mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kündigung vom 07.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Kündigung
Autor Nachricht
p.bateman
Threadersteller

Dabei seit: 01.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 07.11.2005 18:53
Titel

Kündigung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

ich habe folgendes problem: ich arbeite seit 2 jahren als mediengestalter und langsam aber sicher sieht es so aus als würde meiner agentur das geld ausgehen. ausstehende löhne gab es nocht nicht, aber diskussionen über gehaltskürzungen stehen an.
da ich ohnehin schon wenig verdiene und mit den arbeitsbedingungen unzufrieden bin, bin ich fest entschlossen dies so nicht hinzunehmen! entsprechend der finanziellen situation ist natürlich auch die allgemeine stimmung bei meinem job ziemlich mieserabel *Schnief*
da ich diese situation auch so ähnlich schon einmal miterlebt habe habe ich mir fest vorgenommen nicht noch einmal bis zum letzen tag zu bleiben.

meine frage an euch: kennt sich da jemand aus? kann mir jemand n paar gute tips geben? sowas wie "kündigen für dummies" *Thumbs up!*? gibt s dinge die man speziell beachten muss?

bin für jeden tip dankbar; freue mich über alle antworten. kennt jemand nette links oder lesetips zum thema, damit ich mich mal n bisschen schlau lesen kann?

patrick
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 19:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Fristen einhalten. Und vorher gut drüber nachdenken. So rosig ist der Arbeitsmarkt nämlich nicht. Und wenn du selber kündigst, ists auch erstmal Essig mit ALG. Dann lieber bis zum letzten Tag warten.

So, und jetzt schreib ich weiter Bewerbungen...


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 07.11.2005 19:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 22:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bevor ich mir über eine Kündigung Gedanken machen würde, würd ich erst mal schauen, das ich schon woanders unterschrieben hätte...

So Kündigungen ohne Perspektive sieht die Agentur für Nasenbohren nämlich nicht so gerne...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
p.bateman
Threadersteller

Dabei seit: 01.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.11.2005 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

weiß ich natürlich! ich will ja auch nicht von heute auf morgen alles hinschmeißen sondern nur gut vorbereitet sein.
das es mit mediengestalter-jobs nicht gerade rosig aussieht wisst ihr ja wahrscheinlich selbst. wüsste ich nen freien job in der nähe wäre ich längst dort *Thumbs up!*
wäre sich kündigen lassen eine option um bei AA nicht ganz so blöd da zu stehen?

PB
  View user's profile Private Nachricht senden
diebaete

Dabei seit: 30.01.2004
Ort: fast Kölle
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.11.2005 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit dem Sich-Kündigen-Lassen ist natürlich eine Option.
Aber bedenke, dass dein ALG wohl weniger hoch sein wird als dein jetziger Lohn.
Fang doch einfach an zu suchen, sobald du was anderes hast kannst du immer noch kündigen.

Grüße
Beate
  View user's profile Private Nachricht senden
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.11.2005 10:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nochmal langsam zum mitschreiben. . .

ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, scheissegal wie beschissen der Job ist, er ist immer noch besser als arbeitslos sein. Wenn es irgendwie geht, bleib dort und such dir neue Arbeit. Sollte es gar nicht anders gehen (und NUR dann) geh zum Arzt und lass dich krankschreiben. Aber wenn DU kündigst ohne einen neuen Job zu haben, hast du in jedem Falle die schlechteren Karten für deine Zukunft.
Der Vollständigkeit halber: natürlich ist es beim AA besser wenn Dir gekündigt wird, weil Du dann ohne Sperrfrist Alo-Geld bekommst. Aber das bringt dir keinen neuen Job.

Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
p.bateman
Threadersteller

Dabei seit: 01.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.11.2005 12:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke. ich will halt einfach nur gerne vorbereitet sein. ne gute alternative habe ich leider auch nicht parat * Keine Ahnung... *
selbst wenn es bei diesem job normal läuft ist es für mich immer noch - persönlich und finanziell - eine sackgasse. ich muss da unbedingt was ändern, sei es ein agenturwechsel oder ein jobwechsel. euch zu fragen war quasi der erste schritt und mich interessiert was andere so darüber denken...

PB
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kündigung - was nun ?
kündigung
Kündigung als Jahrespraktikant
Wie schreibe ich eine Kündigung?
kündigung wg. krankzeiten?
Kündigung zum 15.ten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.