mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 09.05.2021 11:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welche digitale Druckmaschine für welches Volumen sinnvoll vom 13.05.2014


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Welche digitale Druckmaschine für welches Volumen sinnvoll
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Ellio
Threadersteller

Dabei seit: 11.08.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 13.05.2014 11:47
Titel

Welche digitale Druckmaschine für welches Volumen sinnvoll

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, liebe Kollegen,

ich habe mich jetzt länger mit digitalen Druckmaschinen beschäftigt. Der Hintergrund ist der: Ich bin Verleger und möchte gerne die Buchproduktion ins eigene Haus legen. Bislang habe ich mit einem Dienstleister zusammengearbeitet. Ich hatte soeben einen Beratungstermin mit einem HP-Berater. Dabei ist mir klar geworden, dass z.B. die HP-Indigo-Serie eine Nummer zu groß für mich ist. Ich finde im Web aber keinen Ansatz, der mir weiterhilft.

Letztes Jahr habe ich ca. 16.000 Exemplare (ca. 50 Exemplare/Tag) (A5, durchschnittl. 160 SW-Seiten, Umschlag: 4/0) drucken lassen. Dieses Volumen würde ich gerne in Zukunft selbst realisieren. Ich wäre sehr dankbar über Tipps, wie so etwas adäquat technisch realisierbar wäre, dann wohl über eine kleinere Maschine als die Indigo- oder Xerox-Kisten.

Investitionsbereitschaft ist da, wichtig wäre aber, das richtige zu finden. Kann mich jemand in die richtige Richtung schubsen? *zwinker*

Gruß,
Ellio


Zuletzt bearbeitet von Ellio am Di 13.05.2014 11:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 13.05.2014 18:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bleibt das Innenteil sw? - wie läuft die Endverarbeitung?, denke nicht das Du A5 drucken willst

hier lohnt eventuell mal ein Blick zu werfen - sehr schnell und günstig im Verbrauch - hatte früher bei den Farben etwas schwächen - kenne die aktuellen Maschinen nicht - meine die ComColor X1
http://www.risoprinter.de/

die anderen aktuellen Geräte von denen sind Schablonendrucker - sprich eine Matrizte wird erstellt und dann ab die Post - damit kann man nicht hintereinander weg Seite 1 bis 160 bedrucken
 
Anzeige
Anzeige
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.05.2014 09:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

öhm, du vergisst ja noch, dass du wenn du deine Ausdrucke hast, dass du einen Mitarbeiter und oder Maschine brauchst, der das ganze dann bindet.
Deine Bücher werden ja nicht nur aus einzelnen Blätter bestehen, sondern da gibt es ein Cover und Kleber.

16.000 Exemplare ist ja jetzt nicht mal viel....
Mein Rat: Bevor du dir so ne Maschine anschaffst geh zu einem Drucker vor Ort. Handle einen Rahmenvertrag aus und dann ist auch gut.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellio
Threadersteller

Dabei seit: 11.08.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 14.05.2014 09:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
hier lohnt eventuell mal ein Blick zu werfen - sehr schnell und günstig im Verbrauch - hatte früher bei den Farben etwas schwächen - kenne die aktuellen Maschinen nicht - meine die ComColor X1
http://www.risoprinter.de/

Interessant, vielen Dank, werde ich mich mit beschäftigen (A5 oder kleiner wäre das Enformat).

Zitat:
öhm, du vergisst ja noch, dass du wenn du deine Ausdrucke hast, dass du einen Mitarbeiter und oder Maschine brauchst, der das ganze dann bindet.
Deine Bücher werden ja nicht nur aus einzelnen Blätter bestehen, sondern da gibt es ein Cover und Kleber.

Wie kommst du darauf, dass ich das vergesse? Ich habe hier ja nicht nach einer Bindemaschine oder einem Mitarbeiter gefragt, sondern nach einer Druckmaschine.

Zitat:
16.000 Exemplare ist ja jetzt nicht mal viel....
Mein Rat: Bevor du dir so ne Maschine anschaffst geh zu einem Drucker vor Ort. Handle einen Rahmenvertrag aus und dann ist auch gut.

Einen Druckdienstleister habe ich natürlich schon. Ich suche nach Alternativen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 14.05.2014 14:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

A5 wirst Du ja nicht wirklich drucken - sondern eher A4 oder A3

bei den großen Tonermaschinen ist der Klickpreis von A4 und A3 gleich - guck Dir mal Quite Imposing an - damit kann man die Bögen neu ausschießen - mindert den Druckpreis enorm

diese ein Druckkopf über die ganze Seite verwendet auch ein HB Drucker - denke mit den Farben wird man aber nicht glücklich

Memjet kommt auch langsam mit solchen Geräten - findet man bei Youtube recht anschauliche Video´s - sehen aber nicht wirklich stabil aus die Geräte

ist aber ne Rechensache - einen großen Drucker oder mehrere kleinere Drucker (mit denn man auch noch Ausfallsicherheit hat)
 
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.05.2014 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ellio hat geschrieben:
Zitat:
hier lohnt eventuell mal ein Blick zu werfen - sehr schnell und günstig im Verbrauch - hatte früher bei den Farben etwas schwächen - kenne die aktuellen Maschinen nicht - meine die ComColor X1
http://www.risoprinter.de/

Interessant, vielen Dank, werde ich mich mit beschäftigen (A5 oder kleiner wäre das Enformat).

Zitat:
öhm, du vergisst ja noch, dass du wenn du deine Ausdrucke hast, dass du einen Mitarbeiter und oder Maschine brauchst, der das ganze dann bindet.
Deine Bücher werden ja nicht nur aus einzelnen Blätter bestehen, sondern da gibt es ein Cover und Kleber.

Wie kommst du darauf, dass ich das vergesse? Ich habe hier ja nicht nach einer Bindemaschine oder einem Mitarbeiter gefragt, sondern nach einer Druckmaschine.

Zitat:
16.000 Exemplare ist ja jetzt nicht mal viel....
Mein Rat: Bevor du dir so ne Maschine anschaffst geh zu einem Drucker vor Ort. Handle einen Rahmenvertrag aus und dann ist auch gut.

Einen Druckdienstleister habe ich natürlich schon. Ich suche nach Alternativen.


klang jetzt leider nicht so danach...
welche Maschinen hast du denn?

wie gesagt, den Klickpreis je Gerät errechnen und dann halt einfach hochrechnen was die teurer/billiger kommt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Scuzzle

Dabei seit: 20.06.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 15.05.2014 17:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei dem von dir angenommenen Volumen ist die Indigo deutlich zu groß
Selbst die kleinsten Produktionsmaschinen schaffen das Volumen was zu im Jahr drucken willst auch in einem Monat.
Ausgehend von 16.000 Jahresexemplaren A5 und 160 Seiten SW kommst du auf knappe 110.000 Seiten A4 pro Monat. Das liegt dann eher im Office-Bereich.

Zusätzlich brauchst du einen Farblaserdrucker den du dann für 8.000 Ausdrucken im Jahr(!), also keine 700 Ausdrucke im Monat benutzt.
Hinzukommen eine Schneidemaschine um das Papier zuzuschneiden und eine Maschine zum binden.
Personal, Miete für den Platz und Kosten für Logistik kommen noch hinzu.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass du mit den von dir genannten Daten das Ganze wirtschaftlich darstellen kannst.
Meiner Meinung nach fährst du mit einem Dienstleister deutlich günstiger.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 15.05.2014 19:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

günstiger ist nicht immer die Frage - und denke auch mal das es dem TE bewußt ist das er nen Stoß Papier mit 500 Blatt nicht mit ner Küchenschere geschnitten bekommt

wir wissen hier alle nicht wie das Endprodukt aussehen wird - wenn es ein A5 Ordner ist - nen Stapelschneider und einen ordentlichern Locher wird er sich auch noch kaufen können

in der Firma in der ich gelernt habe - ok- schon ein paar Tage her - wurden die ganten Elektrozeichnungen auf A4 SW Kyocera Druckern ausgedruckt - ging auch recht gut. Die Teile waren von Morgens bis Abend am drucken - für die Nacht hat man dann noch mal 2500 Blatt Papier aufgefüllt - braucht man dann aber die Größeren - sojet: http://www.kyoceradocumentsolutions.de/index/produkte/product/fs4200dn.html
 
 
Ähnliche Themen Druckmaschine?
Stanzmaschine, Druckmaschine oder Stapelschneider
gebrauchte Druckmaschine erwerben.
Digital Druckmaschine für Kartonstecktaschen
Genaue Temperatureinstellungen für Druckmaschine und Papier
Ersatzteilen von Roland 700 Druckmaschine
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.