mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 08:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildungsverkürzung auf zwei Jahre vom 22.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildungsverkürzung auf zwei Jahre
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Denkfabrik

Dabei seit: 01.04.2005
Ort: St.Wendel - im Saarland
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 03.04.2005 16:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey ho!

ich bin jetzt im 2. Lehrjahr, also kurz vor der ZP, und ich kann nur sagen: im 1. Lehrjahr haben wir überhaupt nix mit Internet usw gelernt... das war hauptsächlich Print (die Grundlagen eben) und wenn du das schon drauf hast kannst du ruhig verkürzen und wirst trotzdem keinen Nachteil haben Lächel

Für mich war das 1. Lehrjahr auch der reinste Urlaub - lustig, aber nicht wirklich sinnvoll Grins
Ich überlege mir auch gerade ob ich nicht auf 2,5 Jahre verkürze... mal sehen wie die ZP läuft.

Zitat:
ich glaub wenn du am Schluss verkürzt, dann kannst du nur ein halbes Jahr weniger machen...oder?

Ich hab das mal so gehört: Wenn du VOR deiner Ausbildung schon verkürzt dann machst du 2 Jahre, wobei das 1. Lehrjahr entfällt und wenn du NACH Ausbildungbeginn verkürzen willst dann machst du 2,5 Jahre, wobei das letzte halbe Jahr wegfällt - hängt aber auch noch von der örtlichen IHK ab, soweit ich weiß.

Grüßle
Nina
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 03.04.2005 20:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, mmhhh... da kann ich mich nicht anschliessen.
Das erste Lehrjahr war genau wie die andern beide seehhrr lehrreich. Umgang mit Typo, Farblehre usw...
Nun ja, der Unterschied, ich habe meine Ausbildung in Belgien gemacht. Da gibts dann wieder Unterschiede...

Aber kein Jahr ist verloren... vorallemdingen nciht in unserem Beruf (meine Meinung)

Gruss
Sven
 
Anzeige
Anzeige
suso

Dabei seit: 07.03.2005
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.04.2005 07:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab auch die Ausbildung direkt im 2. Lehrjahr begonnen und bin echt froh über diese Entscheidung. Den Stoff aus dem 1. Jahr wiederholt man eh irgendwie immer noch mal in der Schule und für die ZP bereitest du dich dann ja auch auf spezielle kurz vorher bekannt gegebene Themen vor. Und schlechter als die anderen, die von Anfang an dabei sind, war ich auch nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
trudero

Dabei seit: 29.02.2004
Ort: bei Frankfurt/Oder
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 08:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin!
Mir als Umschüler und baldigem Vorruheständler stehen nur zwei Jahre Ausbildungszeit zu.
Bin bei Halbzeit des 1.Lehrjahres ins aktuelle 2.Lehrjahr gewechselt.
Somit fehlt praktisch ein ganzes Jahr.
Aber ich denke das ist durchaus machbar.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stLo

Dabei seit: 16.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.11.2005 17:40
Titel

Verkürzen auf 2 Jahre

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

thread *hochschieb*

Hi,

mich betrifft diese Entscheidung genauso wie der Threadersteller und ich muss einfach nochmal nachhaken -> Verkürzen auf 2 Jahre *zwinker*

Also ich bin 20, habe Abi, geprüfter Praktikant, Azubi im 1. Lehrjahr. Mein Bereich ist das Internet. Bin Fachrichtung Mediendesign, n o n -print. Erfahrung Print sehr gering.

Ich werde verkürzen. Die Frage ist nur wie?

Auf meiner Schule(NRW) kann man nur verkürzen (laut Schulkonferenz wie man mir sagte?!), wenn man das 1. Jahr macht, das 2. KOMPLETT ÜBERSPRINGT und dann halt das 3. Jahr.

1) ist das wahnsinng, sich den Stoff eines kompletten Jahres zu Hause beizubringen?
2) wer hat das schonmal gemacht?

Vor Beginn der Ausbildung habe ich mit der IHK telefoniert und die meinten, dass ich nach dem 1. Halbjahr der Unterstufe in das 2. Halbjahr der Mittelstufe wechseln sollte, um dann das 3. Jahr normal zu machen = auch 1 Jahr gespart.

-> Ist das nicht leichter als ein Jahr komplett nicht zu machen oder macht das keinen Unterschied?

ZP:
Bin für die ZP im Frühjahr 2006 angemeldet. Jetzt höre ich, dass es sinnvoller ist die ZP einen Monat vor der AP zu machen (also 2007). Man lerne, so das Hauptargument, halt einmal für die Prüfungen und fertig.

->Was haltet ihr davon? Wie ist das im Zusammenhang mit dem Verkürzen zu sehen?


Ich bin für jede Hilfestellung dankbar Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
o_g

Dabei seit: 17.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.11.2005 18:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also mittlerweile glaube ich, dass das alles überall unterschiedlich geregelt wird.
Bei mir ist es so, dass ich von Anfang an einen 2-jährigen Ausbildungsvertrag habe. Die von der IHK haben gesagt, dass ich erstmal in die unterstufe gehe, aber nicht lange, denn nach kurzer Zeit würde ich schon in die Zwischenstufe und dann Oberstufe. Pustekuchen! Die von der Schule haben jetzt wieder was anderes gesagt, und zwar mache ich ganz normal die Unterstufe, gehe dann in die Mittelstufe und kann evtl. die 2. Hälfte des 2. Jahres in die Oberstufe. Spitze! Das passt mir ja mal so gar nicht in den Kram.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ablauf Ausbildungsverkürzung 2,5 Jahre
Ausbildungverkürzung auf zwei Jahre
Zwei Jahre raus aus dem Job
wie lange ausbildung - zwei oder drei jahre
Ausbildungsverkürzung?
Ausbildungsverkürzung und Berufsschule
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.