mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 13.11.2019 16:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bilder multipliziert und transparent auf Farbfläche vom 25.02.2016


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Bilder multipliziert und transparent auf Farbfläche
Autor Nachricht
Semi
Threadersteller

Dabei seit: 10.04.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 25.02.2016 11:04
Titel

Bilder multipliziert und transparent auf Farbfläche

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

für ein privates Projekt mit wenig Budget möchte ich eine Broschüre im Digitaldruck auf der Seite http://www.shop.dbusiness.de/article/show/softcover drucken lassen. Ich denke die Qualität wird nur leicht den lokalen Copyshop übersteigen.

Nun habe ich in der Broschüre häufig schwarz-weiße Bilder auf einen farbigen Fond gelegt und die Bilder mit dem Effekt multiplizieren sowie eine 25 % Transparenz ausgestattet. Die Bilder sollen sich also optisch mit der Hintergrundfarbe angleichen und gleichzeitig transparent im Hintergrund liegen.

Meine Frage ist, ob ich für den PDF-Export der InDesign-Datei etwas beachten muss damit das Ergebnis wünschenswert ist oder ob ich womöglich sogar an den InDesign-Einstellungen etwas ändern müsste. Also besser gesagt mit welchen Einstellungen und Vorgehensweisen erhalte ich am ehesten mein gewünschtes Ergebnis.

Außerdem liegen in der Broschüre auch ab und zu farbige Bilder über dem farbigen Hintergrund, ohne jeglichen Effekt oder Transparenz. Muss ich hier beim Export oder den Überdruckeneinstellungen auch etwas einstellen, damit es zu keinen Problematiken kommt?

Vielen Dank und Grüße

Semi
  View user's profile Private Nachricht senden
Zoro

Dabei seit: 06.05.2008
Ort: Helvetia
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 25.02.2016 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nehm dafür immer PDF-X4 mit entsprechendem Farbmanagement.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.02.2016 12:45
Titel

Re: Bilder multipliziert und transparent auf Farbfläche

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Semi hat geschrieben:
Nun habe ich in der Broschüre häufig schwarz-weiße Bilder auf einen farbigen Fond gelegt und die Bilder mit dem Effekt multiplizieren sowie eine 25 % Transparenz ausgestattet. Die Bilder sollen sich also optisch mit der Hintergrundfarbe angleichen und gleichzeitig transparent im Hintergrund liegen.


Ich weiss ja nicht was du dir für einen Effekt wünschst. Im vorliegenden Fall würde ein Graustufen-Bild auf einer bordeauxroten Fläche (15/100/15/25)zu folgendem Effekt führen:

Weiße Partien des Fotos erscheinen mit dem vollen Bordeauxrot, Schwarze Stellen mit maximal 44% Schwarz und den unangetasteten 3 Buntkanälen (C, M & Y) des Bordeauxrots. Das ganze gibt eine Art Geistereffekt, wie er z.B. entsteht, wenn frische Drucke aufeinandergelegen haben und das SW-Bild vom gegenüberliegenden Bogen auf der roten Fläche abgefärbt hat.

Oder noch anders ausgedrückt: Der Tonwertumfang des SW Bildes findet im Endeffekt bei unangetasteten 15 Cyan, 100 Magenta und 15 Gelb im Bereich von 25-44% Schwarz statt. Je nach Helligkeit der involvierten Farbfläche, ist da vom Bild nicht mehr viel zu sehen.


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Do 25.02.2016 12:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Semi
Threadersteller

Dabei seit: 10.04.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 25.02.2016 14:19
Titel

Re: Bilder multipliziert und transparent auf Farbfläche

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mialet hat geschrieben:

Ich weiss ja nicht was du dir für einen Effekt wünschst. Im vorliegenden Fall würde ein Graustufen-Bild auf einer bordeauxroten Fläche (15/100/15/25)zu folgendem Effekt führen:

Weiße Partien des Fotos erscheinen mit dem vollen Bordeauxrot, Schwarze Stellen mit maximal 44% Schwarz und den unangetasteten 3 Buntkanälen (C, M & Y) des Bordeauxrots. Das ganze gibt eine Art Geistereffekt, wie er z.B. entsteht, wenn frische Drucke aufeinandergelegen haben und das SW-Bild vom gegenüberliegenden Bogen auf der roten Fläche abgefärbt hat.

Oder noch anders ausgedrückt: Der Tonwertumfang des SW Bildes findet im Endeffekt bei unangetasteten 15 Cyan, 100 Magenta und 15 Gelb im Bereich von 25-44% Schwarz statt. Je nach Helligkeit der involvierten Farbfläche, ist da vom Bild nicht mehr viel zu sehen.


Naja prinzipell geht es mir so ziemlich um den gleichen Effekt, den InDesign simuliert wenn ich die beschriebenen Einstellungen ausführe. Das Bild wird statt schwarz-weiß mit dem Hintergrundfond "gemischt" und ist eben nur noch 25% sichtbar. Die Frage ist eigentlich, in wieweit ein Druck von der Simulation in InDesign abweicht und was man dagegen tun könnte bzw. wie man das am Besten vorgeht. Die verwendete Farbe hat übrigens den Wert: 25/15/15/0
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.02.2016 15:28
Titel

Re: Bilder multipliziert und transparent auf Farbfläche

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Semi hat geschrieben:
und was man dagegen tun könnte bzw. wie man das am Besten vorgeht


Ich versteh nicht so recht, was du jetzt genau hören/lesen willst ... wenn der Effekt im Layoutprogramm zustande kommt kannst' ja weiter nicht viel machen ... bzw. ich wüsste nicht, wie man das steuern könnte. Die Alternative wäre -sofern du das Ergebnis besser kontrollieren willst- dies in Photoshop bzw. einer Bildbearbeitung vorzunehmen.

Ansonsten ist -wie immer- erst mal wichtig, daß man ein kontrolliertes Farbmanagement betreibt und eine Bildschirmdarstellung hat, der man vertrauen kann. Alternativ lässt man eben einen farbverbindlichen Proof/Probedruck erstellen, wenn man keine Überraschungen erleben möchte. Dies bedingt aber natürlich auch, daß man -falls einem das Ergebnis nicht gefällt- auch weiß, wie man es korrigieren kann.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.02.2016 16:48
Titel

Re: Bilder multipliziert und transparent auf Farbfläche

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Semi hat geschrieben:
Naja prinzipell geht es mir so ziemlich um den gleichen Effekt, den InDesign simuliert wenn ich die beschriebenen Einstellungen ausführe. Das Bild wird statt schwarz-weiß mit dem Hintergrundfond "gemischt" und ist eben nur noch 25% sichtbar. Die Frage ist eigentlich, in wieweit ein Druck von der Simulation in InDesign abweicht und was man dagegen tun könnte bzw. wie man das am Besten vorgeht. Die verwendete Farbe hat übrigens den Wert: 25/15/15/0

Nuja, sieht aus wie ein total verblichener Tintenstrahlausdruck bei dem das Papier akut vergilbt ist, allerdings mit einem leichten Blaustich statt dem üblichen Gilb.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Druckereivorgabe] Graue Farbfläche rastern ?
Druck Plane bzw. Transparent
Stoffmalfarbe transparent um Pigmente zu mischen-wo?
Folie gesucht: Transparent für Auge, nicht für Scanner
Indesign PDF - überdruckende Elemente nicht transparent?
PDF-Export aus Indesign: Schwarze Flächen werden transparent
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.