mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23.01.2020 21:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ID CC: "Weiche Verlaufskante" versus "Schlagschatten" vom 31.01.2018


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> ID CC: "Weiche Verlaufskante" versus "Schlagschatten"
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Emperle
Threadersteller

Dabei seit: 07.11.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 31.01.2018 11:32
Titel

ID CC: "Weiche Verlaufskante" versus "Schlags

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liebe Freunde,

wie schaffe ich es, einen derartigen Schatten in ID CC zu erstellen?

Aktuell, das verlinkte Bild ist von mir, behelfe ich mir mit zwei Ebenen: Oben die Fläche, unten eine "Weiche Verlaufskante". Das erscheint mir etwas unbeholfen. Es muss doch möglich sein, genau diesen Schatten auch mit nur einem Objekt zu erzeugen, oder?

Vielen Dank im Voraus
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.01.2018 14:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nur weil es aussieht wie ein Schatten ist es noch lange keiner.

Anders gesagt, ID ist kein Renderprogramm, das versteht und nachahmen kann, was Licht mit Objekten anstellt.
Von daher muss eigentlich jeder Schatten, den ein räumliches Objekt wirft, hingefrickelt werden. Zu mindestens wenn man einen rudimentären Anspruch an Realsimus erwartet.

Ausserdem:
Oben ist 0/0/0 im Bild, unten auch. Warum dann ein weiteres Objekt als die Box mit 'Weiche Verlaufskante', die den Schatten simuliert?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Noti

Dabei seit: 15.07.2008
Ort: Wien
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.02.2018 11:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so geht das:




Kannst natürlich bei der "weichen verlaufskante" mit den transparenzwerten spielen (also nicht nur 0->100%)
bzw das rechteck selbst auf multiplizieren setzten (würd auch sinn machen auf farbigem hintergrund).

Höhe der "direktionalen weichen Kante" = Höhe des Objekts
  View user's profile Private Nachricht senden
Emperle
Threadersteller

Dabei seit: 07.11.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 02.02.2018 13:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank schon mal, sieht seriös aus. *zwinker* Ich werde spätestens nächste Woche dazu kommen, es auszuprobieren. Dann melde ich mich ggf. wieder.
  View user's profile Private Nachricht senden
Emperle
Threadersteller

Dabei seit: 07.11.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 04.02.2018 16:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kommando zurück:
Du arbeitest, genau wie ich, ebenfalls mit zwei Objekten. Dass das geht, weiß ich selbst und steht auch so im OP. Die Frage ist, ob man das mit nur einem Objekt machen kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Noti

Dabei seit: 15.07.2008
Ort: Wien
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.02.2018 12:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oida na
des is genau 1 objekt

schwarzes rechteck -> Effekte -> Direktionale weiche Kante UND Weiche Verlaufskante anwenden

1 Objekt mit 2 Effekten.


Schau dir den Screenshot nochmal an, genauer gehts wirklich ned.
Hab weder die Zeit noch die Ölkreiden dir das noch genauer zu erklären *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.02.2018 13:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Emperle meint wohl, er bekäme diesen Effekt gleich an das Objekt, das diesen Schatten wirft mit dran.
Das geht definitiv nicht.
Der Schatten ist ein Objekt für sich, dass dann an/neben dem schattenwerfenden Objekt sitzt.
Das Missverständnis entstand, da sein erster Screenshot eben auch nur aus dem Schatten besteht: Unterm Schatten ist 255/255/255 und drüber auch – woher soll man ohne Hilfslinien und Objektkanten dann ahnen, dass er oben noch was platziert hat.
  View user's profile Private Nachricht senden
Noti

Dabei seit: 15.07.2008
Ort: Wien
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.02.2018 13:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jetz is klar, danke Mialet.

dachte der schatten selbst bestünde aus 2 objekten
verlauf mit verlauf als maske oder so.

in dem fall ist die antwort tatsächlich: 1. objekt + 2. objekt (=schatten des 1.objekts)
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Strichbild versus Graustufenbild
QuarkXPress versus InDesign
quark versus windows 7
[InDesign] Weiche Trennung
Indesign Weiche Trennung
Photoshop - weiche Auswahlkante
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.