mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 21.01.2022 03:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Quark 6.5 – wie mache ich einen weichen Umbruch? vom 21.03.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Quark 6.5 – wie mache ich einen weichen Umbruch?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
michl76
Threadersteller

Dabei seit: 25.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 21.03.2007 14:13
Titel

Quark 6.5 – wie mache ich einen weichen Umbruch?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jetzt hab ich mir die Augen eckig gesucht und finde es nirgends mehr...:

Das verflixte Tastaturkürzel, mit dem ich Quark klarmachen kann, dass das nächste Wort in eine neue Zeile soll. Und zwar so, dass der Umbruch wieder verschwindet, wenn ich den Textrahmen verändere...

Ist das überhaupt der "weiche Umbruch"?

Bsp.:

Hier steht der Text, den ich sauber setzen will, und ich will, dass dieses
Wort in einer neuen Zeile steht, weil es mir hinten zu weit übersteht.

Es soll also so aussehen:

Hier steht der Text, den ich sauber setzen will, und ich will, dass
dieses Wort in einer neuen Zeile steht, weil es mir hinten
zu weit übersteht.

Wenn ich aber jetzt nachträglich den Textrahmen verändere, und "dieses" dann plötzlich z.B. in der Zeilenmitte steht, soll es natürlich nicht in eine neue Zeile rutschen, also z.B.:

Hier steht der Text, den ich sauber setzen will,
und ich will, dass dieses Wort in einer neuen
Zeile steht, weil es mir hinten zu weit übersteht.

Hab´ ich mich verständlich ausgedrückt? Ich kannte das Kürzel auch schon mal, aber ich find´s im ganzen WWW nicht mehr. Wenn´s jemand gefunden hat, bitte mir zurück geben... Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.03.2007 14:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gibt es mw nicht.

Was du meinst ist entweder eine Stumme Trennung innerhalb des Worts ALT+ -
Und wenn du das Wort nicht getrennt haben willst, dann kommt die stumme Trennung vor das Wort.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nachtfalter
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 21.03.2007 14:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mac hat geschrieben:
Stumme Trennung innerhalb des Worts ALT+ -.


Ich würde sagen: apfel -
oder?
 
Cusari_o
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 21.03.2007 14:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stehe ich gerade auf dem Schlauch ode meint er nicht das simple "Shift+Enter"?!?!?!?!
 
Nachtfalter
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 21.03.2007 14:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusari_o hat geschrieben:
Stehe ich gerade auf dem Schlauch ode meint er nicht das simple "Shift+Enter"?!?!?!?!


Dachte ich auch erst, aber:

michl76 hat geschrieben:
Und zwar so, dass der Umbruch wieder verschwindet, wenn ich den Textrahmen verändere.



//edit: sorry mac, wollte natürlich michl76 zitieren.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 21.03.2007 14:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.03.2007 14:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kenne nur den "weichen Return" also Return + Shift. Dient unter anderem dazu bei der Verwendung von Stilvorlagen eine neue Zeile zu beginnen ohne dabei automatisch die folgende Stilvorlage zu übernehmen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusari_o
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 21.03.2007 14:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachtfalter hat geschrieben:
Cusari_o hat geschrieben:
Stehe ich gerade auf dem Schlauch ode meint er nicht das simple "Shift+Enter"?!?!?!?!


Dachte ich auch erst, aber:

Mac hat geschrieben:
Und zwar so, dass der Umbruch wieder verschwindet, wenn ich den Textrahmen verändere.


achja * Ich will nix hören... *
 
michl76
Threadersteller

Dabei seit: 25.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 21.03.2007 14:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hilson hat geschrieben:
Ich kenne nur den "weichen Return" also Return + Shift. Dient unter anderem dazu bei der Verwendung von Stilvorlagen eine neue Zeile zu beginnen ohne dabei automatisch die folgende Stilvorlage zu übernehmen.


Den kenne ich natürlich. Aber den meine ich nicht. Der hat genau den negativen Effekt, dass er nicht wieder verschwindet, wenn sich beispielsweise der ganze Text verändert. Angenommen, es kommen ein paar Zeilen oberhalb zwei zusätzliche Wörter rein -> schont passt alles unterhalb nicht mehr. Und der Umbruch, den ich meine, verhindert das, indem er wieder verschwindet, wenn nach dem Wort plötzlich wieder wesentlich mehr Platz bis zum Ende des Textrahmens ist.

Ich weiss definitiv, dass es dafür ein Kürzel gibt, ich habe einen entsprechenden Beitarg schon mal hier im Forum gefunden, ich könnte durchdrehen...*zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Umbruch: Indesign vs. Quark
Quark - autom. umbruch eingrenzen
Quark 7 Excel Tabellen importieren mit autom. Umbruch?
Druckfarben weichen ab
PS - Problem mit weichen Verläufen - Laptop!
Wie suche ich nach weichen Zeilenumbrüchen im Indesign CS3?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.