mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 01.12.2021 12:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Erst Beruf,dann Studium? vom 29.10.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Erst Beruf,dann Studium?
Autor Nachricht
BarbieBrutality
Threadersteller

Dabei seit: 29.10.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.10.2010 12:52
Titel

Erst Beruf,dann Studium?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Leute,
zur Zeit besuche ich ein Berufskolleg wo ich mein Fachabi mache und gleichzeitig die schulische Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten.Danach wollte ich wohl erst einmal eine Ausbildung zum Mediengestalter machen.Falls ich dort Festangestellter bleiben kann,wäre es besser dort zu bleiben oder eine Überlegung wert Medien/Kommunikationsdesign zu studieren...würde doch in anderen Firmen wohl auch besser ankommen,oder?Und man wird eher wo genommen als bspw. ArtDirector statt Mediengestalter...könnte ja sein dass ich in der Firma nicht weiter arbeiten kann.
Hatte jemand schon Erfahrung damit gemacht...?
Der Lohn hängt ja auch mit der Kreativität zusammen,ist der denn viel anders als der Ausbildungslohn?
Liebe Grüße
B.B.
  View user's profile Private Nachricht senden
rocco

Dabei seit: 12.04.2006
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.10.2010 15:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kenne drei ehemalige MG, die direkt nach der Lehre studiert haben. Zwei davon arbeiten als AD und sind sehr gute Gestalter. Beim dritten weiß ichs nicht, aus den Augen verloren.

Keine Ahnung, was die verdienen, oder ob es für sie schwer war, nen Job zu bekommen. Aus meiner Sicht ist dieser Weg aber empfehlenswert. Während des Studiums kommen dir deine Hardskills aus der Ausbildung zugute. Und danach wirst du es auch einfacher haben, als Junior oder als Designer wo unterzukommen, weil du halt schon was kannst und schon mal gearbeitet hast.

Also wenn du sowas wie ne Karriere (AD, CD, etc.) machen willst, dann mach das so. Geht auch anders, aber so ist sicherer.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 15
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 30.10.2010 14:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ein studium ist kein garant für eine steile karriere, dennoch für viele betriebe standardvoraussetzung. in der werbebranche siehts vll. etwas anders aus - die mit talent und glück können nach oben klettern - ein mg ist davon nicht ausgeschlossen. ich schließe mich meinem vorredner an: ein studium bringt dich formal, aber auch kompetenztechnisch weiter.
nimms mir nicht übel, ich muss es schreiben: schätzt du dich selbst überdurchschnittlich talentiert ein? bist du kreativ oder schlagfertig oder kannst super zeichnen oder kannst alles von dem und noch mehr? es gibt so große konkurrenz in dieser branche, verdienstmöglichkeiten sind schlecht, karriereaussichten umstritten. akademiker und mgler gieren oft nach den gleichen jobs. bitte überlege dir deine ziele ganz genau...träume von einem super bezahlten job und einer selbstverwirklichung als "designer" mussten schon sehr viele junge menschen aufgeben.
es ist richtig, wenn jemand das macht, was er möchte und was ihn wirklich interessiert. ich meine nur, dass die eigenen erwartungen rund um den job (gehalt, freizeit, stress, karrierleiter...) mehrmals auf eigene machbarkeit recherchiert/überprüft werden sollten. der ein oder andere spart wertvolle jahre ein...
viel glück.
  View user's profile Private Nachricht senden
Dennis703

Dabei seit: 06.10.2003
Ort: Dettingen / Erms
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.10.2010 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe damals noch eine Ausbildung als Schriftsetzer gemacht und dabei gemerkt, dass mich die technische Seite mehr interessiert. Ich habe dann noch ein Jahr gearbeitet und dann meine Fachhochschulreife nach gemacht.
Anschließend habe ich dann nichts kreatives studiert sonderen Druck- und Medientechnologie. Während des Studiums kam mir auf jeden Fall meine Ausbildung zu Gute und das würde auch bei dir so sein.
Wie mein Vorredner schon schreibt, ein garant für eine steile Karriere ist ein Studium auf keinen Fall, kann dir aber den einstieg teilweise erleichtern.


Ich war nach meinen Studium zunächst 3 Jahre bei einem Maschinenhersteller in der Drucktechnik beschäftigt, hier habe ich sehr viel noch dazu gelernt, war aber auch sehr viel unterwegs letztes Jahr ~140 Tage. Da ich jetzt eine kleine Familie habe, habe ich mir was neues gesucht und bin mittlerweile, stellvertretender Produktions-/Werksleiter.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Studium oder Beruf
Studium neben dem Beruf
Interesse für DH-Studium im Beruf
Weiterbildung oder Studium neben dem Beruf
Welchen Beruf? Ausbildung oder Studium
Duale Ausbildung im Beruf Mediengestalter auch mit Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.