mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 01:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Krise vom 18.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Krise
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.07.2005 11:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

maykatze hat geschrieben:
Hallo,
erstmal zu Lazy, ich verspreche mir hier keine getröste oder Lösungen, ich hoffe einfach auf einen Erfahrungsaustausch, mit Leuten den es ähnlich geht, oder die dies hinter sich haben, wie sie damit umgegangen sind, oder auf Berichte wie es anderen ergeht. Kein Grund eine solch aggressive und arrogante Nachricht zu verfassen.

Glaub mir, ich habe beim Verfassen der Nachricht absolut gar nichts empfunden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Fanmail

Dabei seit: 14.04.2002
Ort: FFM
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.07.2005 11:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja wie gesagt, hast Du schonmal mit jemandem EIN GESPRÄCH diesbezüglich gehabt?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
maykatze
Threadersteller

Dabei seit: 28.04.2005
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.07.2005 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe mit einem Azubi aus meiner Firma gesprochen wie das bei Ihr am Anfang war. Mit meinem Chef würde ich ich das derzeit nicht besprechen... ich finde man merkt mir zwar an das was nicht so stimmt, aber ich weiß auch nicht wie ich es anfangen soll...
  View user's profile Private Nachricht senden
Newt

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: Luzern (CH)
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.07.2005 12:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann wird sich wohl auch in Zukunft nichts an deiner Situation ändern... Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 18.07.2005 12:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo maykatze,

es braucht in diesem Job eine Menge Durchsetzungsfähigkeit.

Das bedeutet im Klartext:

- Du mußt fragen, wenn Du etwas nicht verstehst und darauf beharren, daß dir das jemand erklärt.

- Du mußt dich privat weiterbilden, dieses Forum ist phantasitsch dafür geeignet kleinere Probleme auch selbst zu lösen.

- Du mußt mutig genug sein, schwierige Situationen auf der Arbeit eigenständig zu lösen, wenigstens den Versuch zu starten. Erst an einer tatsächlichen Reaktion eines Kollegen kannst Du festmachen, wie es gemeint ist.

Die Kollegin, die 30 Jahre Berufserfahrung hat, wird sich von dir kaum ihre Arbeit nehmen lassen. Viele Dinge laufen da unterschwellig, ich würde mich lieber unterordnen als hier einen Konflikt auszutragen. Sei freundlich und bitte sie um Unterstützung, das bringt hier wahrscheinlich mehr als auf eine "vernünftige Ausbildung" beim Chef einzufordern.

Eine schwache Auftragslage ist immer für alle Kollegen ein Problem, versuche die leeren Zeiten zu Lehrzeiten umzuwandeln. Dir steht in deinem Betrieb sicher ein Arbeitsplatz zur Verfügung und Du kannst eigenständig lernen und Lösungen für Probleme finden. Nutze das einfach und sieh es positiv.

Es ist nicht die Aufgabe deines Chefs dir anzumerken "das etwas nicht stimmt", sondern deine Aufgabe Konflikte anzusprechen und vorher genau zu überlegen, was dich an änderbaren Dingen stört. Es macht ja wenig Sinn zu sagen: "Ich langweile mich", wenn tatsächlich keine Aufträge vorliegen. Ich durfte mal, weil ich das sagte, einen Tag in der Produktion mitmachen (alte Firma) und 8 Stunden Bücher stanzen und ringbinden, lach... sowas kann schnell ein Eigentor werden.

Das schaffst Du schon.

LG,
Ellie
 
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 18.07.2005 12:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

also ich bin auch in einer Druckeri. Bin jetzt gerda mit meiner Ausbildung fertig und ich kann dir nur sagen das ich mich zu 100% mit dir identifizieren kann bzw. konnte. Bei mit war es < am Anfang > ganz genau so. Die hälfte des Tages nur rumsitzen und warten das die Zeit vorbei geht und alles selber lernen. Aber bei mir hat sich das mit Ende des zweiten Lehrjahres gelegt. Jetzt ist es wesentlich besser bei mir.
Ich kann dir echt nur empfehlen in der Schule immer gut auf zu passen, denn wenn es dir so geht wie mir und du dir vieles selber beibringen musst da schau das du in der Schule hinterher kommst. Da hatte ich dann schon meine Probleme. Es gibt dann ja auch keinen den man mal fragen könnte.

Ich wollte das bei mir einfach durchziehen und hab mir gedacht ich werde diese drei Jahre schon schaffe. Aber das hat sich jetzt bei mir alles so zum Positiven entwickelt das ich echt gerne hier bleibe. Ich werde übernommen, es ist ja auch nicht so einfach was anderes zu finden. Reden bringt da auch nichts!!! Was sollen sie dir denn mehr zu arbeiten geben wenn nichts da ist? Also bei mir hat das damals ger nichts gebracht. Aber wie gesagt jetzt ist das echt Ok bei mir, ich bin jetzt ausgelernt und habe kaum noch Tage an denen nichts zu schaffen ist und ich werde als vollwertige Mitarbeitein akzeptiert und nicht mehr als Azubi. Das spielt auch eine große Rolle, gerade auch den Bezug Mobbig, von deiner Kollegin. Mit den Azubis kann man es ja machen.
Also ich hatte damals auch so einen Durchhänger und ich kann dir echt nur Raten: Zieh es durch. Du kannst es allen beweißen das du was drauf hast und wenn ausgelernt bist kannst zurückschlagen. Schau das immer am Ball bleibst und dir keiner was vormachen kann, dann schaffst du das.

Villeicht ist es ja so wie bei mir und es verändert sich alles noch zum Positiven.
Das ist einfach ein toller Beruf und ich bin so froh das ich das gemacht habe und eine Arbsitsstelle habe.

Viel Erfolg. * Ja, ja, ja... * * Ja, ja, ja... * * Ja, ja, ja... *
 
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 18.07.2005 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

mit dem Begriff Mobbing wäre ich hier sehr vorsichtig. Wer nicht den Mund aufmacht um Dinge zu klären, hat das auch selbst zu verantworten, wenn sich die Dinge nicht ändern.

LG,
Ellie
 
maykatze
Threadersteller

Dabei seit: 28.04.2005
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.07.2005 13:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo teufelchen,
viel dank für deine nachricht. das macht mir doch mut das sich das alles noch gut entwickeln kann, auch wenn es jetzt nicht so den eindruck erweckt!!! ich hoffe bei mir kann sich das noch genauso entwickeln.
zwecks mobbing, oder nicht mobbing. mit der betreffenden person habe ich schon gesprochen, warum sie denn teilsei so ist, und das wenn ich etwas falsch mache, oder anders machen soll, das sie mir das mitteilen kann und mich nicht runter macht, schlecht macht und ich nichtmal weiß wieso, dazu bin ich lehrling, um zu lernen. und fehler passieren. aber sie hegt auch eine antipatie gegen mich. aber ich begegne ihr freundlich und erledige meine aufgaben.
die ausbildung machen will und wollte ich auch. schule ist auch kein problem, ich komme gut mit, mein vorwissen durch die GTA ausbildung kommt mir da sehr zu guten und versuche immer wieder leerlauf auf arbeit zu nutzen um mich besser in den programmen auszukennen, oder um schulsachen aufzuarbeiten, oder sonstigem, aber teilweise habe ich auch keinen elan dazu, aber ich versuche es...
Vielen dank!
LG
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.