mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 15:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie sichert ihr eure Daten? vom 09.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Wie sichert ihr eure Daten?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
JanG

Dabei seit: 13.10.2002
Ort: Köln/Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 10.10.2004 03:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
gar nicht.


Jepp, gute Idee... Werd nun alle Daten löschen und wenn dann morgen der Kunde nochmal kommt, dann bau ich das Ding halt neu... * Ich will nix hören... * *ha ha*

Aber sonst kommste noch klar? Also nicht böse gemeint, aber es geht nicht im Pornofilme sondern um Daten die Geld bedeuten... *zwinker*

Falls dein Post ironisch gemeint ist, dann fand ichs ehrlich gesagt nicht so nen Reisser. Naja... Egal... Prost!

Peaze!

* Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lutritt_Bauzent

Dabei seit: 11.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 10.10.2004 11:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

JanG hat geschrieben:
Hatte bis letztens ne 40 GB externe Platte und die gab ihren Geist auf. Super! Alle Daten wech. Naja... Backup auf CD hatte ich noch und pa daten lagen zum Glück im "Papierkorb". War nen scheiss gefühl.

Daher:

1. Backup auf DVD zur all. Sicherheit, auch wenn die mal draufgehen sollten

2. nen seperaten Rechner nur zum Backupen der wichtigen Daten. (ist zwar aktuell noch mein schnellster, aber wird bald geändert)

Ich würde meinen Krempel nicht online sichern. Ist mir zu unsicher. Da sind Kundendaten bei, die sollten einfach nicht ins Netz und daher einfach "falsch platziert".

Peaze!


In der Regel kann man bei Festplatten sagen, dass nur der Motor kaputt geht, die scheiben bleiben
in der regel lesbar, schick sie ein zu ontrack oder wie sie heissen und du erhälst deine daten wieder

Man sollte für den Dauerbetrieb auch kein IDE nehmen, sondern SCSI und eine Backup Platte sollte
niemals im Dauerbetrieb laufen, sondern nur explizit für Backupzeiten angeschlossen werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 10.10.2004 11:24
Titel

Backup und Platten...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eigentlich ist SCSI oder IDE egal, die MTBF (mean time between failures) ist ausschlaggebend über die Qualität der Platten. Sie ist zwar auch nur eine "gerechnete" Einheit (kein Hersteller testet eine Platte 50.000 Stunden bevor er sie auf den Markt wirft), allerdings kann man an der Angabe grob die Qualität des Laufwerkes ablesen.

Was das Spinning angeht: Backup-Platten, RAIDs etc. sollten eigentlich immer laufen, denn die Spin-Up und Spin-Down Zyklen sind schädlicher als das 24/7/365-Prinzip. Genauso mit den Temperaturveränderungen. Wenn du die Platte alle zwei Tage von Zimmertemperatur in kurzer Zeit auf ihre Betriebstemperatur und dann wieder auf Zimmertemperatur bringst, ist die Belastung für die Mechanik und Elektronik höher als wenn die Platte immer auf konstanter Temperatur durchläuft. (Siehe Server-Umzug: Wenn du mit deinem RAID in ein neues Gebäude umziehst, darf das Ding normalerweise nicht länger als 30 Minuten stillstehen, da sonst die Temperatur zu niedrig wird, und niemand weiss, ob die Platten wieder hochkommen...)

Die Sache mit den Motoren: Leider war bei unseren RAID-Systemen bis jetzt noch nie ein Motor kaputt. Und eine OnTrack-Behandlung für einen Privatmann ist nicht unbedingt sehr günstig. Da würd' ich lieber in ein DLT IV oder ein AIT-Laufwerk und ein paar Bänder investieren, die find' ich persönlich immer noch am sichersten...

PS: Sicherung bei mir: Streamer DDS-2, Cd's brennen und ab und zu die Platten auf eine Ersatzplatte spiegeln, die im Fall aller Fälle einfach ins System gesteckt wird (dient eher der Systemsicherung als der Datensicherung)


MfG

Flori
  View user's profile Private Nachricht senden
dastef

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 10.10.2004 11:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wozu hat man denn die EDV? Lächel Denen ist immer so langweilig,
die kümmern sich gern am sowas * Ich bin ja schon still... *
  View user's profile Private Nachricht senden
ghostface

Dabei seit: 01.07.2008
Ort: -
Alter: 105
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.09.2009 15:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, ich kram mal den uralt thread hier wieder hoch Lächel

da meine externe Festplatte mittlerweile doch ziemlich voll ist, und sie schon mehr als 2 Jahre auf dem Buckel hat, mach ich mir Sorgen dass sie vielleicht doch mal den Geist aufgeben könnte.

Nun überlege ich ob ich mir eine zweite besorgen soll, oder ob es auch reicht die wichtigen Sachen auf DVD zu brennen? Habt ihr Erfahrung damit, wie der Zustand dieser DVDs nach einigen Monaten oder sogar Jahren ist? Mir ist es schon öfter passiert dass ältere DVDs einfach nicht mehr funktionieren, obwohl sie immer nur im DVD Case rumlagen, und nie ungewöhnlichen Belastungen ausgesetzt wurden, ich hab sie ja nichtmal rausgenommen aus dem Case * Ich geb auf... *
Gibt es besonders hochwertige Rohlinge, die mehr aushalten als die normalen Sony-25er Spindeln und tatsächlich auch mehrere Jahre überleben?

Ich möchte natürlich nicht riskiern dass die Rohlinge sich dann einfach mit der zeit selbst zerstörn, aber die Festplatte kann ja genauso kaputt gehn, und dann ist wirklich alles weg, und nicht nur ein kleiner Teil. * Keine Ahnung... *

Wie seht ihr das? Und wie sinnvoll sind USB-Sticks zur Datensicherung? Erscheint mir auf den ersten Blick doch sicherer als eine DVD, lieg ich da falsch?
Sind BluRays auch ähnlich anfällig wie DVDs? Langzeittests gibt es ja logischerweise sicher nicht, aber sind die bedingt durch die andere Technologie vielleicht von Haus aus unempfindlicher?
  View user's profile Private Nachricht senden
Jagi

Dabei seit: 04.01.2006
Ort: Leipzig
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 30.09.2009 15:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ghostface hat geschrieben:

Gibt es besonders hochwertige Rohlinge, die mehr aushalten als die normalen Sony-25er Spindeln und tatsächlich auch mehrere Jahre überleben?


Mein Kollege schwört auf die DVD-RAM ----> http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-RAM
Ich bleib trotzdem bei der guten alten Sicherug auf externen Festplatten. Zum einen, weil mir das mit CD`s und DVD`s doch zu riskant ist und zum anderen ist es platzsparender. Bei meinen vielen Daten bräuchte ich bald nen extra Schrank für die vielen DVD`s. Und falls die Sicherungs-Platte doch mal kaputt geht, hab ich alles nochmal auf ner dritten Platte *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Dexter Paris

Dabei seit: 28.05.2008
Ort: Wien
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.09.2009 16:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei mir hat sich folgendes bewährt:

Standardmäßiges Backup mit Time Machine auf eine leise externe USB Platte.

Externes USB Gehäuse mit Wechselschacht von FanTec: http://www.fan-tec.com/html/de/2/artId/__1859/gid/__500905309053290/article.html

2 nackte Platten im wöchentlichen Wechsel, wobei eine davon immer an einem anderen Ort gelagert wird. Zu diesen Platten habe ich zwei tolle Aufbewahrungsboxen: http://www.raidsonic.de/de/pages/products/external_cases.php?we_objectID=5493



Wenn man mir die Bude ausräubert oder abfackelt, habe ich also immerhin noch den Stand von vor einer Woche (vorausgesetzt man wechselt diszipliniert).

Und wenn es mal tolle, endzeitliche Magnetstürme gibt die den festplatteninhalt ausradieren, ist es mir dann wohl auch wurscht Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
remote

Dabei seit: 10.11.2006
Ort: /var/www/
Alter: 102
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.09.2009 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

komplettspiegelung via retrospect auf 2 ext. platten im wöchentlichen wechsel + das wichtigste (CRM/PM datenbank, buchhaltung, eigene libraries, fonts...) alle 2-3 wochen zusätzlich auf dvds.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Daten-Geschwindigkeitsbegrenzung im LAN
[Frage] Daten von PC zu PC ...
Daten wiederherstellen
Daten repapieren
Daten verkleinern
Daten Komprimieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.