mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 17:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Unix-Server+Apple-Netzwerk: Software? vom 17.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Unix-Server+Apple-Netzwerk: Software?
Autor Nachricht
doml
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2003
Ort: munich-ciddy
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 09:30
Titel

Unix-Server+Apple-Netzwerk: Software?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Benötigt man für einen Unixserver zwingend Helios- bzw. Xinet-Software um ihn an an Apple-Rechner anzuschliessen?
Was muss man generell beachten? Der Server soll als ganz normaler File-Server arbeiten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was meinst du mit UNIX-Server? HP-UX oder IBM AIX? Oder FreeBSD?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
doml
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2003
Ort: munich-ciddy
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 09:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
Was meinst du mit UNIX-Server? HP-UX oder IBM AIX? Oder FreeBSD?


Server/Netzwerk

was halt besten geht ..

wir haben:

Rechner im Netz: 12 Macs (zumeist noch G4s mit OS9 oder OSX) werden demnächst aber auch paar G5s, 1 Windows PC

1 Laserdrucker und 1 Farbdrucker im Netzwerk

IBM Netfinity Server 5100 mit ca. 100 GB Raid

Summit 48 Switch

Bianca/Brrick-xs (war glaube ich zur Fernwartung)

USV von APC Smart UPS 2200

Sony AIT2 Autoloader Bandlaufwerk

Belinea Monitor 17" für Server


wir hätten gerne:

die günstigste Serverlösung, möglichst unter Verwendung der bestehenden externen Komponenten wie Bandlaufwerk, Summit 48 Switch, USV, Monitor.

Der Server muss mit den oben genannten Rechnern und Betriebssystemen zurecht kommen, die Daten sollten jederzeit sicher sein (Raid? welches Level?) und mindestens 1 x die Woche sollten die ganzen Daten komplett gesichert werden und täglich mindestens ein Teilbackup der veränderten Daten. So hatten wir es bisher.
Wir sollten mindestens 500-1000 GB Datenkapazität auf dem Server zur Verfügung haben für unsere laufenden Projekte. Der Server muss stabil laufen.

Angeblich braucht man bei Unix oder Windows-Servern für die Macs im Netzwerk eine Software wie Helios oder Xinet. Diese ist sehr teuer, aber wir sind uns nicht sicher ob das wirklich stimmt.
Auf einem Apple Xserve benötigt man diese Software nicht.

Der Server müsste dann konfiguriert werden (wir können den Server und die benötigten Komponenten besorgen) und die einzelnen Rechner müssten eingebunden werden und der Server so konfiguriert werden, dass alle Drucker im Netzwerk zur Verfügung stehen und alle Rechner Zugang zur Netzwerk Festplatte haben und über den Server Anbindung an das Internet, wie bisher.

MFG
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 10:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

doml hat geschrieben:
Der Server müsste dann konfiguriert werden (wir können den Server und die benötigten Komponenten besorgen) und die einzelnen Rechner müssten eingebunden werden und der Server so konfiguriert werden, dass alle Drucker im Netzwerk zur Verfügung stehen und alle Rechner Zugang zur Netzwerk Festplatte haben und über den Server Anbindung an das Internet, wie bisher.

Würde mir da einen Dienstleister suchen und mit dem nen Servicevertrag abschliessen... scheint doch etwas zu sein, was Kompetenz erfordert und nicht "Wir frickeln uns das mal alles selbst zusammen".

http://www-5.ibm.com/storage/europe/de/disk/fastt/fast100/index.html
  View user's profile Private Nachricht senden
doml
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2003
Ort: munich-ciddy
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 10:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:

Würde mir da einen Dienstleister suchen und mit dem nen Servicevertrag abschliessen... scheint doch etwas zu sein, was Kompetenz erfordert und nicht "Wir frickeln uns das mal alles selbst zusammen".

http://www-5.ibm.com/storage/europe/de/disk/fastt/fast100/index.html


na WIR werden das sicher nicht einfachmal so zusammenbasteln. klar muss das ein profi machen. unser jetziger server war viel zu überladen an ausstattung, spool-software bzw. xinet benötigen wir (für neun mitarbeiter) nicht mehr. um sich nicht wieder eine teure firmware von einem Dienstleister aufschwatzen zu lassen frage ich nochmal:

welche möglichkeiten gibt es, einen unix-server (egal welcher art) an apple rechner anzuschließen? das soll nur ein ganz normaler file-server werden ohne spooler-funktionen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

doml hat geschrieben:
[...] von einem Dienstleister aufschwatzen zu lassen frage ich nochmal:

welche möglichkeiten gibt es, einen unix-server (egal welcher art) an apple rechner anzuschließen? das soll nur ein ganz normaler file-server werden ohne spooler-funktionen.


Linux kann AppleTalk und Samba. Und nen File-Server kann man damit auch betreiben... und Drucken geht zum Beipsiel mit CUPS.


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Di 17.05.2005 10:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
doml
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2003
Ort: munich-ciddy
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 10:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
doml hat geschrieben:
[...] von einem Dienstleister aufschwatzen zu lassen frage ich nochmal:

welche möglichkeiten gibt es, einen unix-server (egal welcher art) an apple rechner anzuschließen? das soll nur ein ganz normaler file-server werden ohne spooler-funktionen.


Linux kann AppleTalk und Samba. Und nen File-Server kann man damit auch betreiben... und Drucken geht zum Beipsiel mit CUPS.


klasse - das geht schon in die richtung, danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Mac / Netzwerk / Server
Windows 7 findet keinen Server im Netzwerk
Test-Server im Agentur-Netzwerk mit DNS für lokale Adressen
Apple Remote Software und windows
[Netzwerk] Xbox via Crosslink-Kabel ins Netzwerk einbinden
UNIX-Schulung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.