mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 15:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Contribute 3 vom 06.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> Contribute 3
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 06.10.2005 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Website mit mehr als 3 Seiten möchte ich sehen, die ohne individuellste Anpassung mit einem Standard-CMS läuft. Davon abgesehen, dass ich das Typo3-Backend für unzumutbar gegenüber dem Kunden halte, kann mir einfach niemand erzählen, dass man in der Mehrzahl der Fälle auf ne Individualisierung verzichten kann.

Und wie gesagt, 2 Stunden Arbeit = 1 Contribute-Lizenz.

Aber ich will mich hier jetzt nicht in die falsche Ecke stellen, ich hab' Contribute noch nie benutzt - mir geht's nur ums Prinzip.
 
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joe hat geschrieben:
Das "Problem" bei Contribute im Vergleich zu z.B. TYPO3 ist doch, dass man Änderungen nur an dem Rechner vornehmen kann, an dem es auch installiert ist.

Ich habe einige Kunden die in der Woche in ganz Deutschland oder sogar Europaweit unterwegs sind. Aktuelle Änderungen, die schnell online gestellt werden müssen, sind über das TYPO3-Interface auf der ganzen Welt jederzeit durchführbar.


dafür installiert man das halt aufm laptop. Ich hab letztens einer "Internetagentur" ein paar Vertragsformulare erstellt und die Jungs wollten explizit drinnen stehen haben dass sich CMS-Autoren nicht von ausserhalb in Ihr CMS einloggen dürfen da sowas einfach eine sicherheitslücke ist.

Kann ich auch gut verstehen, wer ausm internetcafe reingeht, oder ausm hotel riskiert ja quasi man-in-the-middles
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 12:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
Die Website mit mehr als 3 Seiten möchte ich sehen, die ohne individuellste Anpassung mit einem Standard-CMS läuft. Davon abgesehen, dass ich das Typo3-Backend für unzumutbar gegenüber dem Kunden halte, kann mir einfach niemand erzählen, dass man in der Mehrzahl der Fälle auf ne Individualisierung verzichten kann.


Lese ich immer wieder, ist aber meines Erachtens quatsch. Auf dem ersten Blick ist Typo3 sicherlich nicht intuitiv. Aber ich habe schon Kunden Typo3 am Telefon erklärt und bislang war noch jeder Kunde total begeistert. Vor allem weil auch für den Kunden sehr individuelle Eingabemöglichkeiten existieren. Und bei welchem CMS können sich Kunden Ihre Kontaktformulare mal eben in ein paar Minuten zusammenklicken? In der Regel kommt so ein Satz wie "Das konnten wir alles mit unserem alten CMS nicht". Individuelle Anpassung ist wohl die größte Stärke bei Typo3 und dazu gehört eben auch die Anpassung der Benutzeroberfläche. Wozu soll der Kunde Eingabefelder sehen, die er nicht braucht?

Typoscript ist sicherlich eine harte Nuss, aber wenn man einmal die Logik der Sprache versteht, gibt es eigentlich nichts besseres. Und als Entwickler kann man erstellte Typoscript-Skripte problemlos in neue Projekte übernehmen. Insofern sinkt in meinen Augen der Anpassungsaufwand mit jedem neuen Typo3-Projekt.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Dreamweaver - Contribute
Adobe Contribute
Erfahrungen mit Macromedia Contribute
Workshop für Macromedia Contribute
Konkurrenz zu Macromedia Contribute
Golive vs Contribute vs Fireworks vs Dreamweaver
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.