Dabei seit: 14.11.2006
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 08:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist ja lieb Lächel

Gern geschehen!
  View user's profile Private Nachricht senden
knöpfchen

Dabei seit: 22.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 16.11.2006 08:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich wollte nur mal nach fragen was deine chefin nun gesagt hat????

ich wünsche dir natürlich alles gute mit deinem kind und dann auch im job Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Chris_

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: nähe Tübingen
Alter: 38
Geschlecht: -
Verfasst Do 16.11.2006 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Frauke

ich bin auch in meiner Ausbildung schwanger geworden, ich hatte mehr Glück als du ich habe mit Bauch und Baby meine Ausbildung fertig gemacht, das wird bei deiner blöden Chefin nicht in Frage kommen.

Kündige nicht!!!

Wie weit bist du denn?

Geh zum Frauenarzt, lass dir die Schwangerschaft bestätigen, dann laß dich krankschreiben (psychoterror chefin blablabla) 6 Wochen vor der Geburt hast du Anspruch auf Mutterschaftsurlaub (d.H. du darfst musst aber nicht), das errechnet sich vom evtl. Geburtstermin. 8 Wochen nach der Geburt hast du Mutterschaftsurlaub da darf der Arbeitgeber dich nicht beschäftigen!!! Mutterschaftsurlaub wird teils vom Arbeitgeber und teils von der Kasse bezahlt, du bekommst in dieser Zeit dein volles Gehalt ohne einen Finger zu krümmen!

Nach diesen 8 Wochen gehst du in Erziehungsurlaub (Elternzeit), für deinen Erziehungsurlaub beantragst du Erziehungsgeld (Elterngeld), es gibt seit letzter Woche eine neue Bestimmungen bezgl Elternzeit sowie ein neu formiertes Elterngeld musst du googeln oder dich bei den Ämtern informieren das hat aber auch noch etwas Zeit.

In all diesen Zeiten bist du nicht kündbar und hast prinzipiell die Möglichkeit an deinen Arbeitsplatz zurückzukehren.

Sicher schlägt dir das mit dem Butzel im Bach alles etwas mehr ans Gemüt aber: überleg dir das mit der Kündigung gut, das ist im Moment eher eine finanzielle als emotionale Frage, für das Baby wirst du das Geld sehr gut brauchen können.

Und vergiss nicht deinen ganzen Urlaub, den brauchst ja jetzt nicht mehr aufheben, so ist es vielleicht gar nicht mehr lang, Krankschreiben/Resturlaub/Mutterschaftsurlaub schau mal was da hinten noch an Arbeitstagen rauskommt.

Falls du noch fragen hast melde dich gerne bei mir.

Alles gut für euch
lg Chris


Zuletzt bearbeitet von Chris_ am Do 16.11.2006 09:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ypsiw

Dabei seit: 08.10.2002
Ort: Nienhagen
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.11.2006 10:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Frauke,

also ich bin jetzt seit 13 Wochen glückliche Mama und ich bin zwar nicht in meiner Ausbildung aber während einer normalen Beschäftigung schwanger geworden. Hatte auch einen tierischen Schiss vor meinen Chefs (gleich 4 davon), weil ich genau wusste wie die zu einer Schwangerschaft stehen. Hab es dann allerdings sehr schnell gesagt und das erste Gespräch verlief super. 3 Tage später war ich das aller letzte Arschgesicht. Die haben mich tyrannisiert wo es nur ging. Am Anfang habe ich stark damit kämpfen müssen und alle in meiner Familie, Freundes- und Bekanntenkreis haben zu mir gesagt, dass ich auf gar keinen Fall kündigen soll. Die Leute hier haben schon Recht, es ist zwar hart die Zeit durchzustehen, aber es lohnt sich. Mir persönlich war es irgendwann so scheiß egal, wie die mich behandeln, so dass ich mir eine Liste gemacht habe, mit Dingen die mich stören. Hab dann meinen ganzen Mut zusammengenommen und bin zum Chef hoch. Der hat mich zwar nieder gemacht wo es nur ging, aber es hat anschließend was gebracht. Seit dem sind die sehr freundlich zu mir. Das Verhältnis zwischen mir und den Chefs ist wirklich super geworden und ich arbeite sogar jetzt von zu Hause aus. Ich denke, wenn deine Chefin merkt, dass sie das nicht mit dir machen kann, wird sich der Stress auch etwas beheben. Klar kannst du dich krankschreiben lassen usw. und ich denke für das Baby ist es allemal besser als dieser ganze Stress. Du wirst dadurch allerdings nur noch mehr Stress mit deiner Chefin bekommen und ein Arzt darf dich nicht krankschreiben, wenn du keine richtigen psychischen Probleme dadurch bekommen hast. Und dann musst du vorher auch noch zu einem Psyhologen, der ein Gutachten über dich erstellt.

Liebe Grüße
ypsiw
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frauke1983
Threadersteller

Dabei seit: 15.11.2006
Ort: berlin
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.11.2006 16:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo ihr lieben !!!

Erstmal wollte ich euch sagen ich war heute bei meinen Arzt der hat gesagt da meine Chefin so ein Arsch ist
hat er mich erst mal gleich 2 Wochen Krankgeschrieben und ich soll dann wieder kommen .
Ich bin jetze ende 4 Monat und meine chefin hat gleich gesagt wer Schwanger ist Fliegt ich weiss sie kann es nicht machen aber da ich genau weiss das sie mich total fertig machen wird habe ich mich jetz dazu entschlossen das ich krank mache .
Ausserdem wird es nach ihrer ansicht so oder so nur ein dummes westkind sie ist einfach das letzte ich habe damal nur da angefangen weil ich sonst auf der Strasse gesessen hätte.
Ich versteh es nicht ich habe in meiner Ausbildungszeit nur gute Noten gebracht bin immer eingesprungen wann sie wollte sie hat mich immer nur ausgenutzt .
Jetz dreh ich den Spiess um sie kann bluten !!!!!
Danke euch allen für eure hilfe

Ps habe heute auch erfahren das es ein Mädchen wird
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 16:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

..auf die Dauer hilft nur Frauen-Power ....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Newt

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: Luzern (CH)
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.11.2006 17:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

frauke1983 hat geschrieben:

Ps habe heute auch erfahren das es ein Mädchen wird


Ausgezeichnet. Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Chris_

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: nähe Tübingen
Alter: 38
Geschlecht: -
Verfasst Do 16.11.2006 19:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schön * Applaus, Applaus * Herzlichen Glückwunsch, * Applaus, Applaus * meine erste war auch ein Mädchen...ach wie die Zeit fliegt jetzt ist sie in der ersten Klasse.

Geniesse deine Schwangerschaft und dein Baby, ich wünsche alles Gute für euch Jo!

liebe Grüße Chris
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Kündigung - was nun ?
kündigung
Kündigung
Kündigung als Jahrespraktikant
Wie schreibe ich eine Kündigung?
kündigung wg. krankzeiten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.