mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 25.01.2017 03:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Onlinedruckerei: Mangenta-Brand auf der Haut - Que faire? vom 07.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Onlinedruckerei: Mangenta-Brand auf der Haut - Que faire?
Autor Nachricht
sloganizer
Threadersteller

Dabei seit: 01.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 07.10.2006 18:48
Titel

Onlinedruckerei: Mangenta-Brand auf der Haut - Que faire?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liebe Leute!

Habe mich heute über eine Drucklieferung einer Onlinedruckerei geärgert. Alle Folder (Wickelfalz) haben "Sonnenbrand". Oder besser gesagt: Die abgebildeten Personen sind zu rot und haben einen Mangenta-Überschuss. * Ich muß mich mal kurz übergeben... *



Nun weiß ich, dass man die Mangentatöne korrigieren soll. Andererseits haben wir kalibrierte Monitore, einwandfreie Bilddaten (Stock) und bislang keine Probleme damit. Beim letzten Rollenoffset-Auftrag lief alles prima. War auch eine andere Druckerei.

Jetzt aber die verbrannten Gesichter. Ich bin froh, dass es auch Farbfehler in den Flächen einiger Exemplare gibt, sodass die Reklamation eindeutiger ist.

In den Druckvorgaben findet sich auch kein Wort über Hauttöne. * Keine Ahnung... *

Nun meine Frage: Wie kann ich das Problem in den Griff kriegen? Und: Habt Ihr eine Online-Druckerei, bei der solche Überraschungen ausbleiben?

Bitte keine "Geiz ist geil"-Diskussion. Den Standardkram werden wir auch weiter im Discount umsetzen. Für die größeren Projekte haben wir dann andere Druckereien. * Ja, ja, ja... *

Que faire?

Danke für Eure Tipps!


Zuletzt bearbeitet von sloganizer am Sa 07.10.2006 18:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 07.10.2006 18:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

such dir eine onlinedruckerei, die nach standard druckt.
angaben dazu findest du immer in den faq etc.

laserline druckt größtenteils nach iso,
flyeralarm druckt inzwischen nach euroscale.

somit kannst du die daten entsprechend optimieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
sloganizer
Threadersteller

Dabei seit: 01.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 07.10.2006 19:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke dir für die schnelle Antwort. Zweiteres ist der Fall. Softproofs waren alle unauffällig. Demnach ist es ein Fehler der Druckerei, oder? Mensch, die sehen doch, dass die Haut total verbrannt ist... - warum korrigieren die das nicht?

Ich kann doch davon ausgehen, dass ich ein halbwegs farbgenaues Ergebnis bekomme, wenn ich das Profil einstelle, den Monitor kalibriere und Stockfotos nehme...

Oder muss ich trotzdem den Magenta-Anteil manuell korrigieren? Was würdest Du machen?

Dank...



Edit: "Magenta" *Huch*


Zuletzt bearbeitet von sloganizer am Sa 07.10.2006 19:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 07.10.2006 19:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also wenn du es bei einer onlinedruckerei hast
drucken lassen: die sehen idR gar nix. alles
große sammelbögen/formen, da wird rein auf
masse produziert. die leute die's schneiden
haben keine ahnung wie das ganze aussehen
muss. sicherlich wird fortlaufend oder stich-
probenartig die farbe vermessen - zumindest
sollte dem so sein, sonst könnten die kaum
nen standard halten.

wenn du ordnungsgemäß mit farbmanagement
arbeitest und dein system/monitor kalibriert
ist, dann sollte die anzeige im softproof
weitgehend stimmen. wenn alles der fall
ist, dann ist zu 98% im druck was schief-
gelaufen.

stockfotos haben rein gar nichts damit zu tun,
die liefern manchmal so schlechte qualität oder
daten ohne eingebettete profile bzw. hinweise
auf verwendete profile.

wie hast du die daten erstellt, wie ist dein
cm eingestellt, wie hast du ausgegeben etc?
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.10.2006 19:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sloganizer hat geschrieben:
Danke dir für die schnelle Antwort. Zweiteres ist der Fall. Softproofs waren alle unauffällig. Demnach ist es ein Fehler der Druckerei, oder? Mensch, die sehen doch, dass die Haut total verbrannt ist... - warum korrigieren die das nicht?


weil in solchen druckereien natürlich vor allem am personal gespart wird. da passt halt einer auf n paar maschinen auf. der wird sich hüten und bei den schleuderpreisen noch auf die qualität schauen. da wird gedruckt was kommt. egal ob die gelieferten daten passen oder nicht. das steht auch immer in den agbs von solchen druckereien. evtl. beim nächsten mal bei der druckerei vorab nen proof schicken lassen (bieten die meisten mittlerweile ja an). wenn der i.o. ist, und das druckergebnis dann scheiße, liegts auf jeden fall anner druckerei. evtl. auch mal fragen, ob die farbprofile zur verfügung stellen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen suche schriftarten (tribal gear,joker brand und ähnliches)
Farbwerte der Haut eines durchschnittlichen Mitteleuropäers
Briefkopf-Darstellung in Word haut nicht hin!
InDesign haut Seitenreihenfolge bei Druck durcheinander
Photoshops Crop-Tool haut Auflösung zusammen
Acrobat haut mir immer Leerzeichen rein!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.