mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 09:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Contribute 3 vom 06.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> Contribute 3
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
neworx
Threadersteller

Dabei seit: 04.10.2004
Ort: Berlin (West)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 09:42
Titel

Contribute 3

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

meine frage(n)!

kann contribute ein CMS ersetzen, ich denke anhand was ich auch auf der webseite von macromedia
gesehen habe, kann contribute locker mithalten bei kleinen bis mittelgroßen seiten, was die pflege betrifft.
es ist für einen unerfahrenen user sehr einfach zu bedienen.

wie seht ihr das? habt ihr erfahrungen mit contribute?


danke!


gruss


Zuletzt bearbeitet von neworx am Do 06.10.2005 09:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 09:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ein freund von mir, der kein php kann setzt das recht gern für seine kunden ein, die ihre webseite selbst pflegen wollen. naja, hauptproblem ist halt, das contribute geld kostet (ich glaub um die 100 euro). wenn man aber nur statisches zeuch macht, isses wohl gar net so schlecht und vom kunden recht einfach zu bedienen (muss wohl word recht ähnlich sein). kommt halt drauf an, was man machen will. nen onlineshop würde ich mit contribute nicht pflegen wollen. ne seite mit nem newsbereich oder so dann schon eher...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 06.10.2005 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
naja, hauptproblem ist halt, das contribute geld kostet (ich glaub um die 100 euro).

Wie ich diese Mentalität liebe muahaha
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 09:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
naja, hauptproblem ist halt, das contribute geld kostet (ich glaub um die 100 euro).

Wie ich diese Mentalität liebe muahaha


ja aber so isses doch? n kunde will ne webseite mit cms... dem kunden sach ich dann er muss meine rechnung füs webseite erstellen und auf contribute anpassen zahlen. und dann muss er sich auch noch ne lizenz für n programm kaufen... das schreckt viele erstmal ab...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 06.10.2005 09:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Waschbequen hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
naja, hauptproblem ist halt, das contribute geld kostet (ich glaub um die 100 euro).

Wie ich diese Mentalität liebe muahaha


ja aber so isses doch? n kunde will ne webseite mit cms... dem kunden sach ich dann er muss meine rechnung füs webseite erstellen und auf contribute anpassen zahlen. und dann muss er sich auch noch ne lizenz für n programm kaufen... das schreckt viele erstmal ab...


Kannst ihm ja auch Typo 3 installieren, dauert dann wohl etwa 2 Tage und kostet 10x so viel wie die Contribute-Lizenz. Ich weiß nicht Leute, aber irgendwie habt ihr da immer ne verdrehte Sicht der Dinge. Leistung kostet Geld, und egal ob nun Typo3, Contribute oder ein kommerzielles CMS - der Preis wird bei gleichem Ergebnis immer gleich sein. Verabschiedet euch mal, dass OpenSource = kostenlos ist.
 
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 11:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

allein der vorteil dass ich bei contribute eine service-nummer hab die ich anrufen kann.

ich hatte contribute mal eingesetzt und diese nummer benötigt -> frage (ssl) in sekunden geklärt und nicht wieder 10 stunden googlen.

Neworx: das kommt drauf an was du machen willst aber tendenziell würd ich dir contribute sogar ans herz legen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 11:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
Kannst ihm ja auch Typo 3 installieren, dauert dann wohl etwa 2 Tage und kostet 10x so viel wie die Contribute-Lizenz. Ich weiß nicht Leute, aber irgendwie habt ihr da immer ne verdrehte Sicht der Dinge. Leistung kostet Geld, und egal ob nun Typo3, Contribute oder ein kommerzielles CMS - der Preis wird bei gleichem Ergebnis immer gleich sein. Verabschiedet euch mal, dass OpenSource = kostenlos ist.


Das OpenSource kostenlos ist, behauptet ja auch keiner. Nur verdient ein Dienstleister bei OpenSource eben an seiner Dienstleistung und muss nicht einen Teil seiner Einnahmen wieder für Lizenzgebühren ausgeben. Bei Typo3 als etabliertes CMS ist die Ausgangssituation für Kunde und Dienstleister mittlerweile eigentlich absolut super. Bevor man sich mit der mühsamen Installation von Typo3 beschäftigt, wählt man einfach einen Typo3-Provider. Da gibt es schon fertige Pakete mit ausreichend Traffic für 9,90 Eur im Monat. Der Kunde hat so die Sicherheit, dass die verwendete Typo3-Installation immer auf dem neusten Stand ist. Kommt es zum Krach zwischen Dienstleister und Kunden, kann der Kunde einen anderen Dienstleister wählen, ohne von einer speziellen Software oder einem Server abhängig zu sein. Andererseits kann der Dienstleister bei großem Auftragsvolumen auf andere Freelancer, die sich auf Typo3 spezialisiert haben, zugreifen. Diese müssen sich nicht erst in ein exotisches CMS einarbeiten, sondern können direkt loslegen. Prima, wenn man als Ein-Mann-Unternehmen mal in Urlaub fahren will oder längere Zeit krank ist.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
joe

Dabei seit: 28.06.2005
Ort: berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das "Problem" bei Contribute im Vergleich zu z.B. TYPO3 ist doch, dass man Änderungen nur an dem Rechner vornehmen kann, an dem es auch installiert ist.

Ich habe einige Kunden die in der Woche in ganz Deutschland oder sogar Europaweit unterwegs sind. Aktuelle Änderungen, die schnell online gestellt werden müssen, sind über das TYPO3-Interface auf der ganzen Welt jederzeit durchführbar.

Für Seiten bei denen Änderungen warten können, oder Leute die nicht oft unterwegs sind, macht Contribute Sinn, da es für User die keine Lust haben sich erst groß für Änderungen einzuarbeiten einfach leichter zu bedienen ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Dreamweaver - Contribute
Adobe Contribute
Erfahrungen mit Macromedia Contribute
Workshop für Macromedia Contribute
Konkurrenz zu Macromedia Contribute
Golive vs Contribute vs Fireworks vs Dreamweaver
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.